Zeichnen von Königinnen

Keine Antworten
Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6991
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Zeichnen von Königinnen

Im Thema mit der Duplex-Wabentasche hat sich gezeigt, dass gekennzeichnete Königinnen beim Auffinden natürlich von großem Vorteil sind.

 

Dafür gibt es bekanntlich zwei Möglichkeiten:

1. Mit einem Stift

2. Mit einem Platterl

 

Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

 

Ich möchte hier besprechen, was für euch die jeweils bessere Variante ist und warum.

 

Ich habe schon beide probiert.

 

Vorteil beim Stift ist für mich die rasche Kennzeichnung. Nachteil ist das Abknabbern der Farbe durch die Bienen und das nötige Nachzeichnen.

 

Vorteil beim Platterl ist durch die Zahl die genaue Zuordnung einer Königin zum Volk.

Nachteil ist das manchmalige Abfallen des Platterls. Dann weiß man nicht, ob sich noch die alte Königin im Volk befindet oder ob umgeweiselt wurde.

 

Welche Stifte verwendet ihr?

Welchen Kleber im Fall der Platterlvariante?

 

Fragen über Fragen....also reden wir darüber

Pfiati, Reinhard