Niederösterreichs fleißige Bienen und Imkereibetriebe

Bienen sind die Grundlage einer effizienten Bestäubung der Kulturpflanzen.

PERNKOPF: Konsumenten tragen zum Erhalt der Kulturlandschaft bei!

Bienen sind die Grundlage einer effizienten Bestäubung unserer landwirtschaftlichen Kulturpflanzen, Plantageobstbäume sowie der Naturpflanzen. Circa 80 % aller Pflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen, davon übernehmen Honigbienen wiederum 80 %. Die Bestäubung durch Honigbienen gewährleistet einerseits eine höhere Anzahl von Früchten und Samen und andererseits eine höhere Qualität bei Obst und Gemüse. „Mit dem Kauf des Naturproduktes Honig unterstützen die Konsumenten auch den Erhalt unserer einzigartigen Kulturlandschaft.“, so Agrar-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Naturbelassener Honig schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch gesund und wertvoll. Imkereiprodukte wie Propolis oder Gelee Royale werden von Ärzten auch zur Wundheilung eingesetzt. Eine ernährungswissenschaftliche Studie bestätigt den positiven Einfluss auf das körperliche Wohlbefinden schon bei einer Einnahme von zwei Esslöffeln Honig täglich.

Der niederösterreichische Imkerverband hat aktuell 3.242 Mitglieder. Insgesamt betreuen die niederösterreichischen Imker ca. 35.000 Bienenvölker. Die Aufgabe des NÖ Imkerverbandes besteht darin, die Imkerei in Niederösterreich zu fördern und seine Mitglieder zu unterstützen. Sie leisten mit ihrem Fleiß und täglicher Arbeit einen bedeutenden Beitrag zur Volkswirtschaft.

Die landesweite Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ hat zahlreiche Imkerbetriebe als Partner, die auf Messen und Veranstaltungen regelmäßig die Kunden von ihren Produkten überzeugen. Die niederösterreichischen Imkereibetriebe erzeugen nicht nur verschiedene Honigsorten (Akazienhonig, Blütenhonig, Cremehonig, Waldhonig, Buchweizenhonig, Sonnenblumenhonig, Waldviertler Kümmelhonig, Wabenhonig), sondern auch Naturseifen, Honigwein und innovative Honigprodukte wie Kürbiskern-Honigriegel, Pfefferminz Cremehonig, Honig-Schokolade, Honig-Holunderblütensirup und Honignudeln.

Auf der Ab Hof Messe in Wieselburg werden jährlich die besten Imker Österreichs im Rahmen der „Goldene Honigwabe 2011“ prämiert. Die begehrte Auszeichnung „Imker des Jahres“, die bereits zum 10. Mal vergeben wurde, ergatterte Imker Leuthner Walter aus Seebarn. Bewertet wurden ein Akazienhonig, ein Sonnenblumencremehonig und ein Buchweizenhonig.
(Schluss)





Rückfragehinweis:
Klaus Luif
Büro Landesrat Dr. Stephan Pernkopf
Landhausplatz 1, Haus 1
3109 St. Pölten

T: +43 2742 9005 - 12705
E: lr [dot] pernkopf [at] noel [dot] gv [dot] at


Auf jeden Fall muessen wir um

Auf jeden Fall muessen wir um unsere Bienen kaempfen und um den Erhalt der Kulturlandschaft. Es geht doch nichts ueber echten Bienenhonig, von der Rolle der Bienen in der Natur ganz zu schweigen! Tolle Sache!!

 

Es gibt keine Zeiten, die für das Glücksspiel im online casino die besten wären, wie das in einem traditionellen Casino der Fall sein könnte.