Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

16 Antworten [Letzter Beitrag]
imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 725
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand  bei den Bienen.

Mich  interessiert wie kann ich viel Honigernten mit möglichst wenig Zeitaufwand bei den Bienen. Letztes Jahr war ich bei einem Vortrag eines Imkervereins, bei diesem hat ein Imker informiert wie er 800 Bienenvölker mit seiner Frau betreut.

Welche Betriebsweise oder Bienenrasse ist dafür zu empfehlen?

LG Manfred 

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7498
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Wie kann man allein mit seiner Frau 800 Völker betreuen? Wenn man nur 40 - 50  kg pro Volk an Honig annimmt, dann sind das allein schon fast 40 Tonnen Honig, der geerntet, geschleudert, abgefüllt, verkauft,... werden will.

Von der Arbeit an den Völkern einmal abgesehen.

Wie macht er das?

Pfiati, Reinhard

 

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 725
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Das ist ein Tschechischer Imker. Er arbeitet mit einem Tschechischem Maß, ähnlich wie Zander und mit Dadantmaß.

Er arbeitet mit Angepassten Brutraum.

Durch die Richtige Betriebsweise hat er kaum Schwärme und wenig Arbeit.

LG Manfred 

pweichse
Bild von pweichse
Offline
Beigetreten: 19.08.2013
Beiträge: 104
Wohnort: Innsbruck
Ich imkere seit: 2013
Rähmchenmaß: Einraumbeute
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Wie ist die RICHTIGE Bertriebsweise?

Ich würde bei Blütentacht Honigräume mit Naturbau aufsetzen( zwei ausgebaute Honigrähmchen über dem Brustnest) die vermindert den Schwarmtrieb durch ausleben des Bautreibes und bei erkennbarer Schwarmstimmung die Schwärme vorwegnehmen, dies steigert u.A den Honigertrag, da die Brut ausläuft die zu pflegen wäre.

Evtl. Nachschwärme würd ich  probiern zu fangen und zu verkaufen. Würd keine künstliche Zucht betreiben, nur Völker selektiern.

Dann Honigernte, Behandlung und evt Fütterung.

Müsste jedes Volk nur einmal in der Schwarnzeit durchschauen.

wäre mein Traum...

 

Bergbiene
Offline
Beigetreten: 26.02.2018
Beiträge: 77
Wohnort: St. Georgen am Walde
Ich imkere seit: 2015
Rähmchenmaß: EHM Jumbo
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

pweichse schrieb:

Wie ist die RICHTIGE Bertriebsweise?

Ich würde bei Blütentacht Honigräume mit Naturbau aufsetzen( zwei ausgebaute Honigrähmchen über dem Brustnest) die vermindert den Schwarmtrieb durch ausleben des Bautreibes und bei erkennbarer Schwarmstimmung die Schwärme vorwegnehmen, dies steigert u.A den Honigertrag, da die Brut ausläuft die zu pflegen wäre.

Evtl. Nachschwärme würd ich  probiern zu fangen und zu verkaufen. Würd keine künstliche Zucht betreiben, nur Völker selektiern.

Dann Honigernte, Behandlung und evt Fütterung.

Müsste jedes Volk nur einmal in der Schwarnzeit durchschauen.

wäre mein Traum...

 

Ich habe ähnliche  Träume, ich habe heuer (noch Mini Imker) bei 2 völkern den Schwarm durch Königinnenableger vorweggenommen, 1 Volk ist mir geschwärmt und ich hab den Schwarm  gekriegt, aber

da wird nicht mehr viel zu ernten sein. Bei meinem 3. Königinnenableger werde ich am 14. Tag die Königin zurückgeben und mir dafür die Weiselzellen nehmen. Bringt eine gute Brutunterbrechung wegen der Varroa und die Bienen, die eine Zeitlang keine Brut pflegen müssen, leben auch länger. Bin schon gespannt..

lg

rainer

Noldi
Offline
Beigetreten: 27.04.2015
Beiträge: 214
Wohnort:
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Wenn ihr weniger Probleme und Arbeit mit dem Schwarmtrieb haben wollt, dann probiert doch einfach mal ein paar Buckfastköniginnen aus.

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 725
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Noldi schrieb:

Wenn ihr weniger Probleme und Arbeit mit dem Schwarmtrieb haben wollt, dann probiert doch einfach mal ein paar Buckfastköniginnen aus.

Mit Dadant Maß muss man mit dem angepassten Brutraum arbeiten. Vielleicht deswegen weniger schwarmlust.

Ich habe dieses Jahr auch den Brutraum angepasst und die Carnica hat kaum Schwarmlust.

Ich denke bei der richtigen Betriebsweise hat man weniger oder kaum Schwärme, die Bienenrasse ist glaube ich egal.

LG Manfred 

Noldi
Offline
Beigetreten: 27.04.2015
Beiträge: 214
Wohnort:
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Manfred, in deinem Eingangsposting fragst du welche Betriebsweise und welche Bienenrasse ... dann sagt  man dir probier doch einfach mal Buckfast aus (ist doch eh in OÖ mittlerweile so stark vertreten, dass das wo damit geimkert wird eh keine Rolle mehr spielt) und du entgegnest im angepassten Brutraum wird die Bienenrasse wurscht sein ... Wozu dann die Frage im ersten Posting? Und nein, der Schwarmtrieb der Carnica ist auch im angepassten  Brutraum deutlich größer. Jede Woche Schwarmkontrollen bei allen Völkern sind in größeren Betrieben nicht drinnen.

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7052
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

imker_neulichtenberg schrieb:

... bei diesem hat ein Imker informiert wie er 800 Bienenvölker mit seiner Frau betreut.

Welche Betriebsweise oder Bienenrasse ist dafür zu empfehlen?

Zweckmäßig wäre es, diesen Imker zu fragen und nicht uns.

 

Grüße von der Sommerbiene.

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 725
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

 

Sommerbiene schrieb:

 

Zweckmäßig wäre es, diesen Imker zu fragen und nicht uns.

 

 

Dieser Imker arbeitet mit Böden die 1,5 cm hoch sind. Er sagt Wildbau im hohen Boden kostet 15 Kg an Honig.

Er arbeitet mit schwarmträgen Völkern im angepassten Brutraum. 5 Waben Dadant oder das CZ Maß.39,5x34,7 cm . Kommen die Völker in Schwarmstimmung engt er sie von 5 auf 4 Waben Brut ein.

Ableger bildet er nach dem Raps oder Akazie. Erstellt werden sie mit 1  Brutwabe+1 Futterwabe und Bienen von 2 Waben.

Bei Styropor Beuten verwendet er ein Schied und bei Holz zwei Schiede.

Alle zwei Jahre setzt er seine Bienenvölker auf Mittelwände. Dabei wird die Restliche Brut spätestens nach 10 Tagen entsorgt ( einschmelzen) hier sind die meisten Varroamilben.

Am 25 September sperrt er die Königin in einem Clip für drei Wochen, anschliesend behandlung mit Oxalsäure Flüssig.

LG Manfred 

 

Bergbiene
Offline
Beigetreten: 26.02.2018
Beiträge: 77
Wohnort: St. Georgen am Walde
Ich imkere seit: 2015
Rähmchenmaß: EHM Jumbo
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

imker_neulichtenberg schrieb:

 

Sommerbiene schrieb:

 

Zweckmäßig wäre es, diesen Imker zu fragen und nicht uns.

 

 

Dieser Imker arbeitet mit Böden die 1,5 cm hoch sind. Er sagt Wildbau im hohen Boden kostet 15 Kg an Honig.

Er arbeitet mit schwarmträgen Völkern im angepassten Brutraum. 5 Waben Dadant oder das CZ Maß.39,5x34,7 cm . Kommen die Völker in Schwarmstimmung engt er sie von 5 auf 4 Waben Brut ein.

Ableger bildet er nach dem Raps oder Akazie. Erstellt werden sie mit 1  Brutwabe+1 Futterwabe und Bienen von 2 Waben.

Bei Styropor Beuten verwendet er ein Schied und bei Holz zwei Schiede.

Alle zwei Jahre setzt er seine Bienenvölker auf Mittelwände. Dabei wird die Restliche Brut spätestens nach 10 Tagen entsorgt ( einschmelzen) hier sind die meisten Varroamilben.

Am 25 September sperrt er die Königin in einem Clip für drei Wochen, anschliesend behandlung mit Oxalsäure Flüssig.

LG Manfred 

 

 

Danke für die Darstellung. Ich werde meine nächsten Böden auch nur mehr so hoch bauen, da ich mittlerweile glaube, dass es die Bienen auch unten eng brauchen.

kerschbaumer_53
Offline
Beigetreten: 08.01.2018
Beiträge: 52
Wohnort: Spielberg bei Knittelfeld
Ich imkere seit: 2017
Rähmchenmaß: Einheitsmaß,Dadant, EHM1,5; Zander
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

 

Am 25 September sperrt er die Königin in einem Clip für drei Wochen, anschliesend behandlung mit Oxalsäure Flüssig.

Was ist ein Clip ?

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7052
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

 

800 Königinnen suchen und käfigen, nach drei Wochen wieder frei lassen.

 

Zum Thema "wenig Zeitaufwand".

 

Grüße von der Sommerbiene.

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 725
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Das ist zum Beispiel ein Clip.

https://www.bienenladen.at/startseite/abfangzange-clips-kunststoff.html

 

LG Manfred 

imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 725
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Sommerbiene schrieb:

 

800 Königinnen suchen und käfigen, nach drei Wochen wieder frei lassen.

 

Zum Thema "wenig Zeitaufwand".

 

Bei Stefan Mandl kontrollieren 2 Imkerfacharbeiter 250 Bienenvölker pro Tag. Die 800 Königinnen sind sicher in 5 Tagen gekäfigt!  Honigschleuern ist im September sicher nicht notwendig, hier bleibt mehr Zeit für die Bienen.

LG Manfred 

Sommerbiene
Bild von Sommerbiene
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 7052
Wohnort: Wien
Rähmchenmaß: Dadant
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Königinnen Käfigen ist keine Kontrolle.

 

Ich kann mir übrigens sehr gut vorstellen, wie eine Person 125 Völker pro Tag "kontrolliert".

 

Ich habe auch nichts gegen das Käfigen und ich bin dafür, für Bienen ausreichend Zeit aufzuwenden, doch hier geht es ja offensichtlich um das Ziel "wenig Zeit" bei den Bienen.

Grüße von der Sommerbiene.

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 7498
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Viel Arbeit im Honig Schleuder Raum, wenig Zeit Aufwand bei den Bienen

Sommerbiene schrieb:

 

 

Ich kann mir übrigens sehr gut vorstellen, wie eine Person 125 Völker pro Tag "kontrolliert".

 

Ein Blick auf aufgestellte Völker sagt dazu Einiges......

Pfiati, Reinhard