Bienen und Probleme mit Behörden, Anrainern oder Nachbarn

Keine Antworten
Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7185
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Bienen und Probleme mit Behörden, Anrainern oder Nachbarn

Aus aktuellem Anlass (Beitrag über allergischen Nachbarn) möchte ich Euch fragen, ob Ihr von ähnlichen Problemen berichten könnt, ob ihr Fälle kennt, wo Behörden Probleme bei der Aufstellung machten bzw. ob ihr schon  selbst mit (mehr oder weniger) gerechtfertigten Beschwerden zu tun hattet. Wo sind eigentlich die Grenzen, abgesehen, von gesetzlich vorgeschriebenen Mindest-Abständen? Gibt es Vorgaben, wo wie viele Völker in Wohngebieten stehen dürfen? Wann darf die Behörde einschreiten? Sind Stecher ein Grund, Bienen bzw. bestimmte Standorte zu verbieten? Wäre interessant, mehr darüber zu erfahren.

Grüße von der Sommerbiene.