Hunderte Bienen ertrinken in meinem Salzwasser-Pool

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Enzo Zoratti
Offline
Beigetreten: 30.06.2020
Beiträge: 1
Wohnort: Basel
Hunderte Bienen ertrinken in meinem Salzwasser-Pool

Moin,

Seit letztem Jahre habe ich ein Salzwasser-Poolanlage in meinem Garten. Mein Nachbar zwei Häuser weiter unten ist Imker und hat Bienen. Nun ist es so, dass die kleinen Plagegeister zu dutzend in meinen Garten schwärmen und dort meine Familie und mich regelrecht belästigen. Es ist fast nicht auszuhalten, es sind dermassen viele Bienen. Wir haben schon vieles versucht, alternative Wasserquellen und sogar auch Rauch. 

Könnte mir jemand einen Rat geben, was ich machen könnte?

vielen Dank schonmals im Voraus.

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7941
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Hunderte Bienen ertrinken in meinem Salzwasser-Pool

Als einzige Lösung fallen mir attraktive Ersatzwasserangebote in der Nähe der Stöcke ein, das hast du aber schon probiert. Welche hast du probiert?

 

Gibt es andere Ideen?

 

Pfiati, Reinhard

Index
Offline
Beigetreten: 18.11.2010
Beiträge: 4
Wohnort: Haid
Re: Hunderte Bienen ertrinken in meinem Salzwasser-Pool

Hallo Enzo,

das Problem kenne ich! In diesem Fall den Chlorgehalt des Wassers überprüfen bzw. die Elektrolyse-Anlage entsprechend einstellen.

Ich habe ebenfalls einen Salzwasserpool und in 5 m Entfernung stehen einige Völker. Es funktioniert gut.

LG

Gerhard

freebee16
Offline
Beigetreten: 13.12.2018
Beiträge: 219
Wohnort: Industrie&Waldviertel-NÖ
Ich imkere seit: 2016
Rähmchenmaß: Zander& ZA flach & div.
Re: Hunderte Bienen ertrinken in meinem Salzwasser-Pool

[quote=Reinhard]

Gibt es andere Ideen?

 

Die erste Einstellungsänderung an der Anlage.

Die zweite Einstellungsänderung..? . Belästigung ist eine Einstellungssache.

Hier haben einige, inkl mir Bienenvölker im Bereich der eigenen Terrasse, bis weiter entfernt im eigenen Garten stehen.

Diese stellen keine Belästigung dar, da sie um einen herum fliegen und auf dem Tisch nichts zu fressen finden, ausser man lässt den Honig länger offen stehen. 

Wie "belästigen" denn in Deinem Garten die Bienen des Nachbarn genau ?

Auch ist es jedenfalls Sinnvoll mit diesem das Gespräch zu suchen, da nichts schlimmer ist als ein vergifteten Wohnumfeldklima.

Eine einfache Bienentränke, im Bereich des Bienenstands kann schon den Totenfall im Pool reduzieren.

Was im Interesse des Imkers liegt, dass die Bienen nicht beim Wasserholen ertrinken.

Wenn die Bienen einfach durch Ihr herumfliegen belästigen könnte man auch alle Blühplanzen abschneiden....

Bienen wollen nicht's vom Menschen, daher ist eine Belästigung im Garten eher ein Subjektives Empfinden eines, seit Jahrmillionen natürlichen Vorganges.

Gehe mit einem Photo der Toten Bienen im Pool zum Imker und schlagen eine Standnahe Bienentränke vor. Ein Honigeimer mit Deckel, umgedreht, mit ein paar kleinen Löchern imZylinder reicht meist schon.

Mit Moos wird das noch lieber angenommen.

Motto:Es ist doch schade dass die bei mir verenden ...

Es werden dann weniger verenden, auf Null wird es nicht gehen, da die Bienen das Wasser zum kühlen und für die Brut holen werden.

Der "Bien" macht was er möchte. Wir können Ihn maximal beeinflussen.
Natürlich immer mit den besten Vorsätzen

Karin Gstöttenmayr
Offline
Beigetreten: 26.07.2020
Beiträge: 2
Wohnort: Sankt Florian
Ich imkere seit: 2019
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Hunderte Bienen ertrinken in meinem Salzwasser-Pool

Hallo! 

Es kann sein, dass die Bienen aufgrund des trockenen Frühlings jede Wasserquelle nutzten, die sie finden konnten und durch das Salzwasser umkamen. Das müsste jetzt allerdings aufgrund der Witterung besser sein.

Aber es ist tatsächlich eigenartig. Ich habe meine Bienenstöcke 3m neben meiner erhöhten Terrasse und es verirren sich so gut wie nie Bienen bei uns, nur die Wespen stören. 

Meine Bienen sind auf den Blüten und in der Einflugschneise zu sehen. Sie stören selbst meine 2 kleinen Kinder nicht.

Lg

 

Nala

Bienchen_Leonie
Offline
Beigetreten: 10.09.2020
Beiträge: 2
Wohnort: Erfurt
Re: Hunderte Bienen ertrinken in meinem Salzwasser-Pool

Hallo!

Ich hatte dieses Jahr ein ähnliches Problem: Die Bienen des Nachbargartens kamen zum Trinken an den Goldfischteich, was einige der größeren Fische und ansässigen Frösche natürlich super fanden. Auch wenn sie natürlich nicht immer gefressen wurden, haben nur wenige Bienen die Aufmerksamkeit der Fische und Frösche überlebt. Eine sichere, alternative Wasserquelle war auch dabei hilfreich. Ich stimme also meinen Vorrednern zu und denke, das könnte auch das Problem am Pool reduzieren.

Bienen Sepp
Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 685
Wohnort: Pöllau
Ich imkere seit: 2004
Rähmchenmaß: Zadant + Zander flach im Honigraum
Re: Hunderte Bienen ertrinken in meinem Salzwasser-Pool

Dass auch unsere Bienen auf der Speisekarte anderer Tiere stehen ist normal.

Nur ausnahmsweise sollte in die Abläufe der Natur eingegriffen werden.

Was tote Bienen im Pool betrifft, hat der Betreiber dafür zu sorgen, dass dies nicht passiert.

 

Gruß Sepp