Bienengesundheit

Buchvorstellung

Dietmar Niessner, "Bio-Imkern in der Stadt und auf dem Land"

Das Buch begleitet LeserInnen durch das gesamte Bienenjahr und erleichtert AnfängerInnen den Einstieg in die Bienenhaltung. Von der Anschaffung der Bienenvölker bis zur nachhaltigen Honiggewinnung widmet sich Dietmar Niessner allen Bereichen die für angehende Bio-ImkerInnen wichtig sind.

BIENENWACHS vielseitig verwenden - Stocker Verlag Neuerscheinung!

Kosmetik - Haushalt - Basteln, Bienenwachs ist vielseitig verwendbar

Der ausgesprochen vielseitig einsetzbare Rohstoff "Bienenwachs", zudem ist es vielseitig einsetzbar und in Kombination mit Beerenwachs, Carnaubawachs oder Sojawachs können die positiven Wirkstoffe vereint werden. Allerdings unterscheiden sie sichh in ihrer Konsistenz, sodass je nach Mischungsverhältnis festere oder weichere Produkte entstehen können.

Königinnen-Zucht - Praxisanleitung für Imker

Die Königinnenzucht ist eine der wichtigsten Aspekte für eine erfolgreiche Imkerei.

Gänzlich überarbeitet, aktualisiert und erweitert liegt das Standardwerk über die Königinnenzucht nun in einer Neuausgabe vor.
Jeder Imker sollte die Beziehung zwischen der Königinnzucht und einer guten Honigernte kennen. Junge Königinnen bauen starke Völker auf und reduzieren das Schwarmrisiko. Ziel des Buches ist es, dass Sie das nötige Wissen über die Grundlagen und praktische Umsetzung zu vermitteln.

"Anti Varroa" der Schwerpunkt in allen Selektionsprogrammen

PIN, HYG, VSH & CO
Seitdem die Varroa destructor in die Völker unserer westlichen Honigbiene vorkommt, ist „Anit-Varroa“ der Schwerpunkt in allen Selektionsprogrammen weltweit geworden. Dies hat uns eine Reihe von neuen Begriffen beschert, die man kennen und verstehen muss, um mitreden zu können.

Varroa-Hyperthermie Schweiz

In der konventionellen Bekämpfung kommen mehrheitlich organische Säuren, ätherische Öle und synthetische Mittel zum Einsatz.

Fragebogen Winterverluste in Österreichischen Imkereien

Seit dem Winter 2007/2008 werden die Winterverluste von Bienenvölkern in Österreich vom Institut für Zoologie, UNI Graz und AGES untersucht. Es wird dazu, den von COLOSS (www.coloss.org) entwickelten internationale Fragebogen, verwendet. Mit der Bereitstellung Ihrer Daten helfen Sie entscheidend bei dieser Untersuchung.

Auswirkungen chemisch-synthetischer Pestizide auf die biologische Vielfalt

Diese Studie hebt anhand von Beispielen die negativen Auswirkungen chemisch-synthetischer Pestizide auf die biologische Vielfalt landwirtschaftlich genutzter Flächen und angrenzender Lebensräume hervor.

Die Gefährdung der Pflanzenvielfalt, der Bodenlebewesen und der Gewässerorganismen, der Amphibien, der Bestäuber und Vögel durch Pestizide wird in einer Zusammenschau ve

Restentmilbung

Die Völker sind bereits weitgehend brutfrei. Jetzt kann die Restentmilbung der Bienen bereits durchgeführt werden. Bodenfrost über mehrere Tage, im letzten Oktoberdrittel, hat das Brutgeschäft in den Bienenvölkern bereits zum Erliegen gebracht. Die letzte Brut ist geschlüpft und damit besteht eine günstige Ausgangssituation, um die Bienenvölker konsequent entmilben zu können.

Verstärkte EU-Unterstützung für den Bienenzuchtsektor

Die EU-Kommission hat die nationalen Imkereiprogramme der 27 Mitgliedstaaten für den Zeitraum 2011-2013 zur Verbesserung der Erzeugungs- und Vermarktungsbedingungen für Bienenzucht-Erzeugnisse genehmigt. Die EU-Beteiligung an der Finanzierung der Programme ist gegenüber dem vorangegangenen Zeitraum 2008-2010 um fast 25% aufgestockt worden (von 26 Mio. EUR auf 32 Mio.

Anfälligkeit gegenüber Kalkbrut erblich oder nicht?

Den beobachtenden ImkerInnen sind die Kalkbrutmumien bestens bekannt, aber unliebsame Erscheinungen in einzelnen Völkern oder ganzen Geschwistergruppen. Inwieweit züchterisch die Widerstandskraft der Bienen beeinflusst werden kann, hinterfragt Dr. Kasper Bienefeld aus Hohen Neuendorf.

Kalkbrut ist eine durch den Pilz Ascoshaera apis hervorgerufene Brutkrankheit der Honigbiene.

Inhalt abgleichen