Erste Völkerverluste durch Pestizide 2019

7 Antworten [Letzter Beitrag]
Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7735
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Erste Völkerverluste durch Pestizide 2019

Vom Erwerbsimkerbund habe ich folgende Mitteilung erhalten, die ich hier veröffentlichen darf:

 

ERSTE VÖLKERVERLUSTE DURCH PESTIZIDE 2019
1. Aus gegebenem Anlass darf ich bitten, momentan auf Bienenschädigungen vor allem in der Nähe von Rapsfeldern zu achten. Die Symptome sind gut vorhandene Brut aber nur mehr einige lebende Bienen im Stock, sowie viele tote Bienen am Boden.

Bitte Bienenproben (wenn geht mit Pollenhöschen) und frisches Bienenbrot ( direkt neben der Brut) in Papiertüten sammeln, beschriften und einfrieren. Bitte Kontakt mit unserer Kanzlei, mit Julia Tertinek aufnehmen, um die Analysen zu koordinieren.

 

FALSCH DEKLARIERTER HONIG IM UMLAUF
2. Bitte keine Honige zukaufen, es besteht die Gefahr,  dass nicht österreichische Honige falsch deklariert in Umlauf sind. Das ist eine eindringliche Warnung.

Pfiati, Reinhard

noahnesha
Bild von noahnesha
Offline
Beigetreten: 21.07.2014
Beiträge: 824
Wohnort: Österreich
Rähmchenmaß: ZANDER
Re: Erste Völkerverluste durch Pestizide 2019

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7735
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Erste Völkerverluste durch Pestizide 2019

Genau, besser noch einmal posten, auch wenns der gleiche Inhalt ist :-)

Pfiati, Reinhard

 

noahnesha
Bild von noahnesha
Offline
Beigetreten: 21.07.2014
Beiträge: 824
Wohnort: Österreich
Rähmchenmaß: ZANDER
Re: Erste Völkerverluste durch Pestizide 2019

vor ein paar Minuten war der Teil mit "FALSCH DEKLARIERTER HONIG IM UMLAUF"nicht Online

daher wurde der screenshot gepostet ;) Aber jetzt scheint es ja ausgebessert zu sein!


Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7182
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Erste Völkerverluste durch Pestizide 2019

Reinhard schrieb:

FALSCH DEKLARIERTER HONIG IM UMLAUF

2. Bitte keine Honige zukaufen, es besteht die Gefahr,  dass nicht österreichische Honige falsch deklariert in Umlauf sind. Das ist eine eindringliche Warnung.

 

Das ist aber jetzt ganz etwas neues!

 

Haben doch österreichische Imker, die ihre Vorräte bei schlechter Tracht oder Bienenverlusten im Ausland wie zB. Ungarn aufgestockt haben, die wahre Herkunft des Honigs immer brav auf ihren Etiketten deklariert.

 

Grüße von der Sommerbiene.

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 225
Wohnort: Wien
Re: Erste Völkerverluste durch Pestizide 2019

Mich würde eher interessieren, ob das überhaupt Honig im landläufigen Sinn ist, was da "im Umlauf" ist ...

 

vG

Berthold

Simon
Offline
Beigetreten: 29.01.2011
Beiträge: 167
Wohnort: Düsseldorf
Re: Erste Völkerverluste durch Pestizide 2019

BHei schrieb:

Mich würde eher interessieren, ob das überhaupt Honig im landläufigen Sinn ist, was da "im Umlauf" ist ...

 

vG

Berthold

 

Da solche Zuckerlösungen extra für die Labore gemacht wurden und die deswegen Honig draufschreiben müssen,  dann kann man davon ausgehen.das trotz Labor es Honig genannt werden darf.

 

Wird sich hoffentlich bald ändern.

 

Noldi
Offline
Beigetreten: 27.04.2015
Beiträge: 225
Wohnort:
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Erste Völkerverluste durch Pestizide 2019

Sommerbiene schrieb:

Reinhard schrieb:

FALSCH DEKLARIERTER HONIG IM UMLAUF

2. Bitte keine Honige zukaufen, es besteht die Gefahr,  dass nicht österreichische Honige falsch deklariert in Umlauf sind. Das ist eine eindringliche Warnung.

 

Das ist aber jetzt ganz etwas neues!

 

Haben doch österreichische Imker, die ihre Vorräte bei schlechter Tracht oder Bienenverlusten im Ausland wie zB. Ungarn aufgestockt haben, die wahre Herkunft des Honigs immer brav auf ihren Etiketten deklariert.

 

 

Dass Imkereien Honig zukaufen ist eigentlich gar nicht so unproblematisch ... Die Kundschaft geht davon aus, dass der Honig von dem Imker ist, von dem sie kaufen. Zweitens, ist es rechtlich relativ problematisch bis illegal. Interessanterweise hört man immer wieder, Landwirte dürften ja zukaufen also darf man das ... was dabei aber immer übersehen wird, Honig ist rechtlich ein tierisches Produkt und ein Landwirt darf im Normalfall keine tierischen Produkte zukaufen ...