Entdecklungswachsschmelzer

9 Antworten [Letzter Beitrag]
crisscross1005
Offline
Beigetreten: 10.05.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Sinabelkirchen
Ich imkere seit: 2006
Entdecklungswachsschmelzer

Werte Forumsmitglieder!

Anbei möchte ich eure Meinungen hierzu erfahren.

Wie euch auch bekannt, bleibt nach dem Entdeckeln doch eine geraume Menge an Honig im Wachs eingeschlossen welches trotz abtropfen in der Wanne nicht vollständig separiert wird.

Somit gibt es ja die Möglichkeit von Zentrifugen (sehr teuer) und Wachsschmelzer.

Beim Schmelzer wurde mir mitgeteilt, dass der Honig nach erfolgter Trennung etwas nach Wachs schmeckt!

Wie geht ihr mit dieser Situation um?

Danke vorerst für eure Stellungnahmen

mfg

Chris

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 203
Wohnort: Wien
Re: Entdecklungswachsschmelzer

Hallo Chris!

 

Kannst Du uns zeigen, welchen Typ "Wachsschmelzer" Du meinst? Mit einem Link oder so?

 

viele Grüße,

Berthold

 

crisscross1005
Offline
Beigetreten: 10.05.2010
Beiträge: 39
Wohnort: Sinabelkirchen
Ich imkere seit: 2006
Re: Entdecklungswachsschmelzer

Hallo 

Anbei der Link zum Gerät

https://www.imkereifachhandel.at/honigernte/entdeckeln/melizitose-entdec...

 

Hat sonst wer Erfahrung hiermit?

Danke für eure konstruktiven Rückmeldungen

mfg

Chris

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7155
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Entdecklungswachsschmelzer

 

Servus Chris,

 

ich habe mir dem Gerät keine Erfahrung, erachte es aber für absolut nicht erforderlich außer vielleicht, wenn Du 500 oder mehr Völker hast oder Herrn Logar etwas Gutes tun willst. Hast Du Dir ausgerechnet, wieviel Honig mehr Du damit dem Entdeckelungswachs "entziehen" musst, als Du das ohnehin bisher machst, damit sich dieses Gerät auch nur annähernd rechnet?

 

Grüße von der Sommerbiene.

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 25.05.2011
Beiträge: 77
Wohnort: Vitis
Ich imkere seit: 2010
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Entdecklungswachsschmelzer

Ich werde mir für die kommende Saison den Entdeckelungswachsschmelzer von Carl Fritz kaufen!

 

Sommerbiene das geht ziemlich schnell dass sich das Gerät amortisiert. Wenn man bedenkt wie viel Honig im Entdeckelungswachs bleibt wenn mit Messer entdeckelt wird, geh ich davon aus dass sich das Gerät bei meinen paar Völkern bereits nach drei bis vier Jahren amortisiert. 30 kg Honig aus dem Entdeckelungswachs im Jahr ist ja nicht gerade viel!

 

Mfg Bernhard

Mfg Bernhard

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 203
Wohnort: Wien
Re: Entdecklungswachsschmelzer

Hast Du das mit dem Wachsgeschmack von da:

https://www.bienenaktuell.com/kleinanzeigen/waldhonig-mit-wachsgeschmack-zu-verkaufen ?

 

Lachend

vG

Berthold

 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7155
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Entdecklungswachsschmelzer

Bernhard schrieb:

Sommerbiene das geht ziemlich schnell dass sich das Gerät amortisiert. 

Mit 50 Völkern habe ich immer ganz konservativ und beschaulich mit Gabel entdeckelt. In einer entsprechend großen Entdeckelungswanne mit Abfluss rinnt der Honig schön ab, wenn man ihm Zeit gibt. Niemals wäre ich auf so eine Idee gekommen, ich hatte auch nicht den Eindruck, dass da noch erhebliche Mengen an Honig drinnen sind, ich sehe das ja ganz klar beim Einschmelzen des Wachses. Bei mir würde sich so ein Gerät in 10 Jahren nicht amortisieren. Wie Entdeckeln mit einem Messer ist, kann ich nicht beurteilen. Bin kein Großimker ;-)

Grüße von der Sommerbiene.

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7155
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Entdecklungswachsschmelzer

Bernhard schrieb:

Sommerbiene das geht ziemlich schnell dass sich das Gerät amortisiert. 

Mit 50 Völkern habe ich immer ganz konservativ und beschaulich mit Gabel entdeckelt. In einer entsprechend großen Entdeckelungswanne mit Abfluss rinnt der Honig schön ab, wenn man ihm Zeit gibt. Niemals wäre ich auf so eine Idee gekommen, ich hatte auch nicht den Eindruck, dass da noch erhebliche Mengen an Honig drinnen sind, ich sehe das ja ganz klar beim Einschmelzen des Wachses. Bei mir würde sich so ein Gerät in 10 Jahren nicht amortisieren. Wie Entdeckeln mit einem Messer ist, kann ich nicht beurteilen. Bin kein Großimker ;-)

Grüße von der Sommerbiene.

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 840
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Entdecklungswachsschmelzer

In Unserem Bezirk verwenden manche Imker dieses Gerät zum Schmelzen der Melizitose Waben. Der Honig wird dann als Backhonig an die Kunden verkauft. Bei dieser Anwendung hat sich das Gerät in einem Jahr schon gerechnet. 

Lg Manfred 

armin76
Offline
Beigetreten: 25.12.2013
Beiträge: 38
Wohnort: St. Pölten
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander
Re: Entdecklungswachsschmelzer

Hallo,

ich habe schon 3 Jahre E.W.SCH. von Frizt und bin sehr zufrieden.

Entdecklungswachs ist wunderschen gelb und jaaa der Honig schmeckt schon nach Wachs, aber mit restlichen Honig zusammengemischt (bei mir 300kg Klärbehälter) wird Wachsgeschmack minimiert.

Lg, Armin