Mit dem MOND durchs GARTENJAHR 2017

Leben und Arbeiten in Harmonie mit Mond und Planeten

„Mit dem Mond durchs Gartenjahr“ basiert im Gegensatz zu nahezu allen anderen im Handel erhältlichen Mondkalendern auf den astronomisch korrekten Sternbildern und nur diese haben Einfluss auf Pflanzen und Gesundheit!

Fast alle am Markt erhältlichen Mondkalender basieren auf den astrologischen Sternzeichen, die allerdings längst nicht mehr gültig sind. Heute durchläuft die Sonne diese Sternzeichen im Laufe eines Jahres zu anderen Zeiten, als dies in der Antike der Fall war. Da sich die Erde wie ein Kreisel, und nicht gleichmäßig, dreht, verändert sich unser Blick auf den Himmel und auf die Gestirne, wodurch mittlerweile die Sonne zu Frühlingsbeginn im Zeichen der Fische steht und nicht, wie noch zu Christi Geburt, im Zeichen des Widders. In den letzten 2000 Jahren hat sich der Sternbildhintergrund vor dem Lauf der Sonne also um fast ein ganzes Sternzeichen verschoben!

So wurde in fast allen Mondkalendern der 4. Mai 2015 als Blatttag angeführt, weil er im Sternzeichen des Skorpions stünde. In Wirklichkeit stand dieser Tag aber im Sternbild der Waage und war daher kein Blatttag (Wasserzeichen), sondern ein Blütentag (Luftbild).

„Mit dem Mond durchs Gartenjahr“ basiert im Gegensatz zu nahezu allen anderen im Handel erhältlichen Mondkalendern auf den astronomisch korrekten Sternbildern und nur diese haben Einfluss auf Pflanzen und Gesundheit!

Der Kalender "Mit dem Mond durchs Gartenjahr 2017", 113 Seiten, durchgehend farbig bebildert, broschiert kann über die Bücherquelle bezogen werden!