Fluglochbeobachtungen - Sinn oder nur Zeitvertreib?

Keine Antworten
Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6991
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Fluglochbeobachtungen - Sinn oder nur Zeitvertreib?

Ich habe bewusst das Thema ironisch bzw. kritisch betitelt.

Nach meiner Fluglochbeobachtung die letzten beiden Tage war augenscheinlich alles in bester Ordnung. Reger Betrieb, Pollen wurde eingetragen, gleichmäßiger Flugverkehr bei allen Völkern.

Doch denkste!! Heute bei der Frühjahrsrevision habe ich gesehen, dass 3 Völker drohnenbrütig waren - mit Nektar-(Wasser?)eintrag und Pollenkränzen!

Also: Auflösen dieser 3 Völker, was natürlich eine flugtechnische schöne Traube vor dem jetzt leeren Standplatz bedeutet hat.

Fluglochbeobachtungen allein bringen also keine Aussagen über eine Eilage einer Königin!

Pfiati, Reinhard