Abkehrmaschine

17 Antworten [Letzter Beitrag]
Maxi
Offline
Beigetreten: 20.03.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Gumping
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Zander flach
Abkehrmaschine

Möchte mir eine Abkehrmaschine kaufen, aber welche ? Schonender, glaube ich, wäre die mit Plastikborsten, aber arbeitet sie auch zufriedenstellend ?

liebe Grüße an Euch.

 

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6830
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Abkehrmaschine

Gibt es bei den fast 300 Zugriffen keinen, der eine Abkehrmaschine hat und weiterhelfen kann?

 

Ich habe eine mit "Plastikohren" und bin damit zufrieden. Mangels eines Vergelichsabkehrers kann ich keine Unterschiede zu anderen herausfinden.

 

Hier wurde schon einmal darüber diskutiert:

http://www.bienenaktuell.com/forum/abkehrmaschine#comment-51892

Bild: 
Re: Abkehrmaschine

Pfiati, Reinhard

 

Leo
Offline
Beigetreten: 30.03.2012
Beiträge: 75
Wohnort: Wallsee
Ich imkere seit: 1981
Rähmchenmaß: Österr. Breitwabe- Flachzarge
Re: Abkehrmaschine

Hallo Maxi

Ich hab die von Afranseder, bin damit sehr zufrieden. 

Mit freundlichen Grüßen
Leo

honigmaul
Bild von honigmaul
Offline
Beigetreten: 02.03.2011
Beiträge: 150
Wohnort: Neukirchen/Vöckla
Ich imkere seit: 1991
Rähmchenmaß: Zander
Re: Abkehrmaschine

Hallo Maxi!

 

Ich persönlich besitze eine  mit Plastikstreifen. Bei uns im Verein ist ein mit Abkehrbürsten in Verwendung. Daher habe ich einen direkten Vergleich. Also die Maschine mit den Abkehrbürsten ist das modernere Gerät, da werden die Bienen sehr wirkungsvoll und schonend abgekehrt.

 

Ein ganz entscheidender Faktor ist die Bauform der Auffangtasse. Das hängt ganz stark damit zusammen, ob die Bienen wieder herausquellen oder schön brav in der Tasse bleiben.

Darin ist auch der größte Nachteil der Abkehrmaschine mit den Plastikstreifen zu sehen, da hat die Auffanglade keinen Deckel, da muss die ganze Abkehrmaschine hart auf den Boden geklopft werden, damit die Bienen in Laden zusammen gestaucht werden.

 

Momentan arbeite ich am Eigenbau einer Abkehrmaschine. Mir ist es wichtig, dass die Maschine handlich ist und auf verschiedene Behältnisse aufgesetzt werden kann.

 

MfG

Honigmaul

Mark A.
Offline
Beigetreten: 02.03.2015
Beiträge: 3
Wohnort: Oberhofen
Ich imkere seit: 2012
Rähmchenmaß: Zander
Re: Abkehrmaschine

Kann mir jemand sagen, mit welcher Geschwindigkeit sich die Bürsten drehen sollten? Wieviel Umdrehungen pro Minute? Wollte mir auch eine Abkehrmaschine bauen.

Danke

Bienen Sepp
Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 476
Wohnort: Pöllau
Ich imkere seit: 2004
Rähmchenmaß: Zander flach
Re: Abkehrmaschine

Maxi schrieb:

Möchte mir eine Abkehrmaschine kaufen, aber welche ? Schonender, glaube ich, wäre die mit Plastikborsten, aber arbeitet sie auch zufriedenstellend ?

liebe Grüße an Euch.

 

[/quote]

[quote=Maxi]Möchte mir eine Abkehrmaschine kaufen, aber welche ? Schonender, glaube ich, wäre die mit Plastikborsten, aber arbeitet sie auch zufriedenstellend ?

 

Hallo!

 

Ich habe mir vor Jahren eine Alfranseder Abkehrmaschine geleistet.
Hab sie jedoch wenig verwendet und schlussendlich wieder verkauft.

 

An der Funktion gab's eigendlich nichts zu bemängeln.

Probleme:
- das Handling auf meinen beengten Ständen am Berg war nicht zufriedenstellend
- das Auto ist meist mit dem mitgeführten Material schon voll, oft war einfach kein Platz für die Abkehrmaschine
- in den unzugänglichen Winkeln der Maschine haben sich immer wieder Bienen als blinde Passagiere versteckt
  erst im Auto haben sie sich aus ihrem Versteck gewagt
- zwecks "Standhygiene" hab ich auf jedem Stand eigene Stockmeißel sowie Abkehrbesen,
  dieser Grundsatz war mit der Abkehrmaschine nicht einzuhalten

 

All diese Probleme hätt ich auch mit Geräten anderer Hersteller gehabt.

 

Schöne Grüße Sepp

 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6351
Wohnort: Wien
Re: Abkehrmaschine

 

Ich liebe selbst gerne jeglichen erdenklichen Luxus bei der Imkerarbeit, haben aber bisher bezüglich einer Abkehrmaschine weder Verlangen noch Notwendigkeit gesehen. 

Grüße von der Sommerbiene.

Maxi
Offline
Beigetreten: 20.03.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Gumping
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Zander flach
Re: Abkehrmaschine

Danke Reinhard und an alle. Der Grund warum Abkehrmaschine ist folgend, ich betreibe biologische Bienenhaltung, da kommt für mich Absperrgitter u. auch Bienenflucht nicht in Frage. Mit beiden Händen die vollen und doch nicht so leichten Honigwaben halten können, auf beiden Seiten gleichzeitig abgekehrt zu werden, dadurch auch wesentlich schneller zu sein, was bei der letzten Ernte sicher noch mehr vorteilhaft ist, ist für mich ein ganz entscheidender Faktor. Gekauft vom Hödl ist sie schon, ob tatsächlich kürzere Ernte u. Arbeitserleichterung, darüber möchte ich noch berichten.

liebe Grüße

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6351
Wohnort: Wien
Re: Abkehrmaschine

 

 

Wir schreiben uns hier die Finger wund, haben schlaflose Nächte und er kauft sie in der Zwischenzeit einfach Zwinkernd

Grüße von der Sommerbiene.

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6830
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Abkehrmaschine

Maxi schrieb:

Der Grund warum Abkehrmaschine ist folgend, ich betreibe biologische Bienenhaltung, da kommt für mich Absperrgitter u. auch Bienenflucht nicht in Frage.

 

Ist das Bedingung in der Bioimkerei? Absperrgitter verstehe ich - aber was ist an einer Bienenflucht weniger biologisch wie eine Abkehrmaschine?

Pfiati, Reinhard

 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6351
Wohnort: Wien
Re: Abkehrmaschine

Reinhard schrieb:

... Ist das Bedingung in der Bioimkerei? ...

Normalerweise nicht, außer vielleicht Demeter.

Grüße von der Sommerbiene.

Maxi
Offline
Beigetreten: 20.03.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Gumping
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Zander flach
Re: Abkehrmaschine

Nein das ist keine Bedingung, Absperrgitter ist nach Ende der Aufwärtsentwicklung dann auch erlaubt, nur meine persönliche Einstellung.

liebe Grüße

honigmaul
Bild von honigmaul
Offline
Beigetreten: 02.03.2011
Beiträge: 150
Wohnort: Neukirchen/Vöckla
Ich imkere seit: 1991
Rähmchenmaß: Zander
Re: Abkehrmaschine

Hallo Mark!

 

Ich habe irgendwo in einer Berschreibung gelesen, dass die Bürstenmaschine mit 560 oder 580 U/min dreht. Bei meiner eigenen Folienabkehrmaschine habe ich nachgemessen, die dreht mit 2270 U/min.

 

MfG

Honigmaul

Maxi
Offline
Beigetreten: 20.03.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Gumping
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Zander flach
Re: Abkehrmaschine

Hallo Honigmaul !

Meinst du, ist diese Umdrehungsgeschindigkeit so passend, arbeitest du nur mit Abkehrmaschine oder gibst du trotzdem vorher auch die Bienenflucht. Könnte ein Auswischen des Auffangbehälters mit Nelkenöl bewirken, das die Bienen dann eher ruhiger bleiben. Meine letzte Honigernte voriges Jahr habe ich noch gut in Erinnerung, diese war sehr mühsam, hatte leider zu spät geerntet - auch die Wespen trugen ihren Teil bei.

 

liebe Grüße 

honigmaul
Bild von honigmaul
Offline
Beigetreten: 02.03.2011
Beiträge: 150
Wohnort: Neukirchen/Vöckla
Ich imkere seit: 1991
Rähmchenmaß: Zander
Re: Abkehrmaschine

Hallo Maxi!

 

Jede Methode der Honigernte hat seine Vor-und Nachteile.

Bei der letzten Honigernte besteht meistens Räubereigefahr. Da ist die Bienenflucht unschlagbar. Bis die Bienen bemerken was los ist, ist schon alles wieder vorbei. Aber da ist eben Absprerrgitter Voraussetzung. Die restlichen Bienen blase ich mit einem Bee-Blower aus.

 

Mit der Abkehrmaschine ernte ich nur zwischendurch, aber so oft hatte ich die noch gar nicht im Einsatz. Meine Streifenabkehrmaschine entspricht nicht meinen Vorstellungen und der Eigenbau ist noch nicht fertig. Die Bürstenabkehrmaschine vom Imkerverein will ich auch nicht unbedingt holen, da geht mir der Transport und das Organisieren auf die Nerven.

 

Die Umdrehungszahl bei der Bürstenabkehrmaschine dürfte schon passen. Meine Streifenabkehrmaschine läuft meiner Meinung nach zu schnell.

Bezüglich Nelkenöl und Auffangbox habe ich keine Erfahrungen.

 

MfG

Honigmaul

aurum
Offline
Beigetreten: 26.04.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Graz
Ich imkere seit: 2011
Rähmchenmaß: EHM
Re: Abkehrmaschine

Was macht ihr dann mit den bei der Ernte abgelehnten Bienen? Kunstschwärme oder kommen sie wieder zurück ins Volk?

---
Liebe Grüße,
Daniel

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6830
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Abkehrmaschine

aurum schrieb:

Was macht ihr dann mit den bei der Ernte abgelehnten Bienen?

Wer lehnt hier was ab? Überrascht

Pfiati, Reinhard

 

aurum
Offline
Beigetreten: 26.04.2013
Beiträge: 288
Wohnort: Graz
Ich imkere seit: 2011
Rähmchenmaß: EHM
Re: Abkehrmaschine

Mein Fehler, das sollte natürlich 'abgekehrten' heißen. (Autokorrektur sei dank)

---
Liebe Grüße,
Daniel