Großartiger Erfolg beim Bewerb um die Goldene Honigwabe

885 Einsendungen zur Goldenen Honigwabe bestätigen eindrucksvoll die Wichtigkeit dieses österreichweiten Honigwettbewerbes. Damit wurden im Vergleich zum Vorjahr ganze 178 Einsendungen mehr eingereicht. Die Ehrung und Übergabe der Preise erfolgt anlässlich der Ab Hof am Freitag den 25. Februar 2011.
Satte 25 % Steigerung würden sich viele Wirtschaftsbetriebe gerne wünschen. Diese Zahlen zeigen zweifellos den hohen Stellenwert dieser einzigartigen Auszeichnung auf. Als Leiter der Sensorik und Organisator dieses Bewerbes darf ich mich im Namen der Jury und des ÖIB bei allen Einsendern für das entgegengebrachte Vertrauen herzlich bedanken. Eckdaten zum Wettbewerb

Aufteilung: Kategorien
H1 – Blütenhonig: 116 Proben
H2 – Blütenhonig reinsortig: 43 Proben
H3 – Akazienhonig: 21 Proben
H4 – Cremehonig: 105 Proben
H5 – Blüten- mit Waldhonig: 184 Proben
H6 – Waldhonig: 376 Proben
H7 – Innovative Honigprodukte: 40 Proben

Aufteilung: Teilnehmer/Produkte je Bundesland
Wien: 13 Produkte 
NÖ: 334 Produkte 
OÖ: 108 Produkte 
Sbg: 62 Produkte 
Bgld: 11 Produkte 
Stmk: 157 Produkte 
Kärnten: 86 Produkte 
Tirol: 74 Produkte 
Vbg: 40 Produkte

Infos zur Ab Hof in Wieselburg!

Neuer Ausbildungskurs für Sensoriker, auch für Einsteiger möglich.
Vom 27. bis 29. Jänner 2011 wird ein Weiterbildungs- und Trainingkurs für Honigsensoriker durchgeführt. Zusätzlich wird dabei für eventuelle Neueinsteiger ein Ausbildungskurs Grundmodul 1 angeboten.
Der Kurs wird von Dr. Eva Derndorfer, Sensorikwissenschaftlerin, abgehalten.
Kosten für Neueinsteiger: € 389,-
Leistungen: 2 Tagungs– und Versorgungspakete, Getränke, Kaffee und Pausenimbiss; 2 Übernachtungen im Einzelzimmer (incl. Zimmerzuschlag), Vollpension; Tagungs-, Kursbeiträge und Materialaufwand
Achtung: Nur stark begrenzte Teilnehmerzahl möglich!
Der Veranstaltungsort soll zentral in Österreich liegen und wird noch bekannt gegeben.
Interessenten melden sich bei Ing. Josef Niklas (Tel. 0650/5157000).
Als Honigreferent des Österreichischen Imkerbundes bedanke ich mich bei allen Funktionären und ImkerInnen für die gute Zusammenarbeit und wünsche viel Erfolg und Gesundheit für das Jahr 2011.

Ing. Josef Niklas, ÖIB Honigreferent