Beitrag über einen massiven Bienenschaden in Kärnten

1 Antworten [Letzter Beitrag]
Bienen Sepp
Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 513
Wohnort: Pöllau
Ich imkere seit: 2004
Rähmchenmaß: Zander flach
Beitrag über einen massiven Bienenschaden in Kärnten

Hallo!

 

Info vom Erwerbsimkerbund

 

morgen Samstag wird in der TV-Sendung Bürgeranwalt unter anderem ein Beitrag über einen massiven Bienenschaden in Kärnten gebracht. Dieser Fall ist auch deswegen interessant, weil er gerichtlich aufgearbeitet und richtungsweisend für zukünftige Fälle sein wird. Unser Präsident Stefan Mandl wurde als Vertreter der Biene Österreich und der Erwerbsimker hinzugezogen worden. 

SENDUNG: Bürgeranwalt 
WANN: Samstag, 11.11.2017, um 17:30 Uhr

PROGRAMM: ORF 2

THEMA: IST EIN OBSTBAUER SCHULD AM BIENENSTERBEN?
Anrainer eines Obstbauern in Kärnten vermuten, dass der Landwirt in unerlaubter Weise Insektizide „gespritzt“ und damit nicht nur viele Bienen getötet hat sondern auch ihre Gesundheit gefährdet. Gerichte und Verwaltungsbehörden ermitteln. Mit dem betroffenen Obstbauern diskutieren Anrainer, deren Anwalt und ein Vertreter des Imkerverbandes.

LINK: 
http://tv.orf.at/program/orf2/20171111/798269201/story

 

Gruß Sepp

DjIch1
Bild von DjIch1
Offline
Beigetreten: 04.08.2017
Beiträge: 10
Wohnort: Krems Region
Rähmchenmaß: Dadant Blatt12
Re: Beitrag über einen massiven Bienenschaden in Kärnten

War ein sehr guter Beitrag, schade das bis jetzt keine gemeinsame Lösung zwischen Imkern und Bauer gefunden wurde evtl wäre auf Seite des Bauern auch noch eine 3te unbeteiligte Person interessant gewesen, so hat der Bauer nur Versucht sich mit aller Kraft zu verteidigen.

Aber der Obstbauer wirkt sowiso etwas komisch... wie kann man denn bitte die falsche Rechnung an die Behörden übermitteln und dann noch die Schuld auf die Frau schieben.

 

Lg

Alex