Altlasten von Imkern

4 Antworten [Letzter Beitrag]
imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 853
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Altlasten von Imkern

Altlasten von Imkern.

Die Imker werden immer älter und es kommt einmal ein Zeitpunkt und die Betreuung der Bienen ist nicht mehr möglich durch Krankheit oder leider auch Tod. 

Warum ich dieses Thema aufgreife. Ich war heute bei einer Jungimkerin welche die Imkerei von ihrem Schwager übernimmt, weil es bei im Krankheitsbedingt nicht mehr möglich ist.

Bei der Kontrolle der Bienenvölker lebte leider nur mehr eines von fünf. Auch das Wabenlager hatte einiges an altem Material. Wachsschmelzer hatte dieser Imker leider nicht, er entsorgte das Wabenmaterial einfach in einer Grube. 

Ich übernahm nun das restliche Wabenmaterial und schmelze es ein. Damit die Jungimkerin gut starten kann.

Die VIS- Meldung hat der Imker auch nicht gemacht, was die Imkerin jetzt nachholt.

Eine Frage an das Forum, wie löst ihr das?

LG Manfred 

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 853
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Altlasten von Imkern

Ein paar Fotos zu den Altlasten.

Bild: 
Re: Altlasten von Imkern
Re: Altlasten von Imkern
Re: Altlasten von Imkern
DjIch1
Bild von DjIch1
Offline
Beigetreten: 04.08.2017
Beiträge: 52
Wohnort: Krems Region
Rähmchenmaß: Dadant Blatt12
Re: Altlasten von Imkern

Hey Manfred,

sind das nur die Spiegelungen oder haben da die Wachsmotten auch eine Platz gefunden?

Zu deiner Frage, wie wir was lösen möchtest du von uns wissen?

 

Lg

Dj

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 853
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Altlasten von Imkern

DjIch1 schrieb:

Hey Manfred,

sind das nur die Spiegelungen oder haben da die Wachsmotten auch eine Platz gefunden?

Zu deiner Frage, wie wir was lösen möchtest du von uns wissen?

 

Lg

Dj

Ja du siehst richtig da ist die Wachsmotte am arbeiten, natürlicher Kreislauf eben.

Ich möchte hier im Forum nachfragen, wie ihr es löst wenn ein Nachbarimker erkrankt und die Bienen nicht mehr richtig bertreuen kann oder womöglich sogar stirbt.

Wir bei uns im Verein helfen und unterstützen uns gegenseitig. Damit es den Bienen und Imkern gut geht.

Freue mich schon auf viele Gute Beispiele.

LG Manfred 

Matthias 86
Bild von Matthias 86
Offline
Beigetreten: 06.08.2017
Beiträge: 112
Wohnort: Bez. Rohrbach
Ich imkere seit: 2017
Rähmchenmaß: EHM
Re: Altlasten von Imkern

Hallo, ich bin zwar in keinem Verein aber wenn mich jemand fragen würde, würde ich natürlich auch auf jedenfall helfen.

Find's toll dass du da so unbürokratisch hilfst.

Aber manche von den Waben sind wegzuwerfen oder recycelst du Alle??