Zwischenbodenableger im Bienenhaus

5 Antworten [Letzter Beitrag]
JohannesK
Offline
Beigetreten: 05.05.2016
Beiträge: 40
Wohnort: Eugendorf
Ich imkere seit: 2016
Rähmchenmaß: EHM
Zwischenbodenableger im Bienenhaus

Liebes Forum,

Habe im Internet vom Zwischenbodenableger zur Schwarmverhinderung gelesen.

Mir persönlich gefällt diese Methode auf dem 1. Blick sehr gut, da die Schwarmstimmung angeblich sehr effektiv unterbunden wird.

 

Funktioniert diese Methode überhaupst in einem Bienenhaus?

Das Flugloch der Bruträume um 180° im Vergleich zu dem Honigraum zu verdrehen ist natürlich nicht möglich, da die Bienen ansonsten im Bienenhaus herumschwirren :D

 

Jetzt habe ich schon überlegt, ob ich oberhalb des Flugloches ein weiteres Flugloch ausschneiden könnte, damit dort die Bienen von den Bruträumen ausfliegen können. Dieses Flugloch würde hald in die selbe Richtung zeigen, und wäre ca. 50-60 cm über dem jetzigen.

Geht das so oder nicht?

 

Oder gibt es eine andere Möglichkeit, wie ich einen Zwischenbodenableger zur Schwarmverhinderung im Bienenhaus erstelle?

Ich habe keine Zwischenböden, aber genügend normale Böden.

 

Danke für eure Antworten

Johannes

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6990
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Zwischenbodenableger im Bienenhaus

JohannesK schrieb:

 Dieses Flugloch würde hald in die selbe Richtung zeigen, und wäre ca. 50-60 cm über dem jetzigen.

Geht das so oder nicht?

 

Das Ausfliegen in die gleiche Richtung ist bei meinen Freiaufstellern gar kein Problem. Im Gegenteil!

Wenn du nach 10 Tagen wiedervereinigen willst, dann fliegen sich die obigen Bienen innerhalb eines Tages leichter unten ein, als bei um 180 Grad versetztem Flugloch.

 

Wie du das mit dem Bienenhaus löst, kann ich dir leider nicht sagen.

Zwei Bilder:

Eines mit dem Zwischenboden und eines nach der Vereinigung am Tag danach - nur mehr einzelne wollen oben hinein.

Bild: 
Re: Zwischenbodenableger im Bienenhaus
Re: Zwischenbodenableger im Bienenhaus

Pfiati, Reinhard

 

JohannesK
Offline
Beigetreten: 05.05.2016
Beiträge: 40
Wohnort: Eugendorf
Ich imkere seit: 2016
Rähmchenmaß: EHM
Re: Zwischenbodenableger im Bienenhaus

Danke Reinhard für deine Antwort!

Hhhmmm... Ich hätte mir gedacht ein loch in passender Höhe in mein Bienenhaus zu schneiden, und dieses mit einem Brett+Scharnier abzudecken. So kann ich die Öffnung immer aufmachen wann ich möchte.

 

Ich befürchte allerdings, dass nach der Rückvereinigung die neuen Flugbienen von den Bruträumen (Also die, die in den 9 Tagen zu Flugbienen geworden sind) nicht das untere Flugloch finden.

Deine Beuten haben ja eine einheitliche Farbe, und mir erscheint es logisch, dass die Bienen das untere Flugloch bei dir leichter finden, da es ja eine Fläche ist.

 

Glaubst du, dass da was drann ist?

 

Lg

Johannes

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6990
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Zwischenbodenableger im Bienenhaus

Ich glaube nicht, dass du dir Sorgen machen musst.

Vielleicht kannst du das Flugloch oben in ähnlicher Farbe, wie das untere kennzeichnen.

 

Direkt nach der Wiedervereinigung ist natürlich die ersten 2 Stunden ein ziemlicher Tumult an der oberen Stelle, wo das Flugloch war. Aber dann merkt man, dass sie den anderen folgen und unten einfliegen. Wird sicher auch im Haus funktionieren.

Pfiati, Reinhard

 

JohannesK
Offline
Beigetreten: 05.05.2016
Beiträge: 40
Wohnort: Eugendorf
Ich imkere seit: 2016
Rähmchenmaß: EHM
Re: Zwischenbodenableger im Bienenhaus

Okay, Danke Reinhard!

 

Ich habe nochmal überlegt ob es es nicht noch eine andere Möglichkeit gibt, damit ich keine 2. Fluglöcher ausschneiden muss.

Hierbei bin ich auf die Idee gekommen, die Bruträume auserhalb des Bienenhauses aufzustellen.

 

Wäre es möglich, die Bruträume direkt vor das Bienenhaus hinzustellen?

Also ich würde die Bruträume abnehmen, und unterhalb des Flugloches des schwarmtriebigen Volkes hinstellen.

Als Ergebnis würden die Bienen vom Boden wegfliegen (Erkennen sie den anderen Standplatz?) und dann wieder in das obere Flugloch zurückfliegen.

 

Würde dies funktionieren?

 

MfG

Johannes

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 6990
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Zwischenbodenableger im Bienenhaus

Ja natürlich ist das möglich, auch auf einen leeren Platz in der Hütte kannst du sie stellen.

Das einzige Problem ist dann nur, wenn du sie wiedervereinigst fliegen die Bienen dann an den gewohnten Platz, der dann leer steht.

Also sollte er (im Falle der Wiedervereinigung) in unmittelbarer Nähe des 2. Volkteiles stehen.

Pfiati, Reinhard