Bienenstockluft

23 Antworten [Letzter Beitrag]
stiefelknecht0664
Offline
Beigetreten: 15.05.2010
Beiträge: 96
Wohnort: Payerbach/NÖ
Ich imkere seit: 1982
Rähmchenmaß: Zander
Bienenstockluft

Seit geraumer Zeit beschäftigt mich das Thema Bienenstockluft. Beim arbeiten mit den Bienen ist mir dieser Geruch schon immer positiv aufgefallen, aber erst jetzt habe ich erfahren das man sich diese Luft auch zu nutzen machen kann.

Meine Frage an Euch hat jemand Erfahrung mit Bienenstockluft und wie müssen die Apparaturen beschaffen sein um diese zu nutzen. Vielleicht kann mir da wer weiterhelfen.

Danke aus dem schönen Schwarzatal

schöne Grüsse aus dem Schwarzatal von Thomas

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6986
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Bienenstockluft

Ich habe irgendwo einmal einen Film darüber gesehen.... nur wo?

Bei der Apitherapie und im Wellnessbereich ist das auch im Einsatz, schau einmal z.B. hier:

http://www.tirolerbienenwelt.at/index.php/apitherapie

http://www.alpenrose.at/de/wellness_beauty/vitaltempel/bienenluft-wellne...

Pfiati, Reinhard

 

honydrone
Offline
Beigetreten: 01.03.2011
Beiträge: 4
Wohnort: rottenmann
Ich imkere seit: 1956
Re: Bienenstockluft

stiefelknecht0664 schrieb:

Seit geraumer Zeit beschäftigt mich das Thema Bienenstockluft. Beim arbeiten mit den Bienen ist mir dieser Geruch schon immer positiv aufgefallen, aber erst jetzt habe ich erfahren das man sich diese Luft auch zu nutzen machen kann.

Meine Frage an Euch hat jemand Erfahrung mit Bienenstockluft und wie müssen die Apparaturen beschaffen sein um diese zu nutzen. Vielleicht kann mir da wer weiterhelfen.

Danke aus dem schönen Schwarzatal

Apither-Wilhelm
Offline
Beigetreten: 02.02.2012
Beiträge: 1
Wohnort: Neuburg
Ich imkere seit: 1947
Rähmchenmaß: Deutsch Normal
Re: Bienenstockluft

Versuche es einmal bei google unter " Hans Musch".  Das ist der Erfinder der Stockluft. (http://www.augsburger-allgemeine.de/illertissen/Bienenstockluft-soll-hel...)

Grüße Wilhelm 

stiefelknecht0664
Offline
Beigetreten: 15.05.2010
Beiträge: 96
Wohnort: Payerbach/NÖ
Ich imkere seit: 1982
Rähmchenmaß: Zander
Re: Bienenstockluft

Danke für eure Tipps!!! Bin via Intenet schon bei Hans Musch gelandet und gut aufgehoben.

Schöne Grüsse aus dem Schwarzatal

schöne Grüsse aus dem Schwarzatal von Thomas

crisscross1005
Offline
Beigetreten: 10.05.2010
Beiträge: 36
Wohnort: Sinabelkirchen
Ich imkere seit: 2006
Re: Bienenstockluft

Hallo Stiefelknecht!
Ich habe mein Apiair vorige Woche von Hr. Musch erhalten.
Habs am Wochenende nun soweit installiert, damit ich es ab der gesagten Zeit dann nutzen kann.

Bin schon voll gespannt wie es sein wird.

mfg

Chris

stiefelknecht0664
Offline
Beigetreten: 15.05.2010
Beiträge: 96
Wohnort: Payerbach/NÖ
Ich imkere seit: 1982
Rähmchenmaß: Zander
Re: Bienenstockluft

crisscross1005 schrieb:

Hallo Stiefelknecht!
Ich habe mein Apiair vorige Woche von Hr. Musch erhalten.
Habs am Wochenende nun soweit installiert, damit ich es ab der gesagten Zeit dann nutzen kann.

Bin schon voll gespannt wie es sein wird.

mfg

Chris

Wie schauts mit einer Beschreibung der Handhabung aus?

schöne Grüsse aus dem Schwarzatal von Thomas

crisscross1005
Offline
Beigetreten: 10.05.2010
Beiträge: 36
Wohnort: Sinabelkirchen
Ich imkere seit: 2006
Re: Bienenstockluft

Hallo Stiefelknecht!
Ist alles im Lieferumfang inkludiert.

mfg

Crisscross

TARA
Offline
Beigetreten: 15.06.2011
Beiträge: 26
Wohnort: Waldkirchen
Ich imkere seit: 2009
Rähmchenmaß: zander
Re: Bienenstockluft

Hallo Chris,

bin gerade zufällig auf Deinen Beitrag "Stockluft" gestoßen. Auch ich habe mir kürzlich vonH.Musch das Gerät gekauft, aber noch nicht installiert. Wie ist Deine Erfahrung. Ab wann hast Du es genutzt, und hat es was gebracht? Danke im voraus für Deine Einschätzung. Viele Grüße aus dem  gar nicht weihnachtlich verregneten Bayer.Wald. Max

hely1
Offline
Beigetreten: 22.11.2010
Beiträge: 137
Wohnort: Unterstinkenbrunn
Ich imkere seit: 2010
Re: Bienenstockluft

Hallo

Wer hat Erfahrung mit Bienenluft ??? Sobald das Wetter im Frühjahr es zuläßt baue ich eine Bienenhütte für 4 -6 Völker. Denn ich will damit einen Freund helfen dem seine Lunge langsam abstirbt. Dessen Facharzt hat diese Therapie erlaubt, denn es kann ihn nur mehr helfen!

Wie oft kann man ein Volk einsetzen ohne das man es schadet?

LG

Helmut

hely1
Offline
Beigetreten: 22.11.2010
Beiträge: 137
Wohnort: Unterstinkenbrunn
Ich imkere seit: 2010
Re: Bienenstockluft

Hallo Wilfried

Danke für diene Antwort! Meine Mailadresse: helmut [dot] sakac [at] gmx [dot] at

Grüße

Helmut

BeeCool
Offline
Beigetreten: 07.04.2013
Beiträge: 4
Wohnort: Tirol
Re: Bienenstockluft

Stimmt es das die Bienenluft patentiert wurde? Auf der Seite (http://www.tirolerbienenwelt.at/index.php/apitherapie) steht "Bienenluft, Bienenstockluft und alle damit ver- bundenen Möglichkeiten für eine gewerbliche Nutzung sind rechtlich geschützt und werden auch von unserer Seite verfolgt".

Weiß jemand mehr darüber? Denn eigentlich wurde es ja von Imkermeister Musch entdeckt oder?
Ich würde mich über eine kurze Antwort freuen.

Danke im Vorraus

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6560
Wohnort: Wien
Re: Bienenstockluft

Es mag von diesem Anbieter eine patentierte Bienenluftkur geben, Bienenluft selber ist ebenso wenig patentierbar wie der Duft von Kuhmist. Hingegen ist u.a. das Wort Bienenluft offensichtlich ein eingetragenes Markenzeichen, konkret eine "Wortmarke", ebenso wie zB. die Wortmarke DARBO. Entwickelst Du also eine eigene und von der eingangs erwähnten patentierten Bienenluftkur abweichende Methode, Menschen mit Bienenluft zu behandeln, darfst Du zB. das Wort Bienenluft bzw. Bienenstockluft zur Vermarktung Deiner Methode nicht verwenden. Würde ich die Lust empfinden, eine eigene Methode zur Nutzung und Anwendung von Bienenluft verwenden, dann würden mir sofort mehrere andere und marketingtechnisch weit wirkungsvollere Bezeichungen einfallen als das Wort Bienenluft. Ich halte es sogar für relativ einfallslos.

Meine Lust und der Glaube an eine erfolgreiche Vermarktung hält sich jedoch ohnehin in Grenzen. Zwinkernd

Grüße von der Sommerbiene.

BeeCool
Offline
Beigetreten: 07.04.2013
Beiträge: 4
Wohnort: Tirol
Re: Bienenstockluft

Danke für die info!! :)

Manfred
Offline
Beigetreten: 02.12.2010
Beiträge: 737
Wohnort: Sierndorf
Ich imkere seit: 1972
Rähmchenmaß: Flachzarge
Re: Bienenstockluft

Grüß Euch,

 

Einfach praktische Lösung:

http://www.youtube.com/watch?v=E95XpDWjq5g

 

Herzliche Grüße Manfred

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6986
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Bienenstockluft

Quasi ein begeh- und belegbarer Bienenstock

Pfiati, Reinhard

 

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 359
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Bienenstockluft

Ich habe zum Beispiel eines von Hans Mursch.

LG Manfred

noahnesha
Bild von noahnesha
Offline
Beigetreten: 21.07.2014
Beiträge: 676
Wohnort: Österreich
Rähmchenmaß: ZANDER
Re: Bienenstockluft

Link?

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 359
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Bienenstockluft

Im Anhang der Link

http://www.apiair-vertrieb.de/apiair-geraet.htm

LG Manfred 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6560
Wohnort: Wien
Re: Bienenstockluft

noahnesha schrieb:

Link?

 

Guten Morgen! Lächelnd

 

Nachdem Du so freundlich um einen Link ersuchst:

 

Google!

Grüße von der Sommerbiene.