Buchvorstellung - Die schönsten Blütenwanderungen

Der Autor, Martin Burger, beschreibt in seinem Buch "Blütenwanderungen in Wien, Niederösterreich und im Burgenland" viele unterschiedliche (blühende) Anlässe, um sich auf den Weg zu machen. Jeder Wanderung liegen eine oder mehrere botanische Besonderheiten zugrunde. Es werden alle Jahreszeiten von Frühling bis Winder umfasst - im Frühjahr z.B.  führt die Route ins Marchtal, mit seinem "Stiefmütterchen-Dreiklang", zu den Schachblumen an der burgenländisch-steirischen Grenze  oder nach Bernstein, wo mit dem Steppen-Aschenkraut eine absolute Besonderheit gedeiht. Bei Dürrenstein können die höchsten Fichten der Alpen bewundert werden, Orchideen in der Stadt Wien und die Kirschen, die das Westufer des Neusiedler Sees in ein Blütenmeer verwandeln, locken im Frühsommer. Später, im Hochsommer, stehen gelber Lauch und weißer Mohn in den Hainburger Bergen, Steppen-Wermut am Bisamberg oder Spreublume und schwarze Küchenschelle in der Nähe des Leithagebirges auf der Wanderkarte.
Für Herbst und sogar Winter hält das Buch auch einige Tipps bereit. Das reichlich bebilderte Buch umfasst 208 Seiten und enthält viele Informationen zu den einzelnen Routen.
Der Autor, Martin Burger, ist studierter Publizist und Botaniker und arbeitet als Redakteur für eine große österreichische Tageszeitung. Schwerpunktmäßig in den Themenfledern Wissenschaft und Natur, Garten und Wandern.

Das Buch können Sie über die Bücherquelle bestellen.