Bienensitz im Dezember

4 Antworten [Letzter Beitrag]
metview
Offline
Beigetreten: 28.09.2015
Beiträge: 51
Wohnort: Vöcklabruck/Wien
Ich imkere seit: den 90er-Jahren
Rähmchenmaß: Flachzarge
Bienensitz im Dezember

Hallo,
ich habe vor ein paar Tagen die Restentmilbung mit Oxalsäure durchgeführt. Die meisten meiner Völker sitzen akutell in der oberen der zwei Zander-Flachzargen, zum Teil sogar ganz dicht unter der Folie. In den vergangenen Jahren befand sich die Wintertraube zu dieser Jahreszeit immer in der unteren Zarge.
Hat wer eine Ahnung, was man aus dem Biensitz (im Winter) ableiten kann.
Ich denke, dass es vielleicht mit dem vorhandenen Futter zu tun hat.
Als ideal gilt ein Hauptsitz der Bienentraube auf Leerwaben im
Zentralbereich der unteren Zarge, flankiert von seitlich und oben angeordneten Futterwaben. Vielleicht wurde im Herbst bei dem schönen Wetter zu viel eingetragen und diese Leerwaben im unteren Bereich fehlen dieses Jahr.
Danke und schöne Grüße.
Franz

Bienen Sepp
Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 628
Wohnort: Pöllau
Ich imkere seit: 2004
Rähmchenmaß: Zander flach
Re: Bienensitz im Dezember

Hallo Franz!

 

Die Bienen folgen im Normalfall dem Futter

und wenn sie aktuell schon oben sind,

wird es nicht bis zur Kirschblüte reichen.

 

Schöne Grüße

Sepp

metview
Offline
Beigetreten: 28.09.2015
Beiträge: 51
Wohnort: Vöcklabruck/Wien
Ich imkere seit: den 90er-Jahren
Rähmchenmaß: Flachzarge
Re: Bienensitz im Dezember

Hallo Sepp,

Ich weiß,  aber das kann es nicht sein. Futter ist genug vorhanden.

Lg, Franz

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 244
Wohnort: Wien
Re: Bienensitz im Dezember

Wo?

(... ist das Futter vorhanden, d.h. wo sitzen die Bienen und wo wäre das Futter?)

 

vG

Berthold

metview
Offline
Beigetreten: 28.09.2015
Beiträge: 51
Wohnort: Vöcklabruck/Wien
Ich imkere seit: den 90er-Jahren
Rähmchenmaß: Flachzarge
Re: Bienensitz im Dezember

Ich kann nicht für alle Volker sagen, wo das Futter war. Ich habe zum einen nicht so darauf geachtet, zum anderen waren teilweise zu viele Bienen auf dem Oberträger. Aber zumindest von ein paar Völkern weiß ich, dass die Randwaben in der oberen Zarge komplett gefüllt und verdeckt waren.