Imkerpate: ja - oder nein?

Keine Antworten
Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 8075
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Imkerpate: ja - oder nein?

In einem anderen Thread wurde die Diskussion begonnen, über die "Sinnhaftigkeit" eines Imkerpaten zu nachzudenken.

Ich muss sagen, ich selber habe auch nur davon gehört, habe aber beim Beginn der Imkerei und auch später keinen gehabt. Mein Wissen stammt von einem Imker, von dem ich damals alle Utensilien samt Völker gekauft habe (dann war er nie mehr bei mir), aus Kursen, Büchern und vielen Gesprächen.

Ich habe aus diesem Wissensuniversum mein Wissen bezogen und - vor Allem - DAS für mich Wichtige und Richtige extrahiert.

Ein Imkerpate würde mir SEIN Wissen weitergeben, das nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss sein muss - oder doch?

Wie ist es euch ergangen? Wer hat gute bzw. schlechte Erfahrungen gemacht mit seinem Imkerpaten (seiner Imkerpatin)? Wer hat sich das Wissen in Eigenregie angeeignet? Worin sehr ihr die Vor- bzw. Nachteile?

Pfiati, Reinhard