Apisana- Beutenfarbe: Hersteller, Inhaltsstoffe?

5 Antworten [Letzter Beitrag]
Lorenz
Offline
Beigetreten: 03.04.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Laimbach
Apisana- Beutenfarbe: Hersteller, Inhaltsstoffe?

Hallo Allerseits!

 

Ich möchte nun nach ein paar Jahren imkern meine Beuten streichen. Mir wurde von einem erfahrenen Imker Apisana empfohlen, nur: ich find nirgendswo einen Hersteller noch Angabe über InhaltsstoffeStirnrunzelnd... Kennt jemand aus dem Forum diese Farbe und kann dieser was dazu sagen?

 

lg Lorenz Zwinkernd

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6570
Wohnort: Wien
Re: Apisana- Beutenfarbe: Hersteller, Inhaltsstoffe?

Hallo Lorenz,

 

mit nur einem Klick habe ich auf Google einen Anbieter dieser Farbe gefunden.

 

An diesen solltest Du Dich auch wenden, wenn Du etwas über die Inhaltsstoffe erfahren willst Zwinkernd

Grüße von der Sommerbiene.

Lorenz
Offline
Beigetreten: 03.04.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Laimbach
Re: Apisana- Beutenfarbe: Hersteller, Inhaltsstoffe?

Äh...naja...also das is net ganz was ich gemeint hab. Vielleicht hat jemand diese Farbe mal verwendet und kann was darüber sagen?

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6570
Wohnort: Wien
Re: Apisana- Beutenfarbe: Hersteller, Inhaltsstoffe?

Lorenz schrieb:

 ... ich find nirgendswo einen Hersteller noch Angabe über Inhaltsstoffe ... 

lg Lorenz Zwinkernd

Grüße von der Sommerbiene.

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6570
Wohnort: Wien
Re: Apisana- Beutenfarbe: Hersteller, Inhaltsstoffe?

Lorenz schrieb:

... Vielleicht hat jemand diese Farbe mal verwendet und kann was darüber sagen?

Lieber Lorenz, ich habe einige Stöcke mit AURO gestrichen, ist eine teure und sehr gute Farbe. Den Bienen ist es egal, auch den Varroen. Sieht optisch schön aus, ist auch von meinem Biokontrollor akzeptiert, bringt aber sonst nichts. Kann im schlimmsten Fall sogar dazu führen, dass sich das Holz verzieht, aus diesem Grund empfiehlt ein Hersteller sogar das Streichen innen und außen, was aus meiner Sicht völliger Schwachsinn ist. Ich habe ungestrichene und gestrichene Stöcke. Sind gleich alt und alle in gleichem Zustand.

 

Die Farbe ist also völlig unwichtig, das ist meine Erfahrung. Vergiss Apisana oder wie sie alle heißen.

 

Wichtig ist ein konstruktiver Holzschutz, also unter anderem ein guter Regenschutz der Beuten mit ausreichendem Überstand. Farbe: Völlig unwichtig. Nimm dieses Thema nicht so wichtig, dazu braucht man auch keine "erfahrenen Imker", sondern maximal einen Tischler. Konzentriere diese Deine Energie lieber auf das Wohlergehen Deiner Bienen.

Zwinkernd

Grüße von der Sommerbiene.

Simon
Offline
Beigetreten: 29.01.2011
Beiträge: 109
Wohnort: Düsseldorf
Re: Apisana- Beutenfarbe: Hersteller, Inhaltsstoffe?