Zargengröße DNM in Tirol

Keine Antworten
Alpenbiene
Offline
Beigetreten: 29.04.2013
Beiträge: 78
Wohnort: Tirol
Rähmchenmaß: Zander
Zargengröße DNM in Tirol

Hallo,

da ich in letzter Zeit immer wieder Zweifel habe, ob meine Betriebsweise
schon die Optimale für mein Gebiet ist, würde ich gerne eure Meinungen (speziell
von Tirolern) dazu hören.

Ich habe DNM mit 13 Rähmchen pro Zarge.
Überwintert wird bei uns großteils Einzargig.
Ca. Anfang Mai wird der Honigraum Aufgesetzt und darunter
ein Absperrgitter eingelegt.

Die Trachtverhältnisse bei uns in Tirol, speziell in den Seitentälern,
sind ja nicht so reichhaltig, wie in Ost-Österreich, Südtirol oder Deutschland.
Es wird bei uns auch nicht gewandert, oder nur vereinzelt.

Wäre es nicht besser, mit 10 Rähmchen pro Zarge zu arbeiten
und dafür den Brutraum 2 Zargig lassen und erst unter die 3te Zarge (Honigraum)
das Absperrgitter zu legen?

Vielen Dank,
Toni