Frage zu den Abwehrmechanismen eines Bienenvolks

Keine Antworten
josefBay
Bild von josefBay
Offline
Beigetreten: 27.12.2009
Beiträge: 194
Wohnort: Seekirchen
Rähmchenmaß: Zander und Zander 1,5
Frage zu den Abwehrmechanismen eines Bienenvolks

Wir wurden in unserem Bienenfacharbeiterkurs vom Vortragenden (Namen will ich nicht erwähnen) zum Thema Bienenkrankheiten mit folgender Frage konfrontiert:

Welcher ist der wichtigste Abwehrmechanismus eine Bienenvolks und wovon hängt dieser ab?

Ich bin mir nicht sicher, ob es auf diese Frage überhaupt eine richtige Antwort geben kann also einer der Abwehrmechanismen wichtiger als ein anderer ist.

Am ehesten würde ich sagen, der wichtigste Abwehrmechanismus, weil durch Zucht/Auslese beeinflussbar ist der Putztrieb. Genauso könnte man auch sagen die umgekehrte Resistenz weil auch genetisch beeinflusst, der Schwarmtrieb, der Bienenumtrieb, die anatomischen Abwehrmechanismen, die Immunreaktion oder die Erzeugung/Verwendung antibiotischer Substanzen in Honig uned Propolis (Glycoseoxydase und Flavonoide).

Hat jemand von Euch eine bessere Idee?

LG JosefBay

Josef Bayrhammer
Facharbeiter Imkerei
Beutentyp: Frankenbeute
Wabenmaß: Zander Langohr und Zander 1,5 im Brutraum
Gesundheitswart Imkerverein Seekirchen

Hobbies: Imkern und Bienenvölker vermehren, Gärtnern und Obstbäume ziehen/veredeln

BLOG: htt