Honig taut nicht vollständig auf

17 Antworten [Letzter Beitrag]
JohannesK
Offline
Beigetreten: 05.05.2016
Beiträge: 45
Wohnort: Eugendorf
Ich imkere seit: 2016
Rähmchenmaß: EHM
Honig taut nicht vollständig auf

Sehr geehrte Imkerkolleginnen und Imkerkollegen,

Habe mir in den Weihnachtsferien eine Wärmeschrank selber gebaut (Bestehend aus Kühlschrank, Heizlüfter, elektronischem Thermostat und einen PC Lüfter für die Umwälzung der warmen Luft)

 

Am 2.1. habe ich 8 Gläser (Jeweils ein Kilogramm) in den Wärmeschrank gegeben und die Temperatur auf 40 Grad eingestellt (Temperatur im Inneren schwankt zwischen 38,5 und 40 Grad Celisius).

Heute (Also 5 Tage später) hat sich der Honig noch immer nicht vollständig verflüssigt. Die Honigkristalle haben sich nun am Boden abgesetzt und im oberen Bereich des Glases befindet sich flüssiger Honig.

Ich weiß, dass die lange Wärmeeinwirkung nicht förderlich für den Honig ist. Ich war bis heute der Meinung, dass es eventuell länger dauert bis sich der Honig vollständig verflüssigt, aber mittlerweile habe ich so meine Zweifel, ob sich der noch weiter verflüssigt.

 

Was kann der Grund sein für diese hartknäckigen Honigkristalle? Liegt es an der Honigsorte? (Honig wurde Mitte Juni geschleudert und ist wahrscheinliche eine Mischung aus Blüten- und Waldhonig)

 

Was sollte ich nun unternehmen mit diesem Honig?
Weiter im Wärmeschrank belassen?
Die Temperatur höher stellen? Reinhard schrieb in einem anderen Thread , dass 42-44 Grad auch noch okay sind für das Verflüssigen des Honigs.

 

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Danke im Voraus

Johannes

 

JohannesK
Offline
Beigetreten: 05.05.2016
Beiträge: 45
Wohnort: Eugendorf
Ich imkere seit: 2016
Rähmchenmaß: EHM
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Hier habe ich noch zwei Bilder, damit ihr die Situation besser versteht:

 

https://picload.org/view/ddoicara/20180106_184937v2.jpg.html

https://picload.org/view/ddoicarl/20180107_195505v2.jpg.html

 

Danke im Voraus!

Maxi
Offline
Beigetreten: 20.03.2017
Beiträge: 9
Wohnort: Gumping
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Zander flach
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Hallo Johannes, die Temperatur dürfte da zu wenig hoch gewesen sein. Ich würde diesen Honig nicht mehr länger erwärmen, sondern gleich den flüssigen Anteil in Gläser abfüllen. Den noch festeren Honig kannst du ja in ein Glas vereinen und für dich verwenden oder in ein Wasserbad stellen. Zum Erwärmen einiger Honiggläser verwende ich gerne meinen Glühweinkocher, allerdings muß die Temperatur tiefer eingestellt werden, als am Regelknopf markiert. 

liebe Grüsse !

ManfredH
Offline
Beigetreten: 06.03.2011
Beiträge: 283
Wohnort: St. Pölten
Ich imkere seit: 1975
Rähmchenmaß: Breitwabe
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Hallo Johannes,

mit 38,5 - 40°C wird der Honig kaum flüssig, wie du schreibst mit 42 -44°C wird es funktionieren. Wenn der Honig nicht vollständig aufgetaut ist, dann beginnt er sofort wieder zu kristallisieren. Fertig abgefüllte Honiggläser würde ich nicht im Wasserbad auftauen, weil die Blechdeckel sonst zu rosten beginnen.

lg Manfred

JohannesK
Offline
Beigetreten: 05.05.2016
Beiträge: 45
Wohnort: Eugendorf
Ich imkere seit: 2016
Rähmchenmaß: EHM
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Okay, danke schon mal für eure Antworten!

Den flüssigen Teil des Honig zu separieren ist mir ehrlich gesagt etwas zu viel Aufwand. Am liebsten wäre es mir, wenn ich nichts umfüllen muss.

 

@ManfredH

Also mein Honig würde vollständig auftauen, wenn ich die Temperatur auf 42-44 Grad Celsius erhöhe?

Sind diese Temperaturen noch ungefährlich für den Honig oder tritt eine Hitzeschädigung auf? Ich war bisher der Meinung, das die Auftautemperatur für Honig maximal 40 Grad Celsius betragen sollte.

 

Danke für eure Antworten!

Johannes

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7051
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Ich bin auch zu 100% der Meinung, dass du den Honig zu wenig erwärmt hast.

 

Deine Sorgen kann ich entkräften. Ich habe aus ein- und der selben Charge einmal einen Honig unmittelbar nach der Ernte und dann ein Jahr später nach dem Auftauen bei (bewusst hohen) 48 Grad untersuchen lassen, Der HMF-Wert war fast ident.

Kurzzeitiges Erwärmen (24 Stunden etwa) in diesem Temperaturbereich ist also unbedenklich.

Pfiati, Reinhard

 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6613
Wohnort: Wien
Re: Honig taut nicht vollständig auf

JohannesK schrieb:

Ich war bisher der Meinung, das die Auftautemperatur für Honig maximal 40 Grad Celsius betragen sollte.

 

Funktioniert auch mit 40 Grad bei entsprechender Geduld.

 

Immer noch schreiben jedoch sehr viele Imkerkollegen unreflektiert auf Ihre Etiketten, dass Honig "bei max. 40 Grad schonend verflüssigt" werden kann. Ohne sich darüber im Klaren zu sein, dass Kunden zumeist nicht in der Lage sind, Honig über ein bis zwei Tage konstant auf 40 Grad zu halten. Wenn man Kunden befragt, wie sie ihren Honig auftauen, erfährt man zum Teil wüste Varianten: Auf die Herdplatte stellen, den Heizkörper, in die Mikrowelle. Jedenfalls zum überwiegenden Teil Varianten, die den Honig zerstören. 

Grüße von der Sommerbiene.

JohannesK
Offline
Beigetreten: 05.05.2016
Beiträge: 45
Wohnort: Eugendorf
Ich imkere seit: 2016
Rähmchenmaß: EHM
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Danke für deine Antwort!

Wie sieht es dann mit den wertvollen Inhaltsstoffen aus? Bei wie vielen Grad Celsius werden diese zerstört oder geschädigt?

 

Bisher war ich immer der Meinung, dass man wertvolle Inhaltsstoffe zerstört, wenn man den Honig über 40 Grad Celsius erwärmt.

 

Danke im Voraus 

Johannes

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6613
Wohnort: Wien
Re: Honig taut nicht vollständig auf

 

 

Wie Du aus Reinhards Versuch und seinen Worten entnimmst, wird wohl ein wenig mehr an Temperatur auch kein Problem sein. Vermutlich ist es besser, ein wenig mehr an Temperatur und dafür kürzer.

Grüße von der Sommerbiene.

wildbiene
Bild von wildbiene
Offline
Beigetreten: 04.07.2013
Beiträge: 140
Wohnort: Heiligenkreuz
Rähmchenmaß: Zadant, Zander flach, Naturwabenbau
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Hallo Johannes,

ich taue alles im Wasserbad bei ca. 38-40°C auf, Gläser brauchen nur ca. 4 Stunden,
der 15 Kg Kübel 24 Stunden.

LG

Sabine

liwal
Offline
Beigetreten: 03.06.2014
Beiträge: 11
Wohnort: Ebenthal
Ich imkere seit: 2014-04-31
Rähmchenmaß: Zander Flach
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Hallo Johannes,

sieh mal bei www.bee-hexagon.net nach, eine PDF Datei. 

Wenn ich meine Honiggläser 4 Std. bei 40 Grad im Wasserbad aufwärme geschieht soviel wie nix. Honig in Gläsern lagern ist problematisch, eben wegen der Kristallisation. Für den Eigenbedarf abfüllen und was nicht innerhalb der nächsten Monate gebraucht wird ab in das Gefrierfach. Wenn du Honig verkaufen willst kommst du um einen Melitherm nicht herum ist jedenfalls meine Meinung. 

LG liwal 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6613
Wohnort: Wien
Re: Honig taut nicht vollständig auf

liwal schrieb:

Wenn ich meine Honiggläser 4 Std. bei 40 Grad im Wasserbad aufwärme geschieht soviel wie nix. 

 

Interessant, wie hältst Du ein Wasserbad kontiniuierlich auf 40 Grad?

 

Das wäre jedenfalls verwunderlich, wenn da etwas geschieht, dauert das Auftauen mit 40-43 Grad doch deutlich mehr als einen Tag. Deswegen ist ja der Tipp auf all den Imkergläsern und Websites so unsinnig, weil er für den Endkunden faktisch wertlos ist.

 

Danke für die Datei, werde mir das ansehen.

Grüße von der Sommerbiene.

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6613
Wohnort: Wien
Re: Honig taut nicht vollständig auf

wildbiene schrieb:

Hallo Johannes,

ich taue alles im Wasserbad bei ca. 38-40°C auf, Gläser brauchen nur ca. 4 Stunden,
der 15 Kg Kübel 24 Stunden.

LG

Sabine

Servus Sabine, sorry, das habe ich erst danach gelesen. Natürlich, das ist ein irrtum von mir, bei großen Gefäßen dauert es über einen Tag. Allerdings dauert es bei mir in den Gläsern auch länger als 4 Stunden, aber ich mach es nicht im Wasserbad. Und wie hältst Du ein Wasserbad auf 40 Grad?

Grüße von der Sommerbiene.

liwal
Offline
Beigetreten: 03.06.2014
Beiträge: 11
Wohnort: Ebenthal
Ich imkere seit: 2014-04-31
Rähmchenmaß: Zander Flach
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Hallo Sommerbiene,

habe einen Kessel, ca 40 cm Durchmesser und 50 cm Höhe mit Bodenheizung. Regelung mit einem elektr. Zweipunktregler, Einstellung zB 38 Grad Ein und 40 Grad Aus. Funktioniert sehr genau. Erwärme damit die 40 kg Kübel die ich dann in den Melitherm abfülle. Glaube, daß sich richtig feste Kristalle nicht unter 50 Grad auflösen und bleiben welche zurück, kristallisiert der restliche Honig rasch wieder. 

LG liwal 

beewin
Offline
Beigetreten: 05.03.2014
Beiträge: 323
Wohnort: 48.09°N 17.06°O
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander langohrig
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Sommerbiene schrieb:

liwal schrieb:

Wenn ich meine Honiggläser 4 Std. bei 40 Grad im Wasserbad aufwärme geschieht soviel wie nix. 

 

Interessant, wie hältst Du ein Wasserbad kontiniuierlich auf 40 Grad?

Gläser: Es gibt Wasserkocher mit Temperaturregelung
Hobock 25kg: z.b. Glühweinkocher

lg Martin

 

wildbiene
Bild von wildbiene
Offline
Beigetreten: 04.07.2013
Beiträge: 140
Wohnort: Heiligenkreuz
Rähmchenmaß: Zadant, Zander flach, Naturwabenbau
Re: Honig taut nicht vollständig auf

Hallo Johannes,

ich taue den Honig im Einkochtopf auf, bei 40 °C im Wasserbad auf, funktioniert bestens.

Meine 12kg Kübeln mit ca. 15 kg Inhalt sind nach 24 Stunden komplett flüssig.

Ich taue jeden Tag einen Kübel auf, damit ich dann gleich mehrere Kübeln verarbeiten kann.

Ich hatte jetzt ein paar sehr harte Gläser (weil viel Löwenzahnhonig dabei) ,
die ich verflüssigte um Cremehonig daraus zu machen,  waren in 4 Stunden komplett flüssig.

Am Herd kann man nie 40°C halten, da stimme ich zu, im Einkochtopf geht das super -
aber auch mit meinem neuen Backrohr, das als niedrigste Temperatur 30°C hat ;-)  geht's super.

 

LG

Sabine

 

 

 

wildbiene
Bild von wildbiene
Offline
Beigetreten: 04.07.2013
Beiträge: 140
Wohnort: Heiligenkreuz
Rähmchenmaß: Zadant, Zander flach, Naturwabenbau
Re: Honig taut nicht vollständig auf

natürlich 12L Kübeln mit 15 kg Inhalt - sorry

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6613
Wohnort: Wien
Re: Honig taut nicht vollständig auf

wildbiene schrieb:

... aber auch mit meinem neuen Backrohr, das als niedrigste Temperatur 30°C hat ;-)  geht's super.

 

Ja, ich mag auch das Backrohr, das die Temperatur hervorragend hält.

Grüße von der Sommerbiene.