Fa. SAF

3 Antworten [Letzter Beitrag]
Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6991
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Fa. SAF

Hat wer Erfahrung mit dieser Firma? Wie ist die Qualität bei z.B. Schleudern?

http://www.safnatura.com/index-eng.asp

Pfiati, Reinhard

 

Bienenbauer
Offline
Beigetreten: 05.01.2015
Beiträge: 258
Wohnort: Liebenfels
Ich imkere seit: 1979 selbstständig - seit 1964 als "LEHRBUB"
Rähmchenmaß: Dadant Blatt / Zander
Re: Fa. SAF

Sehr hoher "Plastikanteil" wie auch Quarti - zB mechanische Antriebe usw.  andere Italiener sind eher zu empfehlen.

LG

jsb

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6991
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Fa. SAF

Bienenbauer schrieb:

Sehr hoher "Plastikanteil" wie auch Quarti - zB mechanische Antriebe usw.  andere Italiener sind eher zu empfehlen.

LG

jsb

Danke, du hast also z.B. Bedenken wegen der Langlebigkeit?

Pfiati, Reinhard

 

Bienenbauer
Offline
Beigetreten: 05.01.2015
Beiträge: 258
Wohnort: Liebenfels
Ich imkere seit: 1979 selbstständig - seit 1964 als "LEHRBUB"
Rähmchenmaß: Dadant Blatt / Zander
Re: Fa. SAF

SAF ist eher der PLASTIK-Spezialist in der Branche -Fast alle Kunststoffluglochschieber liefert er zu.

Quarti ist auch stark für Plastik - Platikgabeln, Platikbalg ect.. Und Kunststoffbeuten...

Lega, Giordan und einige Kleinere sind die klassischen Metallverarbeiter...

Bei Tabec, Pittaresi steht wieder Holz /Beuten im Vordergrund...

Das hat einfach mit Produktspezialisierungen zu tun... 

Wobei sich Produzenten teileweise gegenseitig aushelfen... wie bei den Autozulieferern ;-)

Es könnten auch gute Metallkomponenten beim Kunststoff- oder Holzproduzenten landen.

Giordan und Tabec tauschen sich beispielweise gegenseitig aus...

BG

jsb