Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

12 Antworten [Letzter Beitrag]
imker_neulichtenberg
Bild von imker_neulichtenberg
Offline
Beigetreten: 14.03.2012
Beiträge: 1028
Wohnort: Eidenberg
Ich imkere seit: 2008
Rähmchenmaß: Einheitsmaß
Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo
Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo
Der ungeteilte Brutraum mit großen Waben ist ja in aller Munde, man muss dafür nicht sein altes System wegschmeissen und auf Dadant umsteigen. Es gibt auch eine einfache möglichkeit das Einheitsmaß mit einem Zwischenrahmen zu adaptieren damit Einheitsmass Jumbo Waben platz finden. Mit dieser Metode hat man zugleich einen niedrigen Boden und hat das Problem mit dem Wildbau im hohe Boden nicht mehr.

wienerbiene
Offline
Beigetreten: 03.09.2016
Beiträge: 12
Wohnort: Gaspoldshofen
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Habe ich vor 3 Jahren auch so gemacht. Ausgleichzarge (Halbzarge) auf Einheitsmaß 1,5. Allerdings habe ich den hihen Boden belassen (Ist auch bequem beim Verdampfen). Gegen Wildbau Bausperre. Im HR Flachzarge. 

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 8097
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Ich habe mir auch eine Versuchsbeute gekauft und möchte das nächste Saison starten und die Entwicklung, Schwarmstimmung, etc. beobachten.

Sagt mir vom Bauchgefühl mehr zu als EHM alleine.

Pfiati, Reinhard

noahnesha
Bild von noahnesha
Offline
Beigetreten: 21.07.2014
Beiträge: 872
Wohnort: Österreich
Rähmchenmaß: ZANDER
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Warum nicht gleich gscheit und Dadant?

1507karl1966
Offline
Beigetreten: 14.04.2020
Beiträge: 166
Wohnort: Zöbing
Ich imkere seit: 1990
Rähmchenmaß: Einheitsmass
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Guten Abend

Um große Brutflächen zu bekommen ,verwende ich schon seid 20. Jahren keine Absperrgitter Lächelnd 

Ich besitze gar keine Absperrgitter. Ich bleibe somit bei meinem EHM Vollzargen . Alles andere wäre mir zu kompliziert !!

Servus sagt Karl

 

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 8097
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

1507karl1966 schrieb:

Guten Abend

Um große Brutflächen zu bekommen ,verwende ich schon seid 20. Jahren keine Absperrgitter Lächelnd 

Ich besitze gar keine Absperrgitter. Ich bleibe somit bei meinem EHM Vollzargen . Alles andere wäre mir zu kompliziert !!

Servus sagt Karl

 

Absperrgitter verwende ich auch schon lange nicht mehr. Trotzdem bleibt der geteilte Brutraum.

Pfiati, Reinhard

1507karl1966
Offline
Beigetreten: 14.04.2020
Beiträge: 166
Wohnort: Zöbing
Ich imkere seit: 1990
Rähmchenmaß: Einheitsmass
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Hallo Reinhard

Da gebe ich Dir vollkommen Recht !! 

Sevus sagt Karl

Sturmimker
Offline
Beigetreten: 19.10.2017
Beiträge: 228
Wohnort: Obersiebenbrunn
Ich imkere seit: 2015
Rähmchenmaß: Zander Jumbo/Flach
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Dann erklärt mir bitte wie ihr Honig erntet. Ich denke da an Beserlaktionen a' la Liebig!?

Nichts ist einfacher und bienenschondender als die Honigräume abfluchten.

LG Michael

Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär

Bienen Sepp
Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 769
Wohnort: Pöllau
Ich imkere seit: 2004
Rähmchenmaß: Zadant + Zander flach im Honigraum
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Reinhard schrieb:

1507karl1966 schrieb:

Guten Abend

Um große Brutflächen zu bekommen ,verwende ich schon seid 20. Jahren keine Absperrgitter Lächelnd 

Ich besitze gar keine Absperrgitter. Ich bleibe somit bei meinem EHM Vollzargen . Alles andere wäre mir zu kompliziert !!

Servus sagt Karl

 

[/quote]

Absperrgitter verwende ich auch schon lange nicht mehr. Trotzdem bleibt der geteilte Brutraum.

[quote=Reinhard]

Absperrgitter verwende ich auch schon lange nicht mehr. Trotzdem bleibt der geteilte Brutraum.

 

Ich hab lange Zeit ohne Absperrgitter mit Zander und später mit Zander flach gearbeitet.

Nun hab ich meine Bienen das vierte Jahr im großen Brutraum, arbeite mit Absperrgitter und Bienenflucht.

Die Bienen sind leichter zum bearbeiten, ich bekomm weniger Stiche und die Arbeit an

den Bienenvölkern kann mit weniger Zeitaufwand erledigt werden.

 

Wenn ich nun auf meine 17 Jahre imkern zurückblicke, war es der größte Fehler,

dass ich nicht gleich mit Dadant begonnen habe.

 

Schöne Grüße

Sepp

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 8097
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Sturmimker schrieb:

Dann erklärt mir bitte wie ihr Honig erntet. Ich denke da an Beserlaktionen a' la Liebig!?

Nichts ist einfacher und bienenschondender als die Honigräume abfluchten.

LG Michael

Redest du jetzt von Bienenflucht oder vom Absperrgitter?

 

Ich verwende kein Absperrgitter mehr, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass sie den Honig eher ungern durch das Gitter nach oben einlagern. Es entstehen dicke Honigkränze an den Brutwaben.

Bienenflucht beim Abschleudern ist für mich hingegen Pflicht, um raschest abräumen zu können.

Pfiati, Reinhard

noahnesha
Bild von noahnesha
Offline
Beigetreten: 21.07.2014
Beiträge: 872
Wohnort: Österreich
Rähmchenmaß: ZANDER
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Die Moderne bringt mit sich das man manches auch modernisieren sollen ;) 

Absperrgitter bei Bio sowieso verpööööönnnnttttt

 

 

Sturmimker
Offline
Beigetreten: 19.10.2017
Beiträge: 228
Wohnort: Obersiebenbrunn
Ich imkere seit: 2015
Rähmchenmaß: Zander Jumbo/Flach
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

@Reinhard

Ich meine das ASG. Bienenflucht ohne ASG ist riskant. Schon wenige Drohnen können es verstopfen...

LG Michael

Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär

Reinhard
Moderator
Bild von Reinhard
Offline
Beigetreten: 11.11.2010
Beiträge: 8097
Wohnort: Hagenbrunn/NÖ und Garsten/OÖ
Ich imkere seit: 2004
Re: Vom Einheitsmaß zum Einheitsmaß Jumbo

Sturmimker schrieb:

@Reinhard

Ich meine das ASG. Bienenflucht ohne ASG ist riskant. Schon wenige Drohnen können es verstopfen...

LG Michael

Interessant, welche Flucht hast du? Das Problem hab ich noch nie gehabt. Bei meinen sternförmigen Fluchten kommen alle geschlechtsunabhängig durch (also richtig gendergerecht :-))

Eher umgekehrt, früher waren die Drohnen oberhalb des AG´s arm dran, wenn man sie nicht befreit hat.

Pfiati, Reinhard