Varrox-Eddy

8 Antworten [Letzter Beitrag]
Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 8075
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Varrox-Eddy

Ich habe ein neues Gerät zur OS-Verdampfung in einer Anzeige gesehen. Kennt das bereits wer aus eigener Erfahrung oder kennt ein ähnliches?

https://www.andermatt-biovet.de/de_bvi/bienen/varroa-winterbehandlung/va...

Pfiati, Reinhard

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 306
Wohnort: Wien
Re: Varrox-Eddy

Ja funktioniert sehr gut. Am besten mit Oxalsäure-Tabletten.

 

vG Berthold

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 8075
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Varrox-Eddy

Hast du das Gerät selber gekauft, oder ein Verein?

Pfiati, Reinhard

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 306
Wohnort: Wien
Re: Varrox-Eddy

Selber.

 

vG Berthold

Bienen Sepp
Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 759
Wohnort: Pöllau
Ich imkere seit: 2004
Rähmchenmaß: Zadant + Zander flach im Honigraum
Re: Varrox-Eddy

Hallo Berthold!

 

Viele meiner Völker kann ich zur Restentmilbungszeit nur per Fuß erreichen

und arbeite deshalb mit den gasbetriebenen GTM Verdampfer.

Einfacher wärs wahrscheinlich mit Varrox Eddy

 

- wieviele Völker kannst mit einer Akkuladung behandeln?

- wieviele Völker schaffst du mit einer Ladung?

- wie reagiert dieser Verdampfer auf das zugelassene OS Api Bioxal?

- wielange benötigst du für die Behandlung von 10 Völkern?

 

Danke Sepp

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 8075
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Varrox-Eddy

Die Frage habe ich auch, wie lange die Behandlung für ein Volk dauert?

Pfiati, Reinhard

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 306
Wohnort: Wien
Re: Varrox-Eddy

Hallo Ihr zwei:

 

meine Stände sind ca. 4-8 Völker groß, das schafft der leicht (1 Stand pro Tag)

vermutlich geht es auch bis 10 Völker locker wenn voll aufgeladen

ich verwende aber noch den Varrox (Stiel mit Glühkerze und Pfanne an kleiner Autobatterie) parallel dazu weiter, d.h. 1. Volk Eddy, 2. Varrox, dann ist das erste fertig und wird nachgeladen usw. ...

es muss reine Oxalsäure verwendet werden, ohne Zuckerzusatz

ob zugelassen oder nicht, ist dem Gerät egal

 

vG Berthold

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 8075
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Varrox-Eddy

Danke, aber bitte noch einmal, wie lange dauert der Vorgang pro Volk - also das Verdunsten selbst?

Pfiati, Reinhard

BHei
Offline
Beigetreten: 16.07.2014
Beiträge: 306
Wohnort: Wien
Re: Varrox-Eddy

Uff ... müsste nachschauen ... aber kaum mehr als 2-3 Minuten glaub ich mich zu erinnern ...

eine zweite Metallaufnahme ist hilfreich weil man dann sofort wechseln kann (alte ins Wasser zum Reinigen und Kühlen, neue rein, Tablette rein ,und geht schon wieder ...)

 

vg Berthold