Hühnerfutter und Bienen

13 Antworten [Letzter Beitrag]
Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7182
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Hühnerfutter und Bienen

 

Wieder beginnt die Zeit, in der sich meine Bienen - wie zB. heute bei 11 Grad - mangels Tracht auf das Körnerfutter meiner Hennen stürzen und die Tiere verstören und am Fressen hindern. Haben das Hühnerbesitzer unter Euch auch schon festgestellt?

 

Zumindest ist mein Hühnerfutter ebenfalls Bio Unentschlossen 

 

Grüße von der Sommerbiene.

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 225
Wohnort: Wien
Re: Hühnerfutter und Bienen

Was machen sie  mit dem Futter? Ist es ein Schrot, den sie höseln?

 

vG

Berthold

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7182
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Hühnerfutter und Bienen

 

Ich habe noch nicht intensiv geforscht, weil ich´s nicht ändern kann, ich wechsle jetzt nicht das Hühnerfütter.

 

Die Hühner tragen es mit Fassung, wenngleich sie massiv beim Fressen gehindert sind. Bei der ersten Tracht ist das ganze glücklicherweise wieder vorbei.

 

Werde in den nächsten Tagen mal näher hinsehen.

 

Grüße von der Sommerbiene.

beewin
Offline
Beigetreten: 05.03.2014
Beiträge: 385
Wohnort: 48.09°N 17.06°O
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander langohrig
Re: Hühnerfutter und Bienen

Habe den Hühnerstall direkt neben dem Bienenstand. Noch nie habe ich dort eine Biene entdeckt.

Vielleicht liegt es daran dass meine Hühner kein Biofutter bekommen. Zwinkernd

lg

Martin

 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7182
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Hühnerfutter und Bienen

 

Es gibt sehr viele Arten von Hühnerfutter. Meines ist ein Alleinfutter für Legehennen, mehlig und beinhaltet folgende Stoffe:

 

Zusammensetzung: 

Bio Mais, Bio Weizen, Bio Sojabohne get., Bio Sojakuchen, Futterkalk, Bio Sonnenblumenkuchen, Bio Erbse, Maiskleber, Muschelschalengrit, Mineralstoff

Inhaltsstoffe:
19,10% Rohprotein; 11,18MJ/kg, 4,9% Rohfett; 2,8% Rohfaser; 14,9% Rohasche; 4,5% Calcium; 0,5% Phosphor; 0,16% Natrium; 0,78% Lysin; 0,32% Methionin

Grüße von der Sommerbiene.

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 225
Wohnort: Wien
Re: Hühnerfutter und Bienen

Ziemlich viel Protein drin, fast 20 % - vielleicht lockt sie das, wenn sie keinen Pollen finden. Auch die übrige Zusammensetzung ist vielleicht ähnlich der von Pollen.

 

vG

Berthold

 

chilli
Offline
Beigetreten: 16.09.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Gars am Kamp
Ich imkere seit: 4/2012
Rähmchenmaß: Zander flach, Dadant, Jumbo
Re: Hühnerfutter und Bienen

Ich habe ähnliches auch schon beobachtet. Mein Bruder baut und verarbeitet Thymian (Bio) und dabei fällt Staub an der auf einem Kopmosthaufen lagert. Im Fühjahr ist der Komposthaufen immer mit  Bienen belagert und die graben auch Löcher in den trockenen Thymian-Staub.Keine Ahnung was die damit machen - Thymolbehandlung?

Sturmimker
Offline
Beigetreten: 19.10.2017
Beiträge: 195
Wohnort: Obersiebenbrunn
Ich imkere seit: 2015
Rähmchenmaß: Zander Jumbo/Flach
Re: Hühnerfutter und Bienen

Könnten Sandbienen sein...

https://de.wikipedia.org/wiki/Sandbienen

lg Michael

Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär

chilli
Offline
Beigetreten: 16.09.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Gars am Kamp
Ich imkere seit: 4/2012
Rähmchenmaß: Zander flach, Dadant, Jumbo
Re: Hühnerfutter und Bienen

Das sind sicher meine Bienen, die stehen 50m daneben.

lg. hubert

chilli
Offline
Beigetreten: 16.09.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Gars am Kamp
Ich imkere seit: 4/2012
Rähmchenmaß: Zander flach, Dadant, Jumbo
Re: Hühnerfutter und Bienen

wobei das mit den Löchern muss ich relativieren - die sind wirklich nur oberflächlich

Manfred
Offline
Beigetreten: 02.12.2010
Beiträge: 824
Wohnort: Sierndorf
Ich imkere seit: 1972
Rähmchenmaß: Flachzarge
Re: Hühnerfutter und Bienen

Grüß Euch,

 

Das ist eine Form von Triebverirrung - gibt sich, sobald natürliche Quellen vorhanden sind. Ich habe das sogar schon auf Sägespänen beobachten können, von denen sie sicher null Nutzen haben. Bei den Amis jubeln sie ihnen früh im Jahr Soja unter:

https://www.youtube.com/watch?v=_3jzBT-6JCM

 

HG Manfred

chilli
Offline
Beigetreten: 16.09.2012
Beiträge: 38
Wohnort: Gars am Kamp
Ich imkere seit: 4/2012
Rähmchenmaß: Zander flach, Dadant, Jumbo
Re: Hühnerfutter und Bienen

Sehr interessant Manfred!

Hier noch zwei Bilder wie das aussieht (ist leider schwer festzuhalten, aber am ganzen Haufen waren hunderte Bienen)

 

Bild: 
Re: Hühnerfutter und Bienen
Re: Hühnerfutter und Bienen
bienenpeppi
Offline
Beigetreten: 17.04.2017
Beiträge: 32
Wohnort: Schönberg
Ich imkere seit: 2012
Rähmchenmaß: Zander (Jumbo)
Re: Hühnerfutter und Bienen

Auch eine schöne Geschichte: bei einem Bekannten gabs im Garten ein Outdoor-Pissoir bzw eine Pissrinne (jaja Sachen gibts Lachend). Dort haben sich immer die Bienen des benachbarten Imkers getummelt um die letzten Tropferln aufzusaugen. Da müssen besondere Mineralstoffe drinnen gewesen sein :D

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7735
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Hühnerfutter und Bienen

Pisshonig statt Presshonig

Pfiati, Reinhard