UR-OBST - Wurzelecht und pflegeleicht 200 Sorten

Urobst ist heimisches, ursprüngliches Obst

Die großen Vorteile von Urobstarten und -sorten sind ihre hohe Krankheits- und Schädlingsresistenz, die geringen Ansprüche an Pflege und Schnitt und der individuelle Geschmack ihrer Früchte.

Im Idealfall ist Urobst nicht veredelt, sondern "wurzelecht", das heißt, es steht auf eigenen Wurzeln, was die Robustheit der Pflanzen stark verbessert. Viele Urobstsorten sind zudem samenecht, das heißt, dass aus Samen gezogenen Pflanzen dieselben Eigenschaften aufweisen wie die Ausgangspflanze.

Bekannte Urobstsorten sind beispielsweise der Weingartenpfirsich oder die Krieche, aber auch von Äpfeln, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Quitten und Aprikosen gibt es bereits zahlreiche Urobstsorten. Ebenso von Nüssen, Weintrauben und Beerenobst. Wildobstarten wie Sanddorn, Eberesche, Schlehe, Berberitze oder Apfelbeere trägt Urobst Potenzial in sich.

Dank den geringen Pflegeansprüchen und dem vielseitigen Sortenangebot kann jeder Gartenbesitzer sein Lieblingsobst einfach selbst pflanzen und den aromatischen Geschmack des Urobstes genießen.

Der Kalender "UR-OBST Wurzelecht und pflegeleicht - 200 Sorten", 113 Seiten, durchgehend farbig bebildert, broschiert kann über die Bücherquelle bezogen werden!