Eigenartiges Brutnest

4 Antworten [Letzter Beitrag]
Kahu
Offline
Beigetreten: 16.06.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Bergland
Ich imkere seit: April 2015
Rähmchenmaß: Ö. Breitwabe
Eigenartiges Brutnest

Ich habe heute auf meinem Stand abgeräumt und habe bei einem Volk ein komisches Brutnest entdeckt. Buckelbrut? Bei diesem Volk ist mit heuer ein Schwarm abgegangen. Danach ist mitte Juni eine junge Königinn geschlüpft. Habe die auch schon gesehen nur leider nicht markiert. Hab das Volk dann soweit in Ruhe gelassen und nur regelmäßig auf Flug und Stärke kontrolliert. Jetzt fällt mir auf, dass es deutlich schwächer geworden ist, was ich auf den Brutausfall nach dem Schwarmabgang zurückführe und, dass das Brutnest deutliche Buckel aufweist und teils auch mehrere Stifte in einer Zelle zu finden sind. Königin konnte ich leider keine finden. Zur Zeit ist noch verdeckelte Brut vorhanden (ca 2 Breitwaben). Ich habe mir gedacht ich warte zu, ob ich die Königin noch finde und ob sich das Brutnest wieder bessert. Wenn nicht  auflösen. 

Meine Fragen: Wie würdet ihr vorgehen? Wie würdet ihr vorgehen beim Auflösen wenn die Königin nicht zu finden ist?

 

Danke,

imkerliche Grüße Stefan 

Wintertraube
Bild von Wintertraube
Offline
Beigetreten: 08.09.2015
Beiträge: 90
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Zander | Dadant Blatt
Re: Eigenartiges Brutnest

Servus Stefan,
Hast Du einen Imkerpaten/Imkerkollegen bei der Hand, dem Du das Ganze zeigen kannst?
Gut wären auch ein oder zwei Fotos wo man den Brutzustand bewerten kann. Dann könnten sich die erfahrenen Kollegen hier im Forum ein besseres Bild machen.

Kannst Du ausschließen, dass sich die Königin eventuell am (noch aufgesetzten) Honigraum einquartiert hat und dort mörder stiftet? (Du hast was von Abräumen gesprochen)

Theoretisch:

Wenn es sich nur noch um bucklige Brut handelt, dann sind die Chancen sehr hoch, dass Du eine Afterweisel im Stock hast.

Wenn das der Fall ist, kehrt man laut Lehrmeinung das Volk in der Nähe der anderen Stöcke ab, damit sich die Bienen woanders einbetteln können.

lg, Christian

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6567
Wohnort: Wien
Re: Eigenartiges Brutnest

 

Ich hatte bei einem Volk heuer Buckelbrut. Ich plante es aufzulösen, als ich es anging, war wieder alles in Ordnung und das Volk existiert immer noch.

Grüße von der Sommerbiene.

Kahu
Offline
Beigetreten: 16.06.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Bergland
Ich imkere seit: April 2015
Rähmchenmaß: Ö. Breitwabe
Re: Eigenartiges Brutnest

Danke für die Antworten.

Ich hab einen erfahrenen Imker gefragt und der meinte, dass es manchmal schon vorkommen kann, dass eine junge Königin anfangs Probleme hat. er hat aber auch gesagt, dass es dann besser wäre umzuweiseln da die Königin wahrscheinlich eher nicht recht gut ist. 

Ich habe am Stand zwei Fotos mit dem Handy gemacht, ich denke man sieht es nicht recht gut. Die zwei bis drei Stifte in einer Wabe sieht man leider nicht. 

Ich werde anfangs nächster Woche nochmal nachsehen wie es sich entwickelt.

 

Fotos im Link zu sehen:

https://photos.app.goo.gl/yr6majVFtHFXRzDo1

https://photos.app.goo.gl/3vZGypXoREvPSamI2

 

Grüße Stefan

 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6567
Wohnort: Wien
Re: Eigenartiges Brutnest

 

Hast Du schon intensiv die Königin gesucht?

 

Grüße von der Sommerbiene.