Futterart im Frühling

Keine Antworten
Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6990
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Futterart im Frühling

Klammern wir bitte das Thema "Reizfütterung" und deren Sinn einmal aus.

Was mich interessiert ist folgendes:
In der Literatur lese ich, dass wenn im Frühling aus welchen Gründen auch immer, Futternot herrschen sollte, man mit einem Futterteig füttern soll.

Warum im Frühling Futterteig und nicht Flüssigfutter? Gerade Flüssigkeit ist ja auch das, was die Bienen in dieser Jahreszeit brauchen. Und für die Aufnahme des Futterteiges müssen sie wiederum Wasser heranschaffen. Wenn das Wettermäßig nicht möglich ist, dann können sie das angebotene Futter gar nicht aufnehmen, oder?

Oder ist da an die Gefahr des "schlecht-werdens" des Futters gedacht?

Wie steht ihr dazu bzw. womit füttert ihr, falls es nötig wird?

Pfiati, Reinhard