Weiselprobe wird nicht angenommen

Keine Antworten
JohannesK
Offline
Beigetreten: 05.05.2016
Beiträge: 40
Wohnort: Eugendorf
Ich imkere seit: 2016
Rähmchenmaß: EHM
Weiselprobe wird nicht angenommen

Sehr geehrte Forumsmitglieder,

Am 26.03. habe ich eine Frühjahrsdurchsicht gemacht, und dabei wahrscheinlich irgendwie die Königin umgebracht.

Am 12.4. ist mir dann die Weisellosigkeit aufgefallen (Es war nur noch mehr verdeckelte Brut vorhanden).

Deshalb habe ich alle Waben auf Nachschaffungszellen durchgeschaut. Ich konnte allerdings nur vereinzelt Spielnäpfe (ca. 3) mittig auf den Waben entdecken. Es war keine einzige geschlüpfte Nachschaffungszelle zu entdecken.

 

Deshalb habe ich eine Weiselprobe gemacht, und diese dann am 22.04. kontrolliert. Sie fiel negativ aus (Keine NSZ).

 

Am 30.4. habe ich nochmals das Volk geöffnet. Nach wie vor waren keine Stifte zu finden.

Ich habe dann nochmals eine Weiselprobe eingehangen.

 

Am kommenden Wochenende werde ich nach der Weiselprobe schauen. Wenn NSZ angezogen sind, dann bin ich zufrieden, da die Ausgangssituation endlich klar ist.

 

Aber was ist, wenn keine NSZ angelegt werden?

Ich habe aktuell die Vermutung, dass eine Jungkönigin nachgezogen wurde am 26.03. Ich kann jedoch keinen Beweis finden, dass eine geschlüpft WÄRE.

Angenommen es wäre nachgezogen worden, dann wäre diese ca. am 08.04. geschlüpft. Dies wäre sehr früh, und da eine Königin nur in den 1. zwei Wochen begattungsfähig ist bezweifle ich ganz stark, dass diese begattet wurde aufgrund des Wetters.

Ich habe am 30.4. nach der Königin gesucht, aber ich konnte sie nicht entdecken.

 

Meine Überlegung wäre jetzt, wenn keine NSZ angezogen werden, dass ich einen Flugling mit offener Brutwabe bilde.

Ich würde das Ursprungsvolk verstellen und an den alten Platz Mittelwände mit eine offenen Brutwabe hinstellen.

 

Als Ergebnis würden dann die Flugbienen zum alten Standort zurückfliegen, und ich hätte zumindest diese gerettet.

Im "Brutteil" wäre dann die große Bienenmasse verschwunden, und es wäre einfacher nach dieser Königin zu suchen (Die wahrscheinlich dann schon drohnenbrütig ist).

Des weiteren würde ein Auflösen des Volkes auch nicht mehr so tragisch sein, da ich die meisten Bienen mittels Flugling gerettet hätte.

 

Was haltet ihr von diesem Vorgehen?

Bzw. was würdet ihr an meiner Stelle machen?

 

Danke für euer Antworten!!!

Johannes