So wird ein Schwarm zum Erfolg

5 Antworten [Letzter Beitrag]
imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 853
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
So wird ein Schwarm zum Erfolg

So wird ein Schwarm zum Erfolg.

Tipps für ein gelungenes Schwarmmanegment.

Quelle: Guido Eich

http://www.bienenpoint.at/wp-content/uploads/2019/05/1-Bienenschwarm.-Ei...

LG Manfred

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7747
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: So wird ein Schwarm zum Erfolg

Ich verwende nie einen Kübel zum Schwarmfang. Entweder - wenn er in angenehmer Höhe hängt - kann ich ihn gleich in eine Beute mit 1 - 2 Waben und Mittelwänden einschlagen, oder er ist höher auf dem Baum, dann nehme ich den Schwarmfangsack und leere die Bienen dann in eine unter dem Schwarmort aufgestellte Beute.

Bleibt er drinnen, war der Fang erfolgreich, sonst wiederholt sich das Ganze.

Am Abend stelle ich die Beute auf ihren neuen Platz - fertig.

Pfiati, Reinhard

 

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 853
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: So wird ein Schwarm zum Erfolg

Ein Unterschied ist bei der Aufstellung des Schwarms. Dieser kommt auf seinen alten Platz wo er abgeschwärmt ist und der restliche Teil des Volkes wird auf einen anderen platz gestellt oder aufgeteilt in mehrere Ableger. Vorteil diser Methode der Schwarm wird gleich mit Flugbienen vom Restvolk verstärkt und sammelt sofort wieder Honig.

LG Manfred

Bernhard
Bild von Bernhard
Offline
Beigetreten: 25.05.2011
Beiträge: 83
Wohnort: Vitis
Ich imkere seit: 2010
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: So wird ein Schwarm zum Erfolg

Zwar ein Vorteil für den Schwarm welcher ja sowieso Flugbienen hat, aber ein großer Nachteil für das ohnehin geschwächte Restvolk, welchen man jetzt auch noch die Flugbienen nimmt.

 

Also meiner Meinung nach kein guter Weg?

Ein Schwarm ist ja sowieso in vollem Tatendrang :D

Mfg Bernhard

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7747
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: So wird ein Schwarm zum Erfolg

imker_neulichtenberg schrieb:

Ein Unterschied ist bei der Aufstellung des Schwarms. Dieser kommt auf seinen alten Platz wo er abgeschwärmt ist und der restliche Teil des Volkes wird auf einen anderen platz gestellt oder aufgeteilt in mehrere Ableger. Vorteil diser Methode der Schwarm wird gleich mit Flugbienen vom Restvolk verstärkt und sammelt sofort wieder Honig.

LG Manfred

Was bringt die Aktion? Ein Schwarm ist in der natürlichen Zusammensetzung mit Bienen aller Arbeitsphasen bestens versort. Falls Trachtlosigkeit herrscht bekommt er am Abend und am Tag darauf eine gute Fütterung und dann steht dem Start niichts mehr im Weg. Das Altvolk durch den Entzug der Flugbienen zu schwächen halte ich nicht für gut. Dann erntest du die nächste Zeit fast nichts mehr von diesem Volk.

Besser ist, die Schwarmzellen bis auf eine auszubrechen, um keinen Nachschwarm zu haben.

Pfiati, Reinhard

 

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 853
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: So wird ein Schwarm zum Erfolg

 

 

 

Abgeschwärmtes Volk junge Königin bleibt nach dem Schwärmen übrig + viele Arbeiterinnen jeden Alters. 

Tag X+9 erste Königin schlüpft X+16 Königin geht auf HochzeitsflugX+23 Erste offene Brut zu sehenX+38 erste Brut der Jungen Königin schlüpf.

Das abgeschwärmte Volk gewinnt erst ab 38 Tage wieder an Bienen Masse. Darum finde ich es sinnvoll den Schwarm auf den abgeschwärmten Platz zu stellen und das Restvolk abseits.

siehe Folie 7:

http://www.bienenpoint.at/wp-content/uploads/2019/05/1-Bienenschwarm.-Einfangen-Einschlagen-und-Erweitern.pdf



LG Manfred