Dämmplatten für den Außendeckel ?

18 Antworten [Letzter Beitrag]
Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6647
Wohnort: Wien
Dämmplatten für den Außendeckel ?

 

Ich habe Dadant Beuten und verwende Dämmplatten, allerdings nicht für einen Innendeckel (den habe ich gar nicht,) sondern nur für den Stülpdeckel. Meine sind also etwa 50,5 cm. Ich sehe nun, dass diese kaum mehr angeboten werden, sondern nur für den Innendeckel, und die sind alle nur 46 cm.

 

Wisst Ihr, wo man solche Dämmplatten selbst bestellen und zuschneiden lassen kann? Wer führt denn sowas?

 

Danke!

Grüße von der Sommerbiene.

beeyourself
Bild von beeyourself
Offline
Beigetreten: 07.06.2013
Beiträge: 695
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: 2013
Rähmchenmaß: Zander Flachzarge
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Solche?

http://www.hornbach.at/shop/Weichfaserdaemmplatte-1200x1000x8-mm/7653809...

 

Stefan Apeltauer
Bild von Stefan Apeltauer
Offline
Beigetreten: 22.12.2015
Beiträge: 4
Wohnort: Mattersburg
Ich imkere seit: 1990
Rähmchenmaß: EHM-Jumbo, EHM, Breitwabe
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Hallo

Die bekommst du in jedem guten Fachmarkt Obi,  Bauhaus, oder so.

Grüße 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6647
Wohnort: Wien
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

 

Ich habe grad eine Ökologische Weichfaserdämmplatte mit 2cm Stärke gefunden. Vielleicht finde ich auch noch eine mit 3 cm Stärke, das wäre mir lieber.

 

Idealerweise brauche ich 51 x 51 cm, da bleibt leider viel Verschnitt, aber so habe ich wenigstens die richtige Größe und auch Stärke. Vielleicht schneiden die das auch zu ... 

 

Vielen Dank an Euch !

Grüße von der Sommerbiene.

FadirundIsso
Offline
Beigetreten: 20.05.2013
Beiträge: 666
Wohnort: -
Ich imkere seit: -
Rähmchenmaß: Dadant Blatt
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Schau dir das Material aber vorher gut an, es gibt Weichfaserdämmplatten, die - nennen wir es so - schon fast vom anschauen selbst zerfallen. Dieses Material ist reiner Schrott.

lg, Thomas

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6647
Wohnort: Wien
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

FadirundIsso schrieb:

Schau dir das Material aber vorher gut an, es gibt Weichfaserdämmplatten, die - nennen wir es so - schon fast vom anschauen selbst zerfallen. Dieses Material ist reiner Schrott.

lg, Thomas

Danke für den Tipp. Wird nicht einfach werden, die passende Platte zu finden. Sie darf nicht zerfallen, sollte 3-4 cm dick sein. Weiters sollte wenig Verschnitt anfallen. Im Netz ist viel zu finden, abeer ich muss sie sehen, bevor ich sie kaufe. Und dann noch zuschneiden lassen.

Grüße von der Sommerbiene.

Tierarzt59
Offline
Beigetreten: 05.02.2015
Beiträge: 21
Wohnort: Großraming
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Guten Abend,

ich habe, passend zum Thema gedämmter Stülpdeckel, noch eine Frage. Verwendet Ihr eigentlich alle eine Plastikfolie? Ich selbst habe sie im Dezember, nachdem ich gesehen habe, dass es darunter nicht nur feucht, sondern regelrecht klitschnass war, entfernt. Ist sie überhaupt nötig? Bin noch absoluter Anfänger und hab es so von meinem " Imkerpaten" einfach übernommen. 

Danke im Voraus 

Rudi

beeyourself
Bild von beeyourself
Offline
Beigetreten: 07.06.2013
Beiträge: 695
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: 2013
Rähmchenmaß: Zander Flachzarge
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Ich verwende eine, weil sie verhindert, dass die Bienen am Deckel anbauen - macht das Öffnen VIEL einfacher. Ich hab meistens Ameisen am Plastik, ist mir aber egal. Kondenswasser im Winter ist (wenn sie brüten) normal. Allerdings "klitschnass" klingt arg. Hast Du offenen Boden?

Tierarzt59
Offline
Beigetreten: 05.02.2015
Beiträge: 21
Wohnort: Großraming
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Der Boden ist bei meinen EHM-Beuten offen. Ich denke auch, dass ein zu feuchtes Beutenklima die Bildung von Schimmel stark fördert. Ich habe während meines Bio-imkerkurses in Linz von einem Kollegen gehört, dass er ein engmaschiges Plastikgitter einlegt, sodass die Bienen einerseits über die Rähmchen rüberkönnen, andererseits aber den Deckel nicht anbauen können. Hab im Winter- in Ermangelung eines passenden Plastikgitters- einfach ein Metallgitter genommen. Das Problem war nur, dass es rostig geworden ist. Ansonsten hat es dem Raumklima nach meiner Einschätzung gut getan.

lg

Rudi

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6647
Wohnort: Wien
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

 

Ich verwende Abdeckfix, eine sehr starke und in sich stabile Folie. Darauf liegt die Weichfaserplatte und darauf kommt der Stülpdeckel. Niemals würde ich mehr ohne dieses Abdeckfix arbeiten wollen. Wer das einmal verwendet, will nie wieder was anderes.

Grüße von der Sommerbiene.

Tierarzt59
Offline
Beigetreten: 05.02.2015
Beiträge: 21
Wohnort: Großraming
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Hab mir die Folie im Internet angesehen, kommt mir recht solide vor! Danke für den Tip.  Der Grund, dass man eine Folie braucht, ist also in erster Linie der, dass die Bienen den Deckel nicht anbauen können. Sehe ich das richtig? 

Lg 

Rudi

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6647
Wohnort: Wien
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Tierarzt59 schrieb:

Hab mir die Folie im Internet angesehen, kommt mir recht solide vor! Danke für den Tip.  Der Grund, dass man eine Folie braucht, ist also in erster Linie der, dass die Bienen den Deckel nicht anbauen können. Sehe ich das richtig? 

Lg 

Rudi

Die Folie ist quasi wie ein durchsichtiger Karton. Ich hätte mir nicht gedacht, dass jemand keine Folie verwendet.

 

Die Folie (Abdeckfix) liegt bei mir bis zum äußeren Rand der Beute auf. Im Herbst kitten die Bienen den Rand rundherum zu und damit ist die Beute absolut "zugdicht". Dann kommt auf diese Folie die Dämmplatte, die ebenfalls bis äußeren Rand der Beute reicht. Dann der Stülpdeckel (Außendeckel) drauf. In diesem sind noch zwei Leisten eingebaut, sodass sich zwischen Deckel und Dämmplatte noch ein Luftpolster befindet.

 

Wie das alles ohne Folie gehen soll, ist mir ein Rätsel. Das ist doch niemals dicht. Und da spreche ich noch gar nicht vom Anbauen am Deckel.

Grüße von der Sommerbiene.

FadirundIsso
Offline
Beigetreten: 20.05.2013
Beiträge: 666
Wohnort: -
Ich imkere seit: -
Rähmchenmaß: Dadant Blatt
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Meine Deckel sind 4 mm Hartfaserplatten , darunter 4 mm Fichtenholzleisten (durchgetackert und umgeschlagen). Fertig. Darüber 20 mm Isolierplatte (rosa). Und innen eine Folie die rundum 2 bis 3 cm kleiner ist als das Innenmass der Beute. Damit können die Bienen die Ameisen von der Oberseite der Folie vertreiben.

lg, Thomas

FadirundIsso
Offline
Beigetreten: 20.05.2013
Beiträge: 666
Wohnort: -
Ich imkere seit: -
Rähmchenmaß: Dadant Blatt
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Vergessen: hab natürlich auch Janisch-Deckel mit Weichfaserplatten als Isolierung. Da muss ich immer Leisten zur Hinterlüftung des Deckels einlegen. Ansonsten tropft Kondenswasser vom Deckel auf die Weichfaserplatte und durchfeuchtet diese. Das gibt auf Dauer tollen Schimmel. Bei der rosa Isolierung habe ich das noch nicht beobachtet - falls dort einmal Feuchtigkeit stehen sollte muss ich auch dort Leisten einlegen. Aber offensichtlich isoliert die besser als eine Weichfaserplatte.

lg, Thomas

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6647
Wohnort: Wien
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

FadirundIsso schrieb:

Vergessen: hab natürlich auch Janisch-Deckel mit Weichfaserplatten als Isolierung. Da muss ich immer Leisten zur Hinterlüftung des Deckels einlegen. Ansonsten tropft Kondenswasser vom Deckel auf die Weichfaserplatte und durchfeuchtet diese. Das gibt auf Dauer tollen Schimmel. Bei der rosa Isolierung habe ich das noch nicht beobachtet - falls dort einmal Feuchtigkeit stehen sollte muss ich auch dort Leisten einlegen. Aber offensichtlich isoliert die besser als eine Weichfaserplatte.

lg, Thomas

Bei Bienenzuchtbedarf Geller bekommst Du die Stülpdeckel mit eingebauten Leisten zur Hinterlüftung.

Grüße von der Sommerbiene.

FadirundIsso
Offline
Beigetreten: 20.05.2013
Beiträge: 666
Wohnort: -
Ich imkere seit: -
Rähmchenmaß: Dadant Blatt
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Ich nehme die Blechdeckel von Icko ....

lg, Thomas

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6647
Wohnort: Wien
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

FadirundIsso schrieb:

Ich nehme die Blechdeckel von Icko ....

lg, Thomas

Klar, über dem Holz-Stülpdeckel habe ich auch noch den Blechtdeckel als Regenschutz.

Grüße von der Sommerbiene.

FadirundIsso
Offline
Beigetreten: 20.05.2013
Beiträge: 666
Wohnort: -
Ich imkere seit: -
Rähmchenmaß: Dadant Blatt
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?

Mir gefällt mein Deckel ..... weil er so leicht ist. Und selbst gebaut.

Und kostet mit Isolierung nur 2 Euro an Materialkosten.

Simon
Offline
Beigetreten: 29.01.2011
Beiträge: 135
Wohnort: Düsseldorf
Re: Dämmplatten für den Außendeckel ?