vermietung

Keine Antworten
pegasus
Bild von pegasus
Offline
Beigetreten: 22.11.2010
Beiträge: 68
Wohnort: unterm leithagebirge
Ich imkere seit: 2010
Rähmchenmaß: zander
vermietung

Hallo ihr.

Eine bekannte hat mir heute erzählt, dass sie sich bienen mieten möchte! Für den garten!

Da gibts in tulln angeblich die möglichkeit, für schlappe 120 teuronen pro jahr, ein bienenkistl samt inhalt und betreuung zu mieten. Ja und 5kg honig bekommt man auch noch, natürlich vom eigenen garten - selbstredend.

Was haltet ihr davon? Wäre doch eine marktlücke. Nicht bloss wandern oder fragen ob man ein paar beuten in die streuobstwiese stellen kann. Vermieten und den honig verkaufen, so verdient man doppelt an seinen bienen. Hab schon dagobertsche augen $$

 

es grüsst pegasus

Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab