Beuten: extra Isolation im Deckel

17 Antworten [Letzter Beitrag]
DjIch1
Bild von DjIch1
Offline
Beigetreten: 04.08.2017
Beiträge: 10
Wohnort: Krems Region
Rähmchenmaß: Dadant Blatt12
Beuten: extra Isolation im Deckel

Hallo liebe Imkerkollegen,

was die allgemeine Isolation der Beuten angeht wurde hier ja schon ausgiebig diskutiert:

http://www.bienenaktuell.com/forum/zusaetzliche-isolation-fuer-freistehende-bienenstoecke

 

Ich besitzte nun 3 Dadant Beuten vom Janisch, welche ja schon mit Dämmplatte im Innendeckel kommen,

meine Frage wäre ob die Isolation ausreicht oder ob es zu empfehlen ist noch eine Platte Dämmmaterial zwischen Innendeckel und Außendach zu geben.

 

Lg

Alex

noahnesha
Bild von noahnesha
Offline
Beigetreten: 21.07.2014
Beiträge: 676
Wohnort: Österreich
Rähmchenmaß: ZANDER
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

So wie geliefert reicht es !

Philipp
Offline
Beigetreten: 02.07.2012
Beiträge: 28
Wohnort: St. Peter Au
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Hi. Ich hab etwas Schaumstoff beigelegt. 

Dämmt ganz gut. Wie man auf den Bildern sehen kann  

Ob's nötig ist, muss jeder für sich entscheiden,   da geb ich keinen Ratschlag ab.

 

 

Lg 

philipp 

 

Bild: 
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel
Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6570
Wohnort: Wien
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

DjIch1 schrieb:

... ob es zu empfehlen ist noch eine Platte Dämmmaterial zwischen Innendeckel und Außendach zu geben ...

 

Ich kenne Imker die meinen, dass die Dämmung nach oben hin die wichtigste sei. Schaden tut´s nix und wenn es Dich freut, gib noch eine zweite. Ich möchte mir gelegentlich welche anfertigen lassen und da lass ich mir doppelt so dicke schneiden.

Grüße von der Sommerbiene.

FadirundIsso
Offline
Beigetreten: 20.05.2013
Beiträge: 647
Wohnort: -
Ich imkere seit: -
Rähmchenmaß: Dadant Blatt
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Zusätzlich isolieren ist gut, zumindest sollte die originale Isoliwrung von Janisch hinterlüftet werden, sonst gibts Kondenswasser am Deckel, das tropft auf die Isolierung, ....

Bei 20 mm XPS gibts kein Kondensat.

lg, Thomas

noahnesha
Bild von noahnesha
Offline
Beigetreten: 21.07.2014
Beiträge: 676
Wohnort: Österreich
Rähmchenmaß: ZANDER
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Wie genau hinterlüften ?`Bis jetzt gabs keine Probleme

Paule
Offline
Beigetreten: 02.06.2012
Beiträge: 1006
Wohnort: Dolna Łužyca (Niederlausitz)
Ich imkere seit: 1963, seit 1993 ohne Varroabehandlung, kein Totalverlust, aber schon ohne Winterverlust
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Wellpappe ist ein vorzügliches Dämmmaterial.

sapere aude
(I.Kant: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!)

FadirundIsso
Offline
Beigetreten: 20.05.2013
Beiträge: 647
Wohnort: -
Ich imkere seit: -
Rähmchenmaß: Dadant Blatt
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Einfach auf einer Seite etwas unter den Blechdeckel legen, und schon trocknets ...... Lachend

 

Ich brauch bei meinen Kisten den vollflächigen Druck auf dem Innendeckel, der ist nur eine 4 mm Hartfaserplatte,

die Ecken heben sonst ab ...... ich glaube mit Wellpappe funktioniert das nicht ganz bei mir.

lg, Thomas

DjIch1
Bild von DjIch1
Offline
Beigetreten: 04.08.2017
Beiträge: 10
Wohnort: Krems Region
Rähmchenmaß: Dadant Blatt12
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Danke für die vielen Meinungen! Ich denke ich werd zusätzlich noch eine Schicht dazugeben.

BienenStefan
Offline
Beigetreten: 31.10.2016
Beiträge: 161
Wohnort: oberes Kremstal
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Jedem, der mit Futterzargen mit Spundloch arbeitet, empfehle ich, nach dem Einfüttern einfach den Schaumgummi beispielsweise einer alten Matratze hineinzugeben. Die Folie zum Füttern wird dann einfach gegen eine geschlossene Folie ausgetauscht, damit die Bienen ihn nicht zerbeissen.

Servus!
BienenStefan

simpson
Offline
Beigetreten: 11.08.2012
Beiträge: 19
Wohnort: Münzkirchen
Ich imkere seit: 2012
Rähmchenmaß: Zander
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Ich hatte damals noch eine Packung 6 cm Styroporplatten vom Hausbau übrig. Habe sie dann einfach zurechtgeschnitten. Funktioniert einwandfrei.

segelflieger
Offline
Beigetreten: 07.02.2017
Beiträge: 18
Wohnort: Anthering
Ich imkere seit: 2017
Rähmchenmaß: Zander
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Hallo. Schließ ihr die Böden dem Winter über? Wie weit  lasst ihr das Flugloch offen?

Gruß,
Roman

Mario76
Bild von Mario76
Offline
Beigetreten: 12.07.2014
Beiträge: 202
Wohnort: Niederösterreich
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: ÖBW FZ
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

segelflieger schrieb:

Hallo. Schließ ihr die Böden dem Winter über? Wie weit  lasst ihr das Flugloch offen?

Hallo!

Bei mir bleiben die Böden offen und beim Flugloch ist der Rechen drinnen aber ohne Einengung.

Gruß
Mario

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6570
Wohnort: Wien
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

 

Meine Böden bleiben selbstverständlich offen, das Flugloch ist im Allgemeinen 10cm breit/1cm hoch.

Grüße von der Sommerbiene.

segelflieger
Offline
Beigetreten: 07.02.2017
Beiträge: 18
Wohnort: Anthering
Ich imkere seit: 2017
Rähmchenmaß: Zander
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

OK. DankeZwinkernd

Gruß,
Roman

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6991
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

Sommerbiene schrieb:

 

Meine Böden bleiben selbstverständlich offen, das Flugloch ist im Allgemeinen 10cm breit/1cm hoch.

Bei mir auch.

Pfiati, Reinhard

 

bienenpeppi
Offline
Beigetreten: 17.04.2017
Beiträge: 2
Wohnort: Schönberg
Ich imkere seit: 2012
Rähmchenmaß: Breitwabe
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

ich hab dieses jahr bei einigen meiner zanderbeuten ein warré-dach drauf gebastelt.

kurz zusammengefasst schaut das so aus:

auf der letzten zarge steht nochmals eine 10-15cm hohe Zarge ("Kissen"), die mit Sägespänen gefüllt ist und nach unten mit einem groben Leinen Stoff abschließt. nach oben hin ist sie offen.

darüber kommt das dach = nochmal eine zarge mit einem giebel-dach drauf

 

theoretische vorteile:

diffusionsoffen, also sollte kein kondenswasser im stock entstehen

natürliche materialien die alle leicht selbst zu verarbeiten und bekommen sind

kein lautes trommeln im stock bei regen

sehr gute, weil dicke wärmedämmung

nützlingshotel ;-)

 

nachteile:

höherer aufwand beim bauen

hohes gewicht

nicht für die ewigkeit, wie ein blechdeckel

 

mal schaun wie sich das bewährt bei mir

Simon
Offline
Beigetreten: 29.01.2011
Beiträge: 109
Wohnort: Düsseldorf
Re: Beuten: extra Isolation im Deckel

bienenpeppi schrieb:

ich hab dieses jahr bei einigen meiner zanderbeuten ein warré-dach drauf gebastelt.

kurz zusammengefasst schaut das so aus:

auf der letzten zarge steht nochmals eine 10-15cm hohe Zarge ("Kissen"), die mit Sägespänen gefüllt ist und nach unten mit einem groben Leinen Stoff abschließt. nach oben hin ist sie offen.

darüber kommt das dach = nochmal eine zarge mit einem giebel-dach drauf

 

theoretische vorteile:

diffusionsoffen, also sollte kein kondenswasser im stock entstehen

natürliche materialien die alle leicht selbst zu verarbeiten und bekommen sind

kein lautes trommeln im stock bei regen

sehr gute, weil dicke wärmedämmung

nützlingshotel ;-)

 

nachteile:

höherer aufwand beim bauen

hohes gewicht

nicht für die ewigkeit, wie ein blechdeckel

 

mal schaun wie sich das bewährt bei mir

 

Statt der Späne, tun es auch die Holzdämmplatten.