Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

29 Antworten [Letzter Beitrag]
Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7795
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Wien, am 16. November 2018 - Der aktuelle Vorstoß der niederösterreichischen ÖVP, das erst im April beschlossene EU-weite Verbot der drei bienengiftigen Neonicotinoide Imidacloprid, Thiamethoxam und Clotianidin im Freiland durch Ausnahmen auszuhöhlen, bevor es überhaupt wirksam werden konnte, ist aus Sicht des Umweltschutzes absolut inakzeptabel.

https://www.global2000.at/presse/global-2000-%C3%B6vp-nieder%C3%B6sterre...

Pfiati, Reinhard

Ro-Bee
Bild von Ro-Bee
Offline
Beigetreten: 16.11.2011
Beiträge: 100
Wohnort:
Ich imkere seit: 2010
Rähmchenmaß: Zander, Zander Flach
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

44 Notfallszulassungen (laut LWK-NÖ) im heurigen Jahr sind aus meiner Sicht auch nicht leicht zu akzeptieren.

 

LG, Thomas

Eggerr
Offline
Beigetreten: 24.03.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Thaur
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Bitte um Sachlichkeit!

wenn Neonic bei Erdäpfel bzw. Rübe eingesetzt werden ist das für unsere Bienen kein Problem! Diese Kulturpflanzen blühen nicht (Rübe) bzw. wwerden nicht von Bienen beflogen (Erdäpfel)

Ohne Neonic Beizung müssten dann zusätzlich Insektizide flächig eingesetzt werden - das kann nicht in unserem Sinne sein! Die Hysterie um Pflanzenschutzmittel und Bienen hilft uns nicht bei den eigentlichen Problemen sondern lenkt nur ab!

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7189
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Eggerr schrieb:

Bitte um Sachlichkeit!

wenn Neonic bei Erdäpfel bzw. Rübe eingesetzt werden ist das für unsere Bienen kein Problem!

 

Vermutlich jedoch für den Menschen. In aller Sachlichkeit.

 

 

Grüße von der Sommerbiene.

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7795
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Eggerr schrieb:

Bitte um Sachlichkeit!

Worin hast du aus den Postings vorher Unsachlichkeit herausgelesen?

Pfiati, Reinhard

 

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7795
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Eggerr schrieb:

Die Hysterie um Pflanzenschutzmittel und Bienen hilft uns nicht bei den eigentlichen Problemen sondern lenkt nur ab!

Die eigentlichen Probleme werden sehr oft genau durch diese "Pflanzenschutzmittel" hervorgerufen - she. letzten Greenpeacebericht über die Verseuchung unserer Bäche.

Pfiati, Reinhard

 

Eggerr
Offline
Beigetreten: 24.03.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Thaur
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

jaja - das Geschäft mit der Angst haben die NGOs für sich entdeckt. Früher wars die Kirche...

Ich beziehe meine Informationen von unabhängigen Studien der AGES oder der Universitäten.

Aber wir leben halt im postfaktischen Zeitalter...

Gscheiter wärs wenn wir Imker unsere Varroa in den Griff bekommen würden - nach Jahrzehnten...

denn irgendwann gehts uns wie der Kirche - es nimmt uns keiner mehr ernst...

sulz
Offline
Beigetreten: 17.05.2018
Beiträge: 232
Wohnort: grindelwald
Ich imkere seit: 1982
Rähmchenmaß: schweizer/zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Sommerbiene schrieb:

Eggerr schrieb:

Bitte um Sachlichkeit!

wenn Neonic bei Erdäpfel bzw. Rübe eingesetzt werden ist das für unsere Bienen kein Problem!

 

Vermutlich jedoch für den Menschen. In aller Sachlichkeit.

 

 

 

Heisst dies nun, dass der Rübenzucker für den Menschen ein Problem ist, jedoch das daraus hergestellte Zuckerwasser/Sirup zur Bienenfütterung, dann für die Bienen kein Problem wäre?

 

Und bei genauerem betrachten, werden neonics vom Imker selber an die Bienen verfüttert......

 

lg sulz.

Eggerr
Offline
Beigetreten: 24.03.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Thaur
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Nein - in den Ernteprodukten ist sind keine Neinics nachweisbar!

Außer vom Zigarettenrauch oder vom Smoker...

sulz
Offline
Beigetreten: 17.05.2018
Beiträge: 232
Wohnort: grindelwald
Ich imkere seit: 1982
Rähmchenmaß: schweizer/zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Auf einen Greepeacebericht würde ich mich nicht verlassen.

 

Das Problem, liegt halt an in der Natur des Thema selber begründet.

 

Oder einfacher erklärt:

Mit dem Verbot eines Insektizid, verschwinden die Schädlinge nicht aus den Kulturen.

Leider hat noch kein Wissenschaftler ein Insektizid erfunden, wo zwischen Schadinsekt, und Nutzinsekt unterscheiden kann.

 

Ich führe zwar einen Bio-Futterbaubetrieb, jedoch kenne ich die Probleme im Ackerbau auch ein wenig.

 

lg sulz. 

sulz
Offline
Beigetreten: 17.05.2018
Beiträge: 232
Wohnort: grindelwald
Ich imkere seit: 1982
Rähmchenmaß: schweizer/zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Eggerr schrieb:

Nein - in den Ernteprodukten ist sind keine Neinics nachweisbar!

 

Diese "Katze", hätte ruhig noch ein Moment im Sack bleiben dürfen.Zwinkernd

 

Aber ist ja klar. Das halten von Katzen in Säcken, ist nach dem Tierschutzgesetz verboten.

 

lg sulz.

Sturmimker
Offline
Beigetreten: 19.10.2017
Beiträge: 204
Wohnort: Obersiebenbrunn
Ich imkere seit: 2015
Rähmchenmaß: Zander Jumbo/Flach
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Eggerr schrieb:

Nein - in den Ernteprodukten ist sind keine Neinics (verm. Neonics) nachweisbar!

Das ist so nicht ganz richtig! Nachweisbar ist leider genug. Zum Glück meistens unterhalb der definierten Höchstgrenze. Siehe: https://www.verbrauchergesundheit.gv.at/lebensmittel/lebensmittelkontrol...

Blöd ist, dass dieses Zeug sehr wohl ein Problem für unsere Bienen ist...

https://www.ages.at/service/service-presse/pressemeldungen/risikobewertu...

lg Michael

 

Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär

Eggerr
Offline
Beigetreten: 24.03.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Thaur
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Im Bericht sind keine Nachweise in den von mir angeführten Kulturen!

???

fanto
Offline
Beigetreten: 17.09.2011
Beiträge: 46
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: kindheit
Rähmchenmaß: ÖBW
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Eggerr schrieb:

Nein - in den Ernteprodukten ist sind keine Neinics nachweisbar!

Außer vom Zigarettenrauch oder vom Smoker...

[/quote]

[quote=Eggerr]

Nein - in den Ernteprodukten ist sind keine Neinics nachweisbar!

Außer vom Zigarettenrauch oder vom Smoker...

Irgendwie beneide ich dich um deine Unbeschwertheit!

Nur weil in Österreich niemand dafür bezahlt um nachzuweisen was man dem "kleinen Mann auf der Straße" eh' nicht zumuten kann, heißt das noch lange nicht,  das sich deswegen grundlegende Naturgesetze verändern.

Prinzipiell hat jede Substanz die Tendenz sich in ihrer Umgebung zu verteilen. Bei Clothianidin, das unter speziellen Umständen Halbwertszeiten von mehr als 30 Jahre hat, kann das schon beeindruckend Ausmasse annehmen.

Es gibt ua. eine amerikanische Studie aus dem Jahr 2014 die Produkte aus einem Laden in Boston auf acht verschiedene Neonics untersucht. Darunter auch Erdäpfel: Die haben 0,7 clothianidin und 0,3 thiamethoxam ng/g. Zur Info: Clothianidin ist ein Metabolit von Thiamethoxam mit einem LD50/24 von 2,5ng/Biene

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4081123/

Wirklich spannend ist natürlich deine Aussage wonach Ernteprodukte keine Neonics enthalten.

In Asien ist es nicht unüblich für Bauern, wenn sie schlechte Ernten oder sonstige Unglücke einfahren, sich durch das Trinken von Pestiziden umzubringen.

Deswegen wurden Wissenschaftler damit beauftragt einen Nachweis für die acht gängigsten Neonics im Urin zu entwickeln. Zum Schluss wurden 52 Urinproben von Japanern die in ihrem Leben absolut nichts mit Neonic Anwendungen zu tun hatten untersucht - die Neonics nur über ihre (Fertig)nahrung aufgenommen haben:

Thiamethoxam wurde in jeder Urinprobe gefunden -  Clothianidin und  Imidacloprid "nur" in 96% der Proben.

Interessant waren auch die Maximalwerte: 8,2 Imidacloprid, 6,2 Thiamethoxam und 6,6 Clothianidin µg/l also ungefähr wieder ng/g.

Weiters war auch sehr interessant wie stabil die Neonics im Urin waren: Nach 24h bei 37°C waren die Werte noch praktisch gleich.

Ganz im Unterschied zu den Zahlen von zB Imidacloprid in einer toten Honigbiene, wo nach einer Stunde nur mehr 30% nachweisbar war ( Imidacloprid auf dem Postweg abgebaut?“ – Annely Brandt ...)

https://www.jstage.jst.go.jp/article/joh/56/6/56_14-0077-OA/_pdf

pweichse
Bild von pweichse
Offline
Beigetreten: 19.08.2013
Beiträge: 199
Wohnort: Innsbruck
Ich imkere seit: 2013
Rähmchenmaß: Einraumbeute
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

@eggerr:  Wie geht es dir in Thaur mit den Bienen, umgeben von intensiver Landwirtschaft?

LG Philipp

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7795
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Danke, Fanto, für den Bericht und die interessanten Links!

Pfiati, Reinhard

 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7189
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

sulz schrieb:

Sommerbiene schrieb:

Eggerr schrieb:

Bitte um Sachlichkeit!

wenn Neonic bei Erdäpfel bzw. Rübe eingesetzt werden ist das für unsere Bienen kein Problem!

 

Vermutlich jedoch für den Menschen. In aller Sachlichkeit.

 

 

 

Heisst dies nun, dass der Rübenzucker für den Menschen ein Problem ist, jedoch das daraus hergestellte Zuckerwasser/Sirup zur Bienenfütterung, dann für die Bienen kein Problem wäre?

Nein, das heißt es nicht. 

Grüße von der Sommerbiene.

sulz
Offline
Beigetreten: 17.05.2018
Beiträge: 232
Wohnort: grindelwald
Ich imkere seit: 1982
Rähmchenmaß: schweizer/zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Guten Abend.

 

Danke für diese Daten.

 

Ich lese dies vielleicht ein bisschen anders.

 

MCPB, in den Kirschen????.....

Und im Spinat, wurde noch bei einer Probe DDT gefunden. (zum nachdenken).

 

Die Werte von Indaxocarb, und Fibronil, lassen hoffen, genauso wie die Werte der Japaner im Urin.......(diese Gifte, verlassen zumindest unseren Körper wieder).

 

lg sulz.

Paule
Offline
Beigetreten: 02.06.2012
Beiträge: 1112
Wohnort: Dolna Łužyca
Ich imkere seit: 1963 und seit 1993 wieder so wie vor der Varroose
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Hallo Eggerr,

Deine Schilderungen erinnern mich an eine überlieferte Begebenheit. Eine Frau monierte einmal etwas an der Arbeit der Zimmerleute an ihrem Dachstuhl. Darauf wurde ihr gesagt: Das machen wir Zimmerleute schon! Die Frau fragte nach: Junge, wie lange bist Du schon Zimmermann? Darauf antwortete er, Übermorgen werdens drei Tage!

Mehr Nachsicht ist nicht drin!

Gruß
Paule

 

sapere aude
(I.Kant: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!)

Eggerr
Offline
Beigetreten: 24.03.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Thaur
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Hallo pweichse!

imkere seit 5 Jahren - bisher ein Volk  verloren da es im Winter nicht zum Futter kam und so verhungerte.

Der Milbe begegne ich mit Konsequenz - bisher noch kein Volk verloren!

Anfang April wandere ich in eine Obstanlage - das Spritzprogramm wird abgestimmt und war bisher kein Problem, Nach der Blüte wandere ich schrittweise bis auf 1500m Seehöhe, überwintert wird auf 1000m

Da hier im Forum offensichtlich alles Toxikologen diskutieren halte ich mich dezent zurück und halte es mit Paracelsus: alls ist gift, es kommt auf die Dosis an....

PS: hatte auch schon mit einem Imker diskutiert der Celaflor Ameisenmittel (Fipronil- immer noch erhältlich) am Stand einsetzte. Damals riesen Radau weil ein angrenzender Bauer Glyphosat ausbrachte...

Er und alle selbsternannten Experten gben heute noch dem Bauern Schuld...

 

Eggerr
Offline
Beigetreten: 24.03.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Thaur
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Fipronil kann auch vom Flohband der Katze sein...

Eggerr
Offline
Beigetreten: 24.03.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Thaur
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Clothianidin ist kein Metabolit von Thiametoxam!

sulz
Offline
Beigetreten: 17.05.2018
Beiträge: 232
Wohnort: grindelwald
Ich imkere seit: 1982
Rähmchenmaß: schweizer/zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Eggerr schrieb:

Fipronil kann auch vom Flohband der Katze sein...

 

Kann vielerorts herkommen.

 

2016, führte Fibronil, zu einer Grosflächigen Bienenvergiftung in Zäziwil (CH), wegen Einsatz im Obsbau. (auf der Etikette, stand etwas anderes drauf)

 

lg sulz.

Eggerr
Offline
Beigetreten: 24.03.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Thaur
Ich imkere seit: 2014
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

sulz schrieb:

Eggerr schrieb:

Fipronil kann auch vom Flohband der Katze sein...

[/quote]

 

Kann vielerorts herkommen.

 

2016, führte Fibronil, zu einer Grosflächigen Bienenvergiftung in Zäziwil (CH), wegen Einsatz im Obsbau. (auf der Etikette, stand etwas anderes drauf)

 

lg sulz.

[/quote]

[quote=sulz]

[quote=Eggerr]

Fipronil kann auch vom Flohband der Katze sein...

 

Kann vielerorts herkommen.

 

2016, führte Fibronil, zu einer Grosflächigen Bienenvergiftung in Zäziwil (CH), wegen Einsatz im Obsbau. (auf der Etikette, stand etwas anderes drauf)

 

lg sulz.

 

 

Fipronil im Obstbau? wozu?

claudia1
Offline
Beigetreten: 14.12.2016
Beiträge: 235
Wohnort: wien
Ich imkere seit: 2012
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Eggerr schrieb:

Clothianidin ist kein Metabolit von Thiametoxam!

[/quote]

[quote=Eggerr]

Clothianidin ist kein Metabolit von Thiametoxam!

..........Da Thiamethoxam (erster Metabolit Clothianidin) sehr stark toxisch auf Bienen wirkt,
wasserlöslich ist und systemisch in den Pflanzen verteilt wird, kamen Be denken...........

siehe:

https://www.lfl.bayern.de/      .....unter Publikationen " Überprüfung einer Bodenanwendung von Actara im Hopfen auf das Verhalten der Bienen Schriftenreihe 8/2011

LG

fanto
Offline
Beigetreten: 17.09.2011
Beiträge: 46
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: kindheit
Rähmchenmaß: ÖBW
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Sommerbiene schrieb:

sulz schrieb:

Sommerbiene schrieb:

Eggerr schrieb:

Bitte um Sachlichkeit!

wenn Neonic bei Erdäpfel bzw. Rübe eingesetzt werden ist das für unsere Bienen kein Problem! [/quote]

 

Vermutlich jedoch für den Menschen. In aller Sachlichkeit.

 

 

[/quote]

 

Heisst dies nun, dass der Rübenzucker für den Menschen ein Problem ist, jedoch das daraus hergestellte Zuckerwasser/Sirup zur Bienenfütterung, dann für die Bienen kein Problem wäre?

[/quote]

Nein, das heißt es nicht. 

[/quote]

[quote=Sommerbiene]

[quote=sulz]

[quote=Sommerbiene]

[quote=Eggerr]

Bitte um Sachlichkeit!

wenn Neonic bei Erdäpfel bzw. Rübe eingesetzt werden ist das für unsere Bienen kein Problem!

 

Vermutlich jedoch für den Menschen. In aller Sachlichkeit.

 

 

 

Heisst dies nun, dass der Rübenzucker für den Menschen ein Problem ist, jedoch das daraus hergestellte Zuckerwasser/Sirup zur Bienenfütterung, dann für die Bienen kein Problem wäre?

Nein, das heißt es nicht. 

Bezüglich Zuckerwasser stehen uns auch noch spannende Zeiten bevor. Neonics sind wasserlöslich, zum Teil sogar sehr stark. In Wisconsin wurden im Rahmen einer Erdäpfel Feld Studie auch Grundwasserproben auf Thiamethoxam genommen. Bereits 2008-2009 wurde der Maximalwert von 8,93 µg/l = ca 9ng/g gemessen.

https://vegetables.triforce.cals.wisc.edu/wp-content/uploads/sites/37/2013/02/28a_Huseth-Groves-Neonicitinoids.pdf

Dieser Wert ist sehr eindrucksvoll, weil Ackerpestizide normalerweise erst nach 20 Jahren oder später im Grundwasser auftauchen und die wirklich hohen Werte demnach erst in ein paar Jahren zu erwarten sind.

Wenn man jetzt sein Zuckerwasser mit 9ng/g Thiamethoxam-Wasser (plus alle anderen Pestizide) anrührt, dann braucht man sich wenigstens nicht mehr zu wundern, warum in den USA eine durchschnittliche Bienenkönigin keine sechs Monate mehr lebt.

https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0147220

vG

Thomas

sulz
Offline
Beigetreten: 17.05.2018
Beiträge: 232
Wohnort: grindelwald
Ich imkere seit: 1982
Rähmchenmaß: schweizer/zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Guten Tag Eggerr.

 

Fibronil im Obsbau?

Wenn ein Fungizid, mit einem Insektizid "verunreinigt" ist......Der fehler lag nicht bei dem Bauern.

 

lg sulz.

fanto
Offline
Beigetreten: 17.09.2011
Beiträge: 46
Wohnort: Wien
Ich imkere seit: kindheit
Rähmchenmaß: ÖBW
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Eggerr schrieb:

Clothianidin ist kein Metabolit von Thiametoxam!

[/quote]

[quote=Eggerr]

Clothianidin ist kein Metabolit von Thiametoxam!

Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

Es gibt sogar eine eigene Studie die exakt beschreibt wie sich minimalste Dosen (0,25ng/Biene/Tag) von Thiamethoxam in der Honigbiene zu Clothianidin metabolisieren.

Nebenbei wird auch gezeigt, dass ein verdeckte Infektion mit dem  chronischen Bienen Paralyse Virus durch Fütterung einer nichttödlichen Dosis Thiamethoxam auch tödlich wird...

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0048357517301633

claudia1
Offline
Beigetreten: 14.12.2016
Beiträge: 235
Wohnort: wien
Ich imkere seit: 2012
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

das Verbot wird auch 2019 nicht halten......die ersten Zulassungen sind schon da......leider.....wieder nur leere Versprechen der Frau Köstinger..

LG

claudia1
Offline
Beigetreten: 14.12.2016
Beiträge: 235
Wohnort: wien
Ich imkere seit: 2012
Rähmchenmaß: Zander
Re: Niederösterreich: Neonicotinoid-Verbot muss halten!

in NÖ, OÖ und der Steiermark...

LG