Nur Anfänger tragen Stichschutz

56 Antworten [Letzter Beitrag]
Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6616
Wohnort: Wien
Nur Anfänger tragen Stichschutz

In einem Magazin war mal wieder ein Bericht von einem "Imkerprofi" zu lesen. Seine Aussage "... ich trage kurze Hosen und T-Shirt beim Imkern, nur Anfänger tragen Stichschutz ..." möchte ich hier zur Diskussion stellen.Unentschlossen

Ich trage jedenfalls bei jeder Durchsicht Schleier und Imkerjacke bzw. Anzug und werde voraussichtlich Anfänger bleiben.

Grüße von der Sommerbiene.

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7053
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

...und nur Anfänger schrauben die Sicherung heraus, bevor sie am Strom arbeiten, Versichern ist Feigheit und nur Weicheier tragen beim Motorradfahren einen Helm.

Idioten, die so etwas sagen, gibt es immer. JEDER soll für sich SELBER entscheiden, wie er imkert. Ob er ein Stichefetischist ist oder es doch bei 10 bis 20 unbeabsichtigten Stichen belässt.

Ich trage meist einen Schutz, nicht immer, aber wenn´s drauf ankommt!

Pfiati, Reinhard

 

Joe
Offline
Beigetreten: 12.04.2011
Beiträge: 117
Wohnort:
Ich imkere seit: 2007
Rähmchenmaß: Zander,Jumbo
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich trage jedenfalls bei jeder Durchsicht Schleier und Imkerjacke bzw. Anzug und werde voraussichtlich Anfänger bleiben.

Das mache ich auch so,lieber Schutz als Stich,

Überhaupt beim Abräumen :-)

Liebe Grüße Joe

Bienenhaus
Offline
Beigetreten: 02.01.2011
Beiträge: 126
Wohnort: Unternberg
Ich imkere seit: 1987
Rähmchenmaß: EHM
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich bn auch nach 24 Jahren noch *Mondfahrer* (hat mich ein Imker bezeichnet, als er mich in Schleier sah)

Fürchte mich vor Stichen nicht, bin aber empfindlich, wenn mich die Immen unter der Brille in Augennähe - oder im Mundbereich *treffen*. Musste einmal eine wichtige Sitzung mit Augenglocke (geschwollen) leiten - und konnte mich vor allen möglichen und unmöglichen Meldungen nicht erwehren.

Lieber geschützt als aussichtslos.

Fritz

bienenkraft
Bild von bienenkraft
Offline
Beigetreten: 17.11.2010
Beiträge: 1696
Wohnort: Gleisdorf
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich hab als Anfängerin vergangenes Jahr mit kurzer Hose und T-Shirt begonnen. Einzig Schleier und Handschuhe hatte ich.

Ich dachte irgendwie daß das so funktioniert und ich keinen anderen Schutz brauch.

Muß dazu aber sagen, daß die Damen auch extrem ruhig waren.

Heuer geh ich ausschließlich mit Imkerjacke + Hut/Schleier + lange Lederhandschuhe + Jeans (stärkeres Material, manchmal Hose unten verengt) + festes Schuhwerk + Smoker raus.

Nicht weil ich so agressive Bienen heuer hätte - sondern weil es einfach ein ruhigeres Arbeiten ist.

Aber heiß ist es schon ziemlich!!!!!!!! Pfuh!!

Liebe Grüße

Kathi

jensens
Offline
Beigetreten: 19.06.2010
Beiträge: 15
Wohnort: Völs (Innsbruck-Land)
Ich imkere seit: 2010
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich glaube das soll jeder selber entscheiden. Ich würde niemanden schief anschauen weil er mit Schutz imkert. So eine Aussage finde ich prinzipiell überheblich und es läßt Rückschlüsse auf den Charakter des Autors zu.

Ich habe letztes Jahr angefangen zu imkern und habe gleich einen Schleier gekauft. Den trage ich aber nur bei heftigeren Eingriffen, z.B. als ich heuer einen Schwarm fing und dann eingeschlagen habe.

Beim Durchschauen trage ich ein altes weisse Langarmhemd oder ein weisses T-Shirt und Jeans, dazu feste Schuhe. Meine Mädls sind eh meist brav und stechen nicht.

Nur was ich nicht mehr tu ist aus Zeitmangel abends bei Gewitterstimmung durchschauen. Das mochten sie gar nicht und haben mir mit vier Stichen in die rechte Hand 2 Tage eine Ballonhand beschert. Das ist eben Lehrgeld das man zahlt. 5 Tage später in der Früh um 6 waren sie wieder brav.

lg Jens

afp
Bild von afp
Offline
Beigetreten: 14.09.2010
Beiträge: 739
Wohnort: Graz
Ich imkere seit: 2007
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Jeder darf imkern wie immer er will. Ich bin mündig genug selbst zu entscheiden, wann ich wie imkere - und diese Entscheidungsfreiheit gestehe ich auch jedem Imkerkollegen zu, Wenn jemand meint, mich bevormunden zu müssen, weiss ich meine Freiheit zu verteidigen. Und Imker die lieber ein paar Stiche kassieren als sich vernünftig anzuziehen... sollen sie doch, mir tut's eh nicht weh Zwinkernd

Dieses Posting (Text und/oder Bild(er)) darf unter Beachtung der GNU-GPL - http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_General_Public_License - und unter Nennung von Autor und Quelle zitiert, verwendet und vervielfältigt werden.

Wolfgang W
Bild von Wolfgang W
Offline
Beigetreten: 06.01.2011
Beiträge: 387
Wohnort: Wien
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

 

Sicher kann man ohne Schutz imkern - das ist vor allem dann kein Problem wenn man/frau auf Sanftmut hingezüchtete Bienen hat die schon komplett "vergessen" haben, dass sie auch einen Stachel haben.

Wenn einerseits Sanftmut verlangt wird darf man sich dann halt auch nicht wundern wenn die Wespen ein und aus spazieren und keinerlei Verteidigungsbereitheit gezeigt wird.

In diesen Sinne schätze ich die Verteidigungsbereitheit meiner Bienen und arbeite (meist) mit Hut.

Beste Grüße

Wolfgang

 

 

Gib der Milbe keine Chance: www.varroa-controller.com

Hobbyimker
Offline
Beigetreten: 31.03.2011
Beiträge: 422
Wohnort: Gloggnitz
Ich imkere seit: 1984
Rähmchenmaß: Zander, Flachzarge
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Hallo!

Ich habe in unserer Ortsgruppe einen Jungimker mit 16 Jahren und habe ihm als erstes gesagt, als er mir beim Arbeiten am offenen Bienenstock zuschaute, "es ist absolut kein Fehler, wenn ein Imker mit Schleier und Stichschutz arbeitet". Mit dieser Aussage habe ich mich selbst bloßgestellt, weil ich meistens "ohne" arbeitete.

Aber von diesen Zeitpunkt an habe ich mir angewöhnt, den Schleier immer öfters zu verwenden.

Übrigens, dieser Jungimker vollbringt seine Ferialpraxis bei Berufsimkern um Erfahrungen zu sammeln.

 

tschüss Pepi

Bienenhaus
Offline
Beigetreten: 02.01.2011
Beiträge: 126
Wohnort: Unternberg
Ich imkere seit: 1987
Rähmchenmaß: EHM
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Jenseits....ich betrachte mich in diesem >Falle als *Autor* (Verfasser des Schriftstückes)-

Bitte, welchen Rückschluss auf meinen Charakter willst damit meinen?

Oder meinst du jenen Imker...der mich als Mondfahrer bezeichnete....dann ist dieser nicht der Autor.

Fritz

Bienenhaus
Offline
Beigetreten: 02.01.2011
Beiträge: 126
Wohnort: Unternberg
Ich imkere seit: 1987
Rähmchenmaß: EHM
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Übrigens kann man von einer Aussage aus niemals auf den Charakter eines Menschen schliessen.

jensens
Offline
Beigetreten: 19.06.2010
Beiträge: 15
Wohnort: Völs (Innsbruck-Land)
Ich imkere seit: 2010
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich bezog mich auf den Originalbeitrag, Zitat: "In einem Magazin war mal wieder ein Bericht von einem "Imkerprofi" zu lesen." Nicht auf Dein Posting.

jensens
Offline
Beigetreten: 19.06.2010
Beiträge: 15
Wohnort: Völs (Innsbruck-Land)
Ich imkere seit: 2010
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Psycholgie ... ja, auf den Charakter nicht, dass stimmt. Aber auf die Attitüde oder eine Grundeinstellung schon. Aber wir wissen ja nicht, wer diesen Magazinbeitrag schrieb und kennen nur die verkürzte Aussage von Sommerbiene. Insofern war ich wohl voreilig mit dem vermuteten Rückschluss, den ich aus dem vorhandenen Infoamtionsstand gezogen hab. Dennoch bleibt es mein Eindruck, den ich gerne revidiere wenn ich mehr weiss.

lg Jens

albert
Moderator
Bild von albert
Offline
Beigetreten: 08.11.2010
Beiträge: 1836
Wohnort: Mistelbach
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Jumbo, Zander-Flach
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich habe vor zirka 14 Jahren mit einem Schulprojekt begonnen. In einer Hauptschule wird der Freigegenstand "Imkerei" angeboten. Ich fing ab diesem Zeitpunkt an, ohne Schleier zu arbeiten. Ich dachte mir, wie das auf die Kinder wirken muss, wenn ich mich schütze. Man entwickelt mit der Zeit ganz eigene Methoden, ohne Stiche davon zu kommen. Beim Öffnen des Deckels (zuerst nur einen Spalt) dreht man den Kopf etwas zur Seite. Man horcht viel mehr auf das Summen der Bienen. Agressive summen etwas höher. etc.

Es würde mir aber nie einfallen, das von meinen Schülern oder von Anfängern zu verlangen. Ein Teil meiner Schüler lässt die Schutzkleidung mit der Zeit weg und arbeitet wie ich bei den Bienen. Warum sollte ich das verbieten, wenn es die Schüler so wollen. Heuer gab es trotz allem bei 15 Schülern keinen einzigen Stich.

Die Kinder lernen, viel genauer auf die Bienen zu hören. Alles genauer zu beobachten. Und vor allem ruhig zu arbeiten. Wir haben aber viele Schüler, die tragen immer Schutzkleidung. Diese werden von den anderen genau so akzeptiert und für vollwertig genommen, wie diejenigen, die Hut und Handschuhe weglassen.

LG Albert

http://ibas.at

Hobbyimker
Offline
Beigetreten: 31.03.2011
Beiträge: 422
Wohnort: Gloggnitz
Ich imkere seit: 1984
Rähmchenmaß: Zander, Flachzarge
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Hobbyimker schrieb:

Hallo!

Ich habe in unserer Ortsgruppe einen Jungimker mit 16 Jahren und habe ihm als erstes gesagt, als er mir beim Arbeiten am offenen Bienenstock zuschaute, "es ist absolut kein Fehler, wenn ein Imker mit Schleier und Stichschutz arbeitet". Mit dieser Aussage habe ich mich selbst bloßgestellt, weil ich meistens "ohne" arbeitete.

Aber von diesen Zeitpunkt an habe ich mir angewöhnt, den Schleier immer öfters zu verwenden.

Übrigens, dieser Jungimker vollbringt seine Ferialpraxis bei Berufsimkern um Erfahrungen zu sammeln.

Hallo!

Ich möchte zu meiner obigen Stellungnahme noch erwähnen, daß ich nach wie vor grundsätzlich kurzärmelig und ohne Handschuhe bei den Bienen arbeite, weil man viel vorsichtiger bei den Bienen arbeitet und dadurch die Stresssituation im Volk wesentlich verringert, man kommt weniger zum Schwitzen, wenn man etwas lüftiger zum Bienenstock geht, die Bienen mögen auch den Schweiß nicht, sie können dadurch agressiver werden. Und wer kennt nicht das schöne Gefühl, wenn die Jungbienen an den Händen herumkrabbeln, ohne zu stechen.

Ich hab mal einen Imker beobachtet, wie sorglos er in voller Adjustierung bei seinen Völkern herumgewurschtelt hat. Es war ein Graus.

tschüss Pepi

guenther
Offline
Beigetreten: 30.05.2011
Beiträge: 1741
Wohnort: Österreich
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Es kommt wohl immer darauf an was für ein Völkermaterial man vorliegen hat.
Bei den Bienen die ich in den ersten Jahren hatte, hätte ich gerne oben genannten "Imker" gesehen
wie er "ohne" arbeitet.
40-50 Stiche pro Standbesuch keine Seltenheit.
Stiche durch die Handschuhe ebenso.
Ich hatte mal ein kleines Loch in der Hose.
Seither weiss ich wie es ist wenn "Mann" dort gestochen wird wo er am empfindlichsten ist.
Ich war besonders in den ersten beiden Jahren mehrmals drauf und dran die Imkerei an den Nagel zu hängen.
In den Griff habe ich das nur durch stetige Umweiselung mit Zuchtköniginnen bekommen.
Aber selbst dies war kein Zuckerschlecken.
Das jeweils agressivste Volk mit Siebkasten auf Kehrschwärme zerteilen.
Da waren jedes Mal mindestens 100 Stiche vorprogrammiert.

Vielleicht versteht man hier jetzt besser warum ich in Unkenntnis der tatsächlichen Lage in Nö so empfindlich reagiert habe.
Denn auch wenn ich in NÖ mit den Bienen stehe, waren meine Informationen fast ausschliesslich von Wiener Imkern.

Soll jeder mit der Rasse imkern die er will, nur nicht unmittelbar neben meinen.

albert
Moderator
Bild von albert
Offline
Beigetreten: 08.11.2010
Beiträge: 1836
Wohnort: Mistelbach
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Jumbo, Zander-Flach
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

guenther schrieb:
Es kommt wohl immer darauf an was für ein Völkermaterial man vorliegen hat. Bei den Bienen die ich in den ersten Jahren hatte, hätte ich gerne oben genannten "Imker" gesehen wie er "ohne" arbeitet.
Bitte nicht missverstehen. Ich bin sicher kein Masochist. Ich habe das Glück mit sehr sanftmütigem Bienenmaterial zu arbeiten. Natürlich habe auch ich immer einen Schleier griffbereit. Brauche ihn Gott sei Dank so gut wie nie.

Und nochmals das bitte nicht als Aufforderung zu sehen "ein richtiger Imker arbeitet ohne..."

Ich bin der Meinung, jeder soll bei und mit den Bienen arbeiten, wie er sich am wohlsten fühlt. Wenn Handschuhe und Schleier oder auch der Overall dazugehört ist das ausschließlich Sache jedes einzelnen.

Hannes (Sommerbiene) wollte wissen, wie das gehandhabt wird. Bei mir eben wie geschildert.

LG Albert

http://ibas.at

guenther
Offline
Beigetreten: 30.05.2011
Beiträge: 1741
Wohnort: Österreich
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

@Albert

Mit dem "oben genannten Imker" warst ja auch nicht du gemeint sondern der eingangs von Sommerbiene angeführte.

mrichter
Offline
Beigetreten: 23.03.2010
Beiträge: 116
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: Sommer 2010
Rähmchenmaß: BW/BW FZ
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Leider geht bei meinem Inkerstand doch recht oft ein wenig Wind und sobald er Stock offen ist, pfeift es - wenn auch nur leicht - durch. Das mach meine Bienen dann sehr schnell etwas unruhig. Daher arbeite ich nur mit Jacke und Schleier. Außerdem ist mein größtes und vitalstes Volk grundsätzlich ein wenig aggressiv: manchmal sind schon im Vorbeigehen hinter dem Bienenstand 5 Bienen da, die um einen kreisen. Dafür sind dort überhaupt keine Wachsmotten, Wespen oder sonstigen Störenfriede im Volk.

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 25.05.2011
Beiträge: 61
Wohnort: Vitis
Ich imkere seit: 2010
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Also ich hab auch einen Stock da würd mich das auch interessieren wie derjenige was das verfasst hat hingehen würd. Da würd man mal sehn wie schnell er auf den ersten 100 Metern ist Lachend

Mfg Bernhard

Ventiltrichter
Bild von Ventiltrichter
Offline
Beigetreten: 22.02.2011
Beiträge: 71
Wohnort: Oberbayern
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Wolfgang W schrieb:

Wenn einerseits Sanftmut verlangt wird darf man sich dann halt auch nicht wundern wenn die Wespen ein und aus spazieren und keinerlei Verteidigungsbereitheit gezeigt wird.

Ich arbeite grundsätzlich seit Jahren ohne Schutz - zunächst. Es gibt immer Situationen bei denen ein Stichschutz angesagt ist. Ein Imkeranzug oder Imkerhose ist für viele Kollegen einfach ein Arbeitsgwand. Für mich auch.

Sanftmut und Fluglochverteidigung sind IMHO zwei völlig getrennte Dinge. Ausserdem ist bei einem Volk bei dem die Wespen aus- und einmaschieren von Haus aus was faul.

LGR

Neither spare nor dispose!

guenther
Offline
Beigetreten: 30.05.2011
Beiträge: 1741
Wohnort: Österreich
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Wolfgang W schrieb:

Sanftmut und Fluglochverteidigung sind IMHO zwei völlig getrennte Dinge. Ausserdem ist bei einem Volk bei dem die Wespen aus- und einmaschieren von Haus aus was faul.

LGR

 

Wollte ich auch schon schreiben.

Ein Volk wo du mitten zwischen den Rähmchen Wespen findest (und sicher keine die erst beim rausnehmen zugeflogen ist) mit diesem Volk ist gröber was nicht in Ordnung.

Bienenwerkstatt
Bild von Bienenwerkstatt
Offline
Beigetreten: 30.09.2010
Beiträge: 371
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: ca. 1970
Rähmchenmaß: Flachzarge
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

guenther schrieb:

Wolfgang W schrieb:

Sanftmut und Fluglochverteidigung sind IMHO zwei völlig getrennte Dinge. Ausserdem ist bei einem Volk bei dem die Wespen aus- und einmaschieren von Haus aus was faul.

LGR

 

Wollte ich auch schon schreiben.

Ein Volk wo du mitten zwischen den Rähmchen Wespen findest (und sicher keine die erst beim rausnehmen zugeflogen ist) mit diesem Volk ist gröber was nicht in Ordnung.

Und was ist mit einem Schwarm in dem mittendrauf Wespen sitzen? Lächelnd

LG Heinz

je einfacher desto besser
www.bienenwerkstatt.at

Bienenbaron
Offline
Beigetreten: 02.03.2011
Beiträge: 14
Wohnort: Völkermarkt
Ich imkere seit: 2001
Rähmchenmaß: BW-ZA
Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich kannte alte Imker die höchstens eine Pfeife rauchten aber nie einen Sichtschutz und nie eine Belegstelle verwendeten, .

Leider ist das jetzt nur beschränkt möglich. Bei dem Bienengemisch, dass durch die Wanderimkerei entsteht

ist eine Standbegattung nicht mehr möglich, obwohl ich jedes Jahr alle Stecher abdrücke und durch Zuchtköniginnen von der Belegstelle ersetze, kann ich nur im Frühjahr ohne Schutz arbeiten, sobald ein Volk umweiselt ist die Sanftmut dahin.

Wenn ich mich dann einem solchem Volk ohne Schutz nähere oder es öffne, vergeht einem das Imkern und ich wünsch mir einen Schwefelstreifen.

paule

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6616
Wohnort: Wien
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ein Wespenschwarm! Lachend

Grüße von der Sommerbiene.

Bienenbaron
Offline
Beigetreten: 02.03.2011
Beiträge: 14
Wohnort: Völkermarkt
Ich imkere seit: 2001
Rähmchenmaß: BW-ZA
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich kannte Imker die hatten höchstens eine Pfeife aber nie einen Sichtschutz.

Leider ist das nur mehr beschränkt möglich. Im Frühjahr kann ich noch ohne

Schutz arbeiten aber wenn ich ernte und meine Bienen im Herbst heimhole ist die Hölle los.

Eine Standbegattung ist am Standplatz meiner Tochter( nähe Lavantal) nicht möglich, obwohl ich jährlich

die halben Königinnen abdrücke und gegen Zuchtköniginnen austausche ist alle Jahre das Selbe.

Nachdem die Wanderimker auf Ertrag und nicht auf Sanftmut züchten kann ich nur mehr

auf Belegstellen, Königinnen für den Eigengebrauch nachziehen.

paule

beepaps
Moderator
Bild von beepaps
Offline
Beigetreten: 22.11.2010
Beiträge: 916
Wohnort: Zirl
Ich imkere seit: Kindheit
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Servus Miteinander !

Der Stichschutz ist für mich auch nach so langer Imkerszeit nicht weg zu denken. Ich kann mich noch gut an die alten Imkerhauben erinnern, sie gleichten einem Gesichtschutz beim DegenfechtenLachend nur halt mit Loch für die Pfeife. Der Stichschutz ist aber auch nicht nur Selbstschutz sondern je nach Situation, Wetter, Jahreszeit und Zustand des Bienenvolkes hilft er auch den imkerlichen Eingriff möglichst schnell und schonend für das Bienenvolk zu erledigen. Beim gemeinsamen Arbeiten mit Imkerneulingen trage ich daher grundsätzlich am Anfang auch den Schutzanzug, weil sich dann die Ruhe auf alle am Bienenstand überträgt und stelle auch fest, dass ohnehin jeder früher oder später ohne Schutz experimentiert.

Bild: 
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

liebe Grüße von beepaps

(wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert)

Harry
Offline
Beigetreten: 22.03.2011
Beiträge: 295
Wohnort: Niederösterreich
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Zu Beginn meiner "Imkerkarriere" wurde mir/uns auch geraten, gleich auf den Stichschutz zu verzichten. Was ich zwar nicht getan habe, trotzdem bin ich immer wieder mal ohne Schutz zu den Vökern und habe kleine Arbeiten druchgeführt. Aber natürlich wurde ich dann das Eine oder Andere Mal gestochen und dazu noch mind. 2-3 x rund um die Augengegend, was zur Folge hatte, dass ich am nächsten Tag nicht ins Büro konnte, da ich wie ein Boxer ausgesehen habe.

Ich werde daher im Normalfall nicht mehr auf den Stichschutz verzichten, obwohl meine Völker grundsätzlich relativ ruhig sind. Aber ein Stich kann immer wieder vorkommen und im Büro oder sogar mit Kundenkontakt kann ich es mir nicht wirklich leisten "so auszusehen" Cool

 

MfG

Harry

albert
Moderator
Bild von albert
Offline
Beigetreten: 08.11.2010
Beiträge: 1836
Wohnort: Mistelbach
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Jumbo, Zander-Flach
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich persönlich finde es dumm, einem Anfänger vom Stichschutz abzuraten. Er steht vor so vielen Problemen und Unbekannten und dann soll er noch darauf achten, innerlich ruhig und ausgeglichen zu sein. Das kann nicht funktionieren. Anfangs ist es besonders wichtig, sich ganz entspannt den eigentlichen Imkerthemen widmen zu können. Entspannt natürlich im Bezug auf Stichschutz.

Irgendwann (oder auch nicht) kommt dann vielleicht das Bedürfnis, den Bienen näher sein zu wollen. Das soll aber bitte auch der Entscheidung jedes einzelnen überlassen bleiben.

LG Albert

http://ibas.at

Bienenwerkstatt
Bild von Bienenwerkstatt
Offline
Beigetreten: 30.09.2010
Beiträge: 371
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: ca. 1970
Rähmchenmaß: Flachzarge
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Jeder soll so arbeiten wie es für ihn am angenehmsten ist.

Die meisten Imker sind nicht mehr die Allerjüngsten, dennoch benehmen sich viele wie die Kinder.

Mutproben nennt man das.

Da hab ich eine lustige kleine Geschichte.

Als ich noch mit dem ehemaligen LVB Präsidenten Schrenk am Lehrbienenstand gearbeitet habe - da hatten wir noch die ganze Hütte voll mit Hinterbehandlern.

Im Sommer hingen da Riesenbärte vorn an den Fluglöchern.

Wir hatten natürlich auch oft Besuch. Bei so einer Delegation von Imkern - alle im dunklen Anzug LächelndMUSSTEN die natürlich UNBEDINGT würdevoll direkt vor den Fluglöchern herumstolzieren.

Es war zu schreien. Lauter alte Herren und die haben sich benommen wie die Taferlklassler.

Da hatten wir eine Idee Cool

Wir machten die Türl hinten bei allen Völkern auf und pusteten rein was das Zeug hielt.

Natürlich staubten vorn die Bienen raus - und ???

Die würdevollen Herren hüpften bald wie die Geißlein.

Anfangs versuchten sie es natürlich zu kaschieren, aber wir pusteten weiter wie die Wilden.

Da gab es dann kein Halten mehr.

Der Schrenk und ich sind in der Hütte am Boden gelegen und haben gelacht dass wir fast einen Zwerchfellkrampf bekommen hätten.

Daher wiederhole ich.

Fühlt Euch bei den Bienen wohl. Das ist Alles - mehr kann man dazu nicht sagen.

LG Heinz

je einfacher desto besser
www.bienenwerkstatt.at

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6616
Wohnort: Wien
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Bienenwerkstatt schrieb:

.... Der Schrenk und ich sind in der Hütte am Boden gelegen und haben gelacht dass wir fast einen Zwerchfellkrampf bekommen hätten.....

 

Das ist überhaupt das schönste, was es gibt.

 

Lachen!

 

Grüße von der Sommerbiene.

beepaps
Moderator
Bild von beepaps
Offline
Beigetreten: 22.11.2010
Beiträge: 916
Wohnort: Zirl
Ich imkere seit: Kindheit
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Servus Miteinander !

Ja an die Bärte kann ich mich auch noch gut erinnern, das waren noch Zeiten.  Aber ich erlebte sie eher friedlich und träge (wenn rechtzeitig aufgefüttert wurde)

Bild: 
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

liebe Grüße von beepaps

(wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert)

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6616
Wohnort: Wien
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Warum habe ich so was noch nie gehabt? meine Bienen stehen in der prallen Sonne.

Grüße von der Sommerbiene.

beepaps
Moderator
Bild von beepaps
Offline
Beigetreten: 22.11.2010
Beiträge: 916
Wohnort: Zirl
Ich imkere seit: Kindheit
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Servus Sommerbiene !

Sommerbiene schrieb:

Warum habe ich so was noch nie gehabt? meine Bienen stehen in der prallen Sonne.

Ja heutzutage sieht es halt so aus Lachend

Bild: 
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

liebe Grüße von beepaps

(wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert)

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6616
Wohnort: Wien
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Habe ich vielleicht zwei im Jahr bei zwei oder drei Stöcken.

Grüße von der Sommerbiene.

beepaps
Moderator
Bild von beepaps
Offline
Beigetreten: 22.11.2010
Beiträge: 916
Wohnort: Zirl
Ich imkere seit: Kindheit
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Der Unterschied ist wohl meistens die Betriebsweise. Hier im Foto verständlich durch das Einengen auf eine Vollzarge Zander für die AS-Behandlung.

Bei dem Nostalgiefoto ist es ja auch nicht anders. Bei den Dreietager-Lüftenegger-Hinterbehandler, wurde ja früher auch das Volk hinunter gedrückt, das kleine Absperrgitter gegen ein Spundlochbrett getauscht und dann so zu sagen im Honigraum der Ballon aufgestellt. Es war also ein massives Einengen ohne hohen Boden. Wir haben damals Kunstschwärme überwiegend an der Flugfront abgefegt, weil in der Beute wäre die Königin bei der Enge ohnehin nicht zu finden gewesen.

liebe Grüße von beepaps

(wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert)

Hobbyimker
Offline
Beigetreten: 31.03.2011
Beiträge: 422
Wohnort: Gloggnitz
Ich imkere seit: 1984
Rähmchenmaß: Zander, Flachzarge
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Hallo!

Hab auf der Hompage des Österr.Imkerbundes Fotos von zwei Herren gefunden, welche keinen stichschutz tragen.

Hier der Link dazu: http://www.imkerbund.at/?id=2500%2C%2C1128490%2C

tschüss

Pepi

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7053
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

DAS ist ein richtiger Bienenmann! Zwinkernd

Pfiati, Reinhard

 

beepaps
Moderator
Bild von beepaps
Offline
Beigetreten: 22.11.2010
Beiträge: 916
Wohnort: Zirl
Ich imkere seit: Kindheit
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Reinhard schrieb:

DAS ist ein richtiger Bienenmann! Zwinkernd

Der ist ja richtig süchtig nach Damen Verlegen

Oh Mann bin ich dagegen schüchtern Zwinkernd

vielleicht bräuchten wir die Pheromone dieses Herrn statt einem Stichschutz Lachend seht selbst:

 

http://www.wz-newsline.de/home/ratgeber/gesundheit-ernaehrung/der-duft-d...

 

 

Bild: 
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

liebe Grüße von beepaps

(wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert)

LtruK
Offline
Beigetreten: 27.12.2011
Beiträge: 19
Wohnort: Gmunden
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Hallo,

Der Beitrag ist zwar schon etwas länger her aber mein Großvater trug in den 70jahren auch keinen Stichschutz, nur seine Pfeife rauchte er.

Nur ich als klein Kind wurd von Ihm unter die Haube gesteckt Weinend.

Ich bin zwar jetzt ein Anfänger Lachend und werde mir erst im Frühjahr die Bienen zulegen aber ich werde keinen Schutz tragen, nur einen Smokerpfeife habe ich mir besorgt.

 

Lg. aus Gmunden

Kurt

DIESES KONTO WIRD GELÖSCHT!

LG.
Kurt

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7053
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Kurt, gerade als Anfänger ist man etwas unsicher bei der Arbeit. Ich würde dir sehr empfehlen, einen Schleier zumindest zu kaufen und dann im Fall des Falles griffbereit zu haben!

Pfiati, Reinhard

 

albert
Moderator
Bild von albert
Offline
Beigetreten: 08.11.2010
Beiträge: 1836
Wohnort: Mistelbach
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Jumbo, Zander-Flach
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich bin sogar der Meinung, dass man sich als Anfänger unbedingt Schleier und Handschuhe kaufen und auch anziehen sollte. Ich kann mich dabei viel besser auf die Biene konzentrieren und lerne viel besser, wie so ein Bienenvolk tickt, als wenn ich ständig damit beschäftigt bin, nicht gestochen zu werden. Wann man dann die Handschuhe, später auch den Schleier weglassen kann, das bekommt man schon mit. Es ist auch von Mensch zu Mensch, von Anfänger zu Anfänger und von Imker zu Imker völlig verschieden und individuell zu handhaben.

LG Albert

http://ibas.at

Bienen-kurt
Offline
Beigetreten: 03.09.2011
Beiträge: 218
Wohnort: rheinfelden
Ich imkere seit: 1965
Rähmchenmaß: Zander, Dandant,,
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Hallo,

Selber trage ich immer Schleier und Handschuhe , mache auch die Völker bei jedem Wetter auf. Und wenn man so 20 Völker durchsehen muss ist ein Stichschutz angebracht. ( Eine gute Biene sticht halt ab und an.) Auch bin ich der Meinung, unsere sehr gute Carnica ist zu sehr auf Sanftmut gezüchtet,

Bin immer tief beeindruckt von den Sandalen-Imkern ,die haben es halt voll drauf.Zwinkernd

Gruss Bienen-kurt.

apiarius
Offline
Beigetreten: 20.06.2011
Beiträge: 18
Wohnort:
Ich imkere seit: 1998
Rähmchenmaß: gmui
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Grüß Euch,

also mir ist es ab dem Zeitpunkt besser gegangen, wo ich die Handschga weggelassen hab.

Die Schwellungen sind bei mir nie arg gewesen und mehr Gefühl hatte ich ab da auch in den Bratzen. Gut, bei uns werden die Völker nicht bei jedem Wetter aufgemacht- das kann ich mir leisten.

Wassersprüher ist immer gut, wenns nicht grad um die Honigernte geht.

lg mäxchen

Manfred
Offline
Beigetreten: 02.12.2010
Beiträge: 738
Wohnort: Sierndorf
Ich imkere seit: 1972
Rähmchenmaß: Flachzarge
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Grüß Euch,

 

Kommt auf meine und der Bienen Stimmung an.

Da ginge ich auch lieber als Ritter ran. :

 

http://www.youtube.com/watch?v=imRT8wGe0uM

 

Herzliche Grüße Manfred

albert
Moderator
Bild von albert
Offline
Beigetreten: 08.11.2010
Beiträge: 1836
Wohnort: Mistelbach
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Jumbo, Zander-Flach
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Apiarius hat mich gebeten, seine irrtümlich falsch plazierte Antwort hier herein zu stellen:

 

Manfred, den kleinen Lusby-Bienen geht nur der Rauch ab und der gefühlvolle Umgang mit dem Stockmeißel.Lachend

500+muss man sich auch mal vorstellen. Wie in der Natur.Brüllend

lg mäxchen

 

 

 

 

LG Albert

http://ibas.at

LtruK
Offline
Beigetreten: 27.12.2011
Beiträge: 19
Wohnort: Gmunden
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Hallo Reinhard.

Einen Schleier und Handschuhe habe ich mir heute gekauft. Lachend

Ich werde es einfach mal Testen. Lachend

 

Zuerst brauch ich mal 3 Bienenvölker. Da muß ich noch sichen woher ich diese Bekomme.Weinend

 

Lg. Kurt

 

PS: Ich bin ein sehr ruhiger Mensch!

DIESES KONTO WIRD GELÖSCHT!

LG.
Kurt

Danii94
Bild von Danii94
Offline
Beigetreten: 10.10.2011
Beiträge: 59
Wohnort: Krensdorf
Ich imkere seit: 11.06.2011
Rähmchenmaß: Dadant Amerika 12-rahmig
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Hallo,

 

Der jenige der diesen Bericht verfasst hat, glaubt wohl, äußerst klug zu sein. Jeder zieht sich so an wie er es am Besten hält. Wenn man sich schon ein Leben lang mit Bienen ausernander setzt, fällt es einem sicher leichter mit normaler Kleidung und ohne Schleier hinzugehen.

 

Wenn ich am Bienenstock arbeite, hab ich eine weiße Imkerhose und eine Jacke mit Schleier auf. Handschuhe trage ich auch da ich erst seit 11. 06. 2011 ein Imker mit einem Bienenvolk bin.

 

Liebe und Schöne Grüße,

euer Daniel. 

lalibela
Moderator
Bild von lalibela
Offline
Beigetreten: 30.01.2011
Beiträge: 480
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: 1992
Rähmchenmaß: Jumbo
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Wolfgang W schrieb:

 

Wenn einerseits Sanftmut verlangt wird darf man sich dann halt auch nicht wundern wenn die Wespen ein und aus spazieren und keinerlei Verteidigungsbereitheit gezeigt wird.

 

 

Stimme Wolfgang zu, wenn Bienen sich nicht wehren, wenn man in deren Zentrum reinwerkelt, dann sind sie eh  debil.

dietmar

bio und regional ist optimal
www.bienenschule.at

noahnesha
Bild von noahnesha
Online
Beigetreten: 21.07.2014
Beiträge: 685
Wohnort: Österreich
Rähmchenmaß: ZANDER
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

.

claudia1
Offline
Beigetreten: 14.12.2016
Beiträge: 62
Wohnort: wien
Ich imkere seit: 2012
Rähmchenmaß: Zander
Re: Nur Anfänger tragen Stichschutz

Ich war damals als dieser thread startete Anfänger und bin es heute noch immer....trage immer Schleier, beim Abräumern sogar mehr........

LG Claudia