Wachsmottenlarven

8 Antworten [Letzter Beitrag]
Evelyn
Bild von Evelyn
Offline
Beigetreten: 07.04.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Kallham
Ich imkere seit: 25.03.2017
Rähmchenmaß: Zander Liebig
Wachsmottenlarven

Hallo Leute

Kann es sein das ich ein Problem habe. Meine Beiden Völker sin glab ich Wacsmotten verseucht.

Hab seit gut Zwei Wochen immer wieder Wachsmottenlarven auf der Diagnosetasse. Gestern hab ich sie am Nachmittag rausgenommen und je 3 Larven gefunden. Abends hab ich die gerinigten Tassen rein und gerade eben habe ich bei jeden meiner Völker 5 Larven von der Tasse entfernt.

Anfang der letzten Woche haben die Bienen acu immer wieder tote Bienenpuppen rausgeworfen, damit ist jetzt zwar seit gut vier Tagen schluss. Dafür sind jetzt aber die Wachsmottenlarve mehr geworden.

Wie bekomm ich die Dinger aus meinen Stöcken!

Lg Evelyn

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6830
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Wachsmottenlarven

Wachsmottenlarven sind ein ständiger Begleiter. Sie werden von den Bienen ausgeräumt bzw. lagern sie sich im Gemüll selbst ein.

Reduzieren (ganz loswerden geht nicht) kannst du sie nur mit starken Völkern mit viel Putztrieb.

Pfiati, Reinhard

 

Evelyn
Bild von Evelyn
Offline
Beigetreten: 07.04.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Kallham
Ich imkere seit: 25.03.2017
Rähmchenmaß: Zander Liebig
Re: Wachsmottenlarven

Okay danke, denke das meine zwei Völker brav putzen das sie sie rausschmeißen und jetzt legen sie auch schon ordentlich an Stärke zu. 

Lg Evelyn

FadirundIsso
Offline
Beigetreten: 20.05.2013
Beiträge: 607
Wohnort: -
Ich imkere seit: -
Rähmchenmaß: Dadant Blatt
Re: Wachsmottenlarven

Schöne, fette Wachsmottenlarven sind ganz fein beim Angeln ..... :-)

lg, Thomas

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6351
Wohnort: Wien
Re: Wachsmottenlarven

 

Mir sind bisher nur in den Völkern Wachsmotten aufgefallen, bei denen ich den Schuber im Boden vergessen habe, wieder rauszuziehen. Wenn der Boden offen ist, sehe ich keinerlei Wachsmotten.

 

Lichtscheues Gesindel Lächelnd

Grüße von der Sommerbiene.

Evelyn
Bild von Evelyn
Offline
Beigetreten: 07.04.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Kallham
Ich imkere seit: 25.03.2017
Rähmchenmaß: Zander Liebig
Re: Wachsmottenlarven

Fallen die ohne Lade nicht einfach in die Wiese und haun dann abLachend

Lg Evelyn

Mario76
Bild von Mario76
Offline
Beigetreten: 12.07.2014
Beiträge: 173
Wohnort: Niederösterreich
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: ÖBW FZ
Re: Wachsmottenlarven

Evelyn schrieb:

Fallen die ohne Lade nicht einfach in die Wiese und haun dann abLachend

Wenn sie nicht die Vögel vorher finden. Zwinkernd

Gruß
Mario

mrichter
Offline
Beigetreten: 23.03.2010
Beiträge: 116
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: Sommer 2010
Rähmchenmaß: BW/BW FZ
Re: Wachsmottenlarven

Hallo, ich habe die Maden/Raupen wenn überhaupt nur in den Varroa-Tassen, wo die Bienen zur Reinigung durch das Gitter nicht hinkommen.

Ohne Einlage habe ich keine Wachsmotten in den Völkern.

 

Meine ungebrauchten Waben lagere ich übrigens immer mit viel Nußbaumblättern ein.
Seit ich das mache, hab ich auch auf den ungenutzen Honigwaben (wo manchmal ein Eckerl bebrütet war) auch keine Wachsmotten mehr.

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 6351
Wohnort: Wien
Re: Wachsmottenlarven

 

Ich hatte in meinen zur Gänze unbebrüteten Honigwaben, die - bis auf einige wenige - honigfeucht eingelagert werden, niemals auch nur eine einzige Wachsmotte. Ich denke doch, dass das der Normalzustand ist.

 

 

Grüße von der Sommerbiene.